November 28, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

NYC-Marathon: Updates & Live-Ergebnisse

NYC-Marathon: Updates & Live-Ergebnisse

Der Schweizer Marcel Haug gewann seinen fünften New York City Marathon-Titel in einem Männerrollstuhl, indem er überzeugend den Streckenrekord brach, während die Amerikanerin Susanna Scaroni ihren ersten Titel in der Damenklasse holte und ebenfalls einen Streckenrekord aufstellte.

Der als „Silver Bullet“ bekannte Hug, 36, dominierte das Rennen fast von Anfang an, beendete das Rennen in einer Stunde, 25 Minuten und 26 Sekunden und schlug damit den 15-jährigen Rekord von Kurt Fernley aus dem Jahr 2006 um fast vier Minuten.

Hogg schnappte sich die Führung von der Verrazano-Brücke und entfernte sich stetig von seinem Hauptkonkurrenten Daniel Romanchuk aus den Vereinigten Staaten. Hugs fünfter Titel verband sich mit Kurt Fearnley und Tatyana McFadden für die meisten Siege in der Rollstuhl-Division. Er beendete ein nahezu perfektes Jahr 2022 mit Siegen bei vier von fünf anderen großen Marathons in Tokio, Berlin, London und Chicago. Er brach den Streckenrekord in den letzten beiden.

„Wir hatten großartige Bedingungen“, sagte Hogg auf ESPN über das warme Wetter und die ruhigen Winde. „Ich habe versucht, ein schnelles Rennen zu fahren, und alles war in Ordnung.“

Scaroni gewann ihren ersten New York City Marathon in 1 Stunde 42 Minuten 43 Sekunden. Sie stellte einen neuen Rundenrekord von 21 Sekunden auf und brach damit den Rekord, der 2015 bei McFadden aufgestellt wurde.

ihm zugeschrieben…Hiroko Masueki/The New York Times

Hug und Scaroni erhalten 25.000 US-Dollar für ihren ersten Eintrag und jeweils weitere 50.000 US-Dollar für ihren Eintrag in die Kursaufzeichnungen.

Siehe auch  Kanada schlägt die Vereinigten Staaten mit 3:2 und gewinnt Gold im Frauenhockey

Scaronis Sieg kommt, nachdem sie letzten Monat ihren ersten großen Marathon in Chicago gewonnen hat. Ich stellte mich früh vor und wurde nie herausgefordert. Zur Halbzeit lag Scaroni etwa drei Minuten vor Manuela Charr aus der Schweiz und Madison De Rosario aus Australien, die letztes Jahr die Meisterschaft gewann.

Schließe Scaronis Triumph ab a Rückkehr für ein Jahr, nachdem er von einem Auto angefahren wurde letzten september während des trainings. Sie ist in diesem Frühjahr wieder ins Training eingestiegen und hat ihre Kräfte stetig wiedererlangt.

„Ich könnte nicht verlangen, so stark wie jetzt zurückzukehren, aber ich liebe jeden Tag, was ich tue“, sagte Scaroni.

Das Ungewöhnlich hohe Temperaturen – In den frühen 70ern – sie spielte in beiden Rennen, sagte Fernley, der Kommentare für ESPN abgegeben hat. Er sagte, das wärmere Wetter habe Rollstuhlrennfahrern geholfen, Reibung zwischen ihren Handschuhen und der Außenseite der Räder zu erzeugen, auf die sie klicken. Auch das Fehlen einer starken Brise half den Läufern am Start und auf den Brücken.

Romanchuk, der Zweiter wurde, brach auch den Rekord auf der Fernley-Strecke und beendete das Rennen in 1 Stunde 27 Minuten 38 Sekunden.

Die Umarmung war jedoch der unangefochtene Gewinner. Er gewann das Rennen 2013, 2016, 2017 und 2021 und kam 2019 eine Sekunde hinter Romanshuk ins Ziel. Letztes Jahr gewann er fünf seiner sechs großen Marathons, und mit dem Sieg am Sonntag sind es in diesem Jahr wieder fünf. Hug gewann auch vier Goldmedaillen bei den Paralympics in Tokio, darunter eine zweite Goldmedaille im Marathon.

Scaroni, 31, stand beim Mayors‘ World Marathon 15 Mal auf dem Podium und hat jetzt zwei davon gewonnen.

Siehe auch  Zeitplan und Ergebnisse der NBA Finals

Einen Monat nachdem sie letztes Jahr bei den Paralympics in Tokio zwei Medaillen gewonnen hatte, stürzte sie auf den Straßen von Illinois in ein Auto und brach sich einen ihrer Wirbel. Im Juni gewann sie in ihrem ersten Rennen den Mini 10 km in Weltrekordzeit und brach dann den Weltrekord von 5.000 Metern auf der Bahn.

Scaroni, die in Tequa, Washington aufgewachsen ist und die University of Illinois in Urbana-Champaign besuchte, wurde 2019 Dritte beim New York City Marathon.