Juli 12, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Polizist bei „Terroranschlag“ vor der israelischen Botschaft in Belgrad verletzt

Polizist bei „Terroranschlag“ vor der israelischen Botschaft in Belgrad verletzt
Serbische Polizisten in der Nähe der israelischen Botschaft in Belgrad am 29. Juni 2024.

Ein serbischer Polizist, der für die Sicherheit der israelischen Botschaft in Belgrad verantwortlich ist, wurde am Samstag, dem 29. Juni, von einem Angreifer mit einer Armbrust verletzt, gab der serbische Innenminister Ivica Dacic bekannt. Der Polizist wurde in den Hals geschossen „Habe eine Waffe zur Selbstverteidigung benutzt“ Gegen den Angreifer, der „starb an seinen Wunden“Er fügte in einer Pressemitteilung hinzu.

„Das ist ein Terroranschlag gegen Serbien“, sagte der Minister in einer Pressemitteilung. Angreifer A „transformiert“ Der Islam wurde 1999 in Mladenovac, einer Stadt fünfzig Kilometer südlich von Belgrad, geboren. Er ist ruhig „Gegründet in Novi Bazaar“Das historische und politische Zentrum der bosnisch-muslimischen Minderheit Serbiens, sagten Beamte.

Es kam zu Verhaftungen „vorbeugend“ Und in der serbischen Hauptstadt wurde die Alarmstufe erhöht, sagte Herr. erklärte Tasik. Ein Einwohner Belgrads musste sich vor zwei Jahren wegen der Verwaltung mehrerer Seiten im Internet vor Gericht verantworten. „Dschihad“ Denn so wurde er verhaftet „Wir vermuten, dass er direkt an der logistischen Unterstützung und Organisation dieses Terroranschlags beteiligt war.“Herr. Laut Tasik. „Wir suchen mehr“Präsident Aleksandar Vucic seinerseits kündigte dies gegenüber der Presse an.

Das ist „Terrorakt gegen den serbischen Staat“ Ost „Verbunden mit vielen Menschen, die seit langem im Verdacht stehen, Verbindungen zur Wahhabiten-Bewegung zu haben“, die ultrakonservative Sekte des Islam, die Saudi-Arabien dominiert, sagte Herr Dasic beschuldigte Journalisten. Kanditu A „Abscheulicher Terroranschlag“Der serbische Premierminister schätzte: „Es ist eine Sache.“ Ein Akt des Wahnsinns, der keiner Religion oder Nation zugeschrieben werden kann. „Es ist das Verbrechen eines Einzelnen.“Er argumentierte.

Siehe auch  In Bezug auf Saudi-Arabien sagt Wolodymyr Selenskyj, dass „einige“ arabische Länder „die Augen vor der russischen Aggression verschließen“.

Drohungen gegen israelische Interessen ab 7. Oktober 2023

Das israelische Außenministerium verurteilte seine Rolle „Versuchter Terroranschlag“ in der Nähe seiner Botschaft in Belgrad „geschlossen“ Und welches „Es wurden keine Mitarbeiter verletzt.“. Und der israelische Außenminister Israel Katz dankte den serbischen Behörden „Starke Unterstützung und Zusammenarbeit“. „Extremismus kann nicht toleriert werden! »er rief aus.

Israels Botschafter in Serbien, Yahel Vilan, dankte kürzlich dem Polizisten. „Der den Angriff mutig abwehrte“ Diplomatische Vertretung. „Ich bin sicher, dass die Untersuchung (…) alle Verantwortlichen identifizieren und zum Erhalt Serbiens als sicheres Land beitragen wird“, fügte er hinzu. „Solche Verbrechen verstoßen gegen alle religiösen Lehren, insbesondere gegen die Lehren des Islam. Das heutige Verbrechen ist die Tat eines unwissenden Einzelnen.Senad Halidovic, Serbiens höchster muslimischer Würdenträger, antwortete in seiner Rolle.

Seit Israel am 7. Oktober einen Angriff auf die Hamas im Gazastreifen als Vergeltung für einen Angriff der Palästinensergruppe im Süden Israels startete, sind mit Israel verbundene Organisationen auf der ganzen Welt angesichts der Gefahr von Angriffen und einer Zunahme der Proteste in höchster Alarmbereitschaft. 2023.

Le Monde mit AFP und Reuters

Diesen Inhalt wiederverwenden