Mai 21, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

OpenSea The Crypto Rapper NFTs frieren ein. Der Besitzer will eine Rückerstattung.

OpenSea The Crypto Rapper NFTs frieren ein.  Der Besitzer will eine Rückerstattung.

Der Twitter-Nutzer Ethmuppet sagte, sie hätten ein „Stück Krypto-Geschichte“ geschrieben, als sie zwei NFTs von Heather Morgan, der exzentrischen Geschäftsmannin, gekauft hätten. mit ihrem Mann festgenommen am Dienstag, um zu versuchen, geplünderte Kryptowährung im Wert von 4,5 Milliarden Dollar zu waschen. Aber Stunden später waren die NFTs weg. Sie hatten Plötzlich vom offenen Meer verschwundendem NFT-Marktplatz, auf dem Ethmuppet etwa 600 US-Dollar bezahlte, um die Bilder von Razzlekhan, Morgans Musikpersönlichkeit, zu besitzen.

Ethmuppet sagte BuzzFeed News, dass OpenSea ihr Geld nicht zurückerstattet habe und sagte, dass sie sich deshalb „schwierig“ fühlten 13-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Sie glauben, dass sie die NFTs mit riesigen Gewinnen hätten verkaufen können – die Marke Razzlekhan ist seitdem von einem gescheiterten kriminellen Superhirn zu aufgestiegen Unwahrscheinlicher Antiheld – Es war so Liste eines der Fotos auf Der Preis lag bei 100.000 US-Dollar, bevor es entfernt wurde.

„Ich habe etwas legal und fair innerhalb der Bedingungen ihrer Plattform und ihres Vertrags gekauft“, sagte Ethmuppet über Twitter DM. Dann beschlossen sie, die Person zu zensieren, die sie zum Verkauf geprägt hat, und sie machten meine Einkäufe wertlos.“

Im Laufe einer Woche wurde OpenSea zu einer unbeabsichtigten Figur in einer Untersuchung des Justizministeriums namens „Der größte finanzielle Verlust aller Zeiten. Dienstagmorgen, Justizministerium Ich zeigte Dass Morgan und ihr Partner Elijah Lichtenstein durch ihre NFT-Käufe möglicherweise heiße Kryptowährung gewaschen haben. BuzzFeed News berichtete, dass ihre OpenSea-Konten Stunden später nicht mehr funktionierten.

Die Kette der Ereignisse hat eine Flut von Fragen aufgeworfen. Wird gegen OpenSea ermittelt? Hat das Justizministerium den Verhaltenskodex von Morgan als Beweismittel beschlagnahmt? Könnte eine strengere Regulierung der Kryptowährungsmärkte die NFT-Wäsche in Zukunft stoppen? Und hat OpenSea das Recht, seine Plattform und damit die vermeintlich unveränderliche Blockchain zu modifizieren?

Siehe auch  27 Jahre alt, verdient 650.000 Dollar pro Jahr in Los Angeles, auf dem Weg zu 1 Million Dollar

OpenSea reagierte nicht auf zahlreiche Anfragen von BuzzFeed News, einige dieser Fragen zu beantworten. Sondern das Unternehmen Motherboard sagte In einer Erklärung, dass es seine Richtlinien „auf verschiedene Weise durchsetzt, einschließlich der Delisting und in einigen Fällen des Sperrens von Konten – wie in diesem Fall aus großer Vorsicht.“ Motherboard hat das erwähnt Beide NFTs Gekauft von Ethmuppet ist auf der Plattform sichtbar, aber der Handel ist eingefroren und die zugehörigen Bilder fehlen noch.

Ein Sprecher des Justizministeriums wollte sich dazu nicht äußern.

Die Beteiligung von OpenSea an diesem Vorfall ist weitgehend beispiellos. Es sind nur wenige Fälle von Geldwäsche mittels NFT bekannt. ein Transfer Von einem Blockchain-Analysten untersuchte Chainalysis die jüngsten Aktivitäten auf NFT-Plattformen und stellte fest, dass Geldwäsche eine „kleine, aber sichtbare“ Komponente von NFT-Transaktionen war. Laut Chainalysis erreichten die Gelder, die über „betrugsbezogene Adressen“ über den NFT-Markt bewegt wurden, Ende 2021 ihren Höhepunkt.

Das Finanzministerium hat auch NFT-Plattformen als potenzielle Zentren für Geldwäsche identifiziert. In einer Studie, die diesen Monat veröffentlicht wurdeDie Agentur warnte davor, dass die NFT-Märkte eventuell Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche gemäß dem Bankgeheimnisgesetz erfüllen müssen. Diese als Know Your Customer (KYC)-Standards bezeichneten Anforderungen wurden in der Vergangenheit auf Banken und Finanzinstitute angewendet, erfordern jedoch möglicherweise, dass ein Unternehmen wie OpenSea die Identität oder Vermögensquelle eines Benutzers authentifiziert.

Die kontinuierliche Entwicklung von NFTs hat auch Dinge wie Rechenschaftspflicht und Eigentum kompliziert. Technisch gesehen ist es dem privaten NFT-Marktplatz erlaubt, seine Plattform zu modifizieren, genauso wie Etsy oder eBay anstößige Artikel entfernen können. Die Untersuchung des Justizministeriums warf jedoch Fragen zur Rolle von OpenSea bei der Validierung des digitalen Eigentumsnachweises einer Person auf.

Siehe auch  „Epische Katastrophe“: Die Schließung von CNN+ verärgert entlassene Mitarbeiter, während Fox News sich freut

Skeptiker argumentierten Der Kauf eines NFT über eine Plattform wie OpenSea gibt einer Person nicht die Möglichkeit zu sagen, dass sie es besitzt. Es werden auch keine bestimmten Rechte nach dem Recht des geistigen Eigentums wie Urheberrechte übertragen. Während NFT-Screenshots, die von Ethmuppet gekauft wurden, im ganzen Internet verstreut sind, hat OpenSea Ethmuppet die Möglichkeit genommen, vom Verkauf oder Handel der Originalbilder zu profitieren. Selbst in NFT-Konkurrenzmärkten wie LooksRare wurden Razzlekhan NFTs auf eine skalare Kette von Transaktionsdetails reduziert.

Was bedeutet das für OpenSea? Derzeit ist das Unternehmen nicht verpflichtet, seine Kunden zu überprüfen, aber die Aufsichtsbehörden können dies ändern. Viele Kryptowährungsbörsen haben es Bereits umgesetzt kennen Ihre Kunden Als Ergebnis der regulatorischen Umsetzung gibt es jetzt Start-ups, die „Know your Customer“-Tools anbieten, die speziell für dezentrale Marktplätze entwickelt wurden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass NFT-Plattformen auf die gleiche Weise von den Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche ausgenommen werden, wie es traditionelle Kunsthändler tun Ich habe es geschafft, diese gleichen Maßnahmen zu vermeidenAusnutzung der durch das Bankgeheimnisgesetz festgelegten Frist.

„Diese Idee, dass, weil etwas über Kryptowährung passiert, es nicht den gleichen Gesetzen und Regeln unterliegt, die für jede andere Transaktion gelten, ist eine absolute Überzeugung liberaler Utopisten“, sagte Bobby Alexander, Partner der Anwaltskanzlei Konstantin Cannon, gegenüber BuzzFeed. Nachrichten.

OpenSea hat NFTs in der Vergangenheit wegen Verstoßes gegen seine Nutzungsbedingungen entfernt. Begleitung NFTs, die Olivengartenstandorte darstellen, wurden entfernt Letztes Jahr, nachdem die Restaurantkette einen Deaktivierungsantrag wegen Urheberrechtsverletzung gestellt hatte. Letztes Jahr soll ein konservativer Karikaturist Kunstwerke im Wert von 1,8 Millionen Dollar verkauft haben, die die Flagge der Konföderierten und MAGA-Porträts von enthalten Das Podium strich sie wortlos durch. OpenSea hat sich auch in Benutzer eingemischt Zusammen verloren sie 1,8 Millionen Dollar Aufgrund eines Fehlers, der dazu führte, dass Bored Ape Yacht Club und andere wertvolle NFTs zu Preisen unter dem Marktpreis gelistet wurden. Das Unternehmen erstattete schließlich den Gegenwert von 750 Ether.

Siehe auch  Der Krieg in der Ukraine lässt die deutsche Geschäftsmoral einbrechen

Einige in der Krypto-Community, insbesondere Personen, die an NFTs manipuliert wurden, sehen das Eindringen von Plattformen wie OpenSea als Verrat an der Blockchain-Philosophie, selbst um ein Verbrechen zu bekämpfen. „Es ist ein dezentraler Markt, [OpenSea] Sie müssen nur die Werkzeuge bereitstellen und den Markt über jeden Trade selbst entscheiden lassen. „Das Sperren von NFT-Konten und -Konten ist nicht der richtige Weg, um mit Dingen umzugehen“, sagte der Twitter-Benutzer 0x99ed in der DM. 0x99ed NFT im Wert von 90.000 US-Dollar wurde von OpenSea eingefroren, weil es von einem Hacker erworben und weiterverkauft wurde.

Ethmuppet sagte, sie hätten einen Anwalt konsultiert und seien der Ansicht, dass die Handlungen von OpenSea „zu 100 % illegal“ seien.

„Geld was auch immer“, fügten sie hinzu. „Aber das ist etwas, was Künstler wissen sollten … [It’s] Es ist erstaunlich, dass sie eine Künstlergruppe nach Lust und Laune ausschalten können, basierend auf ihren Aktionen außerhalb von OpenSea.“