Mai 21, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Polizeiaktion angeblich in einer Synagoge in einer Synagoge in Texas festgenommen

Ein Schütze hat am Samstag mehrere Menschen in einer Synagoge in einer Kleinstadt in Texas als Geiseln genommen. Die Verhandlungen dauern an und die Situation wurde Präsident Joe Biden erklärt.

US-Sicherheitskräfte führten am Samstag angespannte Gespräche mit einem Mann, der in einer Synagoge in einer kleinen Stadt in Texas als Geisel festgehalten wurde.

Kette abc Nachrichten, unter Berufung auf eine Quelle auf der Website, sagte, der Verdächtige sei bewaffnet gewesen, habe vier Personen als Geiseln genommen, darunter einen Rabbiner, und Bomben an unbekannten Orten platziert.

Joe Biden berichtete über die Situation

US-Präsident Joe Biden, der am Wochenende in Wilmington in seiner Hochburg Delaware stationiert ist, habe „die Geiselsituation erläutert“, teilte seine Sprecherin Jen auf Twitter mit. „Er wird weiterhin aktualisierte Informationen erhalten“, und seine Mitglieder des Nationalen Sicherheitsrates stehen „in Kontakt mit der Führung der Strafverfolgungsbehörden des Bundes“.

Am späten Vormittag meldete die Polizei in Coleville in der Nähe von Dallas, dass eine Eingreiftruppe an einer Adresse operierte, die mit der Synagoge von Beth Israel in Verbindung steht.

Die Stimme des aufgeregten Mannes war manchmal während einer Live-Übertragung des Gottesdienstes auf Facebook zu hören, die von der AFP konsultiert wurde.

„Ich werde sterben“, forderte der Mann den unbekannten Anrufer wiederholt auf, seine Schwester anzurufen.

Laut ABC News behauptet der Verdächtige, der Bruder von Afia Siddiqui zu sein, einer pakistanischen Wissenschaftlerin, die 2010 von einem New Yorker Bundesgericht zu 86 Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Er fordere seine Freilassung, sagte der Sender unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Beamten, der sich der Angelegenheit bewusst war.

Siehe auch  Der Journalist, der die kremlfreundlichen Nachrichten unterbrach, wird zum deutschen Medienreporter

Verhandlungen folgen

Laut derselben Quelle wird er auf der Carswell Army Base, nicht weit von Dallas, festgehalten.

„Die Verhandlungsführer arbeiten auf ein sicheres Ende hin, indem sie ihn kontaktieren“, wurde Colliville Police Sergeant Tara Nelson von den Dallas Morning News zitiert.

Die Polizei von Colliville sagte, sie evakuiere Anwohner in der Nähe. Der Vorfall dauerte bis 14:20 Uhr Ortszeit (2020 GMT), teilte die Polizei mit und forderte die Öffentlichkeit auf, das Gebiet zu evakuieren.

Die Live-Übertragung, die um 13:50 Uhr (7:50 GMT) unterbrochen wurde, zeigte nur einen Vortrag, wobei die in der Synagoge außerhalb des Gesetzes standen. „Etwas stimmt nicht in den Vereinigten Staaten“, sagte der Mann.

Der israelische Außenminister Yair Lapid twitterte, dass die israelische Botschaft in Houston, Livia Link, den Tatort besuche.

„Unsere Gedanken und Gebete sind bei unseren Brüdern und Schwestern, die in einer Synagoge in Texas als Geiseln genommen wurden“, twitterte er auf Hebräisch. Auf Nachfrage der AFP antworteten lokale Beamte nicht sofort.

Jeanne Bulant mit AFP BFMTV-Journalist