Dezember 3, 2021

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Nordkorea sagt, die Rakete sei von einem U-Boot abgefeuert worden

Am Mittwoch, dem 20. Oktober, sagte Nordkorea, es habe eine ballistische Rakete von einem U-Boot abgefeuert, die, wenn sie bestätigt wird, einem nuklear bewaffneten Land ermöglichen würde, eine zweite Offensivfähigkeit zu erlangen. Der Test wird bedeutende technologische Fortschritte machen, und die beiden Koreas scheinen offiziell in den Krieg verwickelt zu sein, das Wettrüsten und der Dialog zwischen Washington und Pjöngjang ist ins Stocken geraten.

KCNA, eine staatliche nordkoreanische Nachrichtenagentur, berichtete am Mittwoch, es sei Pjöngjang Erfolgreich getestet „Neuer Typ“ Ballistische Rakete Gestartet durch U-Boot. Die Waffe ist montiert „Viele fortschrittliche Steuerungs- und Leittechnologien“Laut KCNA wurde es aus demselben U-Boot geschossen 8.24-Yongkong, Mehr als das, was das Land beim ersten Test der ersten Boden-Luft-Rakete (SLBM) vor fünf Jahren eingesetzt hat.

Weiterlesen Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Durch die Zulassung Nordkoreas erschwert das IOC erneut die Verhandlungen

Pjöngjang hat 2016 und 2019 bereits zwei U-Boote gestartet, aber das Pentagon und die Forscher glauben, dass es von einem untergetauchten Standort aus gestartet wurde. Das vom südkoreanischen Militär am Dienstag beschriebene Gerät wurde von Xinbo im Osten Nordkoreas ins Meer geschossen. Drücken Sie.

Dringlichkeitstreffen bei der UN

Wenn die neue Rakete erfolgreich von einem aktiven U-Boot aus gestartet wird, markiert sie eine neue Phase für das nordkoreanische Arsenal, das Potenzial für eine Stationierung über die koreanische Halbinsel hinaus und die Möglichkeit, im Falle eines Angriffs auf sein Militär eine zweite Angriffsbasis zu starten . Auf Bitten des Vereinigten Königreichs und der Vereinten Nationen sagen Diplomaten, der UN-Sicherheitsrat trete am Mittwochnachmittag dringend hinter verschlossenen Türen zusammen.

Siehe auch  Das Flugzeug zog das Banner und stürzte ab. "Willst du mich heiraten?"

Das Weiße Haus sagte, die neue Veröffentlichung sei eine Drohung, die nur die Notwendigkeit betonte „Notfall“ Gespräch mit Pjöngjang, aber seine Verpflichtung „Unbeweglich“ Zum Schutz von Südkorea und Japan. Die UN-Sanktionen werden fortgesetzt, während Nordkorea trotz seiner Resolutionen weiterhin Atomwaffen und ballistische Raketen baut.

Weiterlesen Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Nordkorea kehrt zu Raketenangriffs- und Spannungsstrategie zurück

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat sich dreimal mit dem ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump getroffen, aber die Gespräche kamen nach dem zweiten Gipfel im Jahr 2019 ins Stocken, als die internationalen Sanktionen aufgehoben wurden und Pjöngjang bereit war, zuzustimmen. 2017 testete Nordkorea Raketen, die die gesamten Vereinigten Staaten erreichen könnten, und führte seinen bisher stärksten Atomtest durch.

Welt mit AFP