April 14, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Olaf Scholes kam ins Weiße Haus, um eine geschlossene Front gegen Moskau zu zeigen

Olaf Scholes kam ins Weiße Haus, um eine geschlossene Front gegen Moskau zu zeigen

Washington verbietet russischen Richtern, Kara-Mourza vor Gericht zu stellen

Die Vereinigten Staaten kündigten eine neue Runde von Sanktionen gegen sechs russische Beamte und Richter an, die für die Festnahme und den Prozess des russischen Gegners Wladimir Kara-Moursa verantwortlich sind. „Verbreitung von Fehlinformationen“ Über den Konflikt in der Ukraine.

Historiker und Menschenrechtsverteidiger Mr. Kara-Mourza, 41, wurde im April 2022 in Moskau festgenommen, nachdem sie sich gegen die russische Invasion ausgesprochen hatte, und ihr drohen bis zu 35 Jahre Gefängnis. Russische Beamte behaupten den Inhalt einer Rede, die er vor gewählten Beamten in Arizona hielt Er stellte sich gegen das Regime [Vladimir] Von Putin und Angehörigen der russischen Streitkräfte begangene Kriegsverbrechen »behauptet Finanzministerium in einer Erklärung.

Die von den Sanktionen betroffenen Personen waren der stellvertretende Justizminister Oleg Sviridenko, der für die Ermittlungen zuständige Richter, Elena Lensskaya, die von den Behörden eingesetzte Ermittlerin, Andriy Sadachin und Danila Mikheev, die als Sachverständige eingeschaltet wurden. Die Untersuchung von Herrn Kara-Mourza. Zwei weitere Richter, Diana Mishchenko und Ilya Kozlov, wurden ebenfalls ins Visier genommen.

Alle sind Ziel von Sanktionen „Ihre Beteiligung an schweren Menschenrechtsverletzungen gegen Vladimir Gara-Moursa“ Nach dem Magnitski-Gesetz können die Vereinigten Staaten die Verantwortlichen für diese Art von Verstößen sanktionieren. Das Gesetz, das 2012 in den Vereinigten Staaten verabschiedet wurde und nach einem russischen Anwalt benannt ist, der in Haft starb, nachdem er einen Korruptionsskandal aufgedeckt hatte, erlaubt der Regierung, Wirtschaftssanktionen gegen jeden zu verhängen, der für Menschenrechtsverletzungen verantwortlich ist. die Welt

Die Sanktionen sehen das Einfrieren von Vermögenswerten nahestehender Personen in den Vereinigten Staaten und von Unternehmen vor, an denen sie direkt oder indirekt Mehrheitsaktionäre sind. Hinzu kommen Sanktionen des Außenministeriums, die sechs Personen und ihren Angehörigen die Einreise in die Vereinigten Staaten untersagen. Diese Art von Gesetzgebung wurde von der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich und Kanada umgesetzt.

Siehe auch  Eine Spanierin wurde in Indien mehrfach vergewaltigt, als sie mit ihrem Mann auf einem Motorrad um die Welt reiste