August 13, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Nord Stream 1: Kommt Russlands kritische Gaspipeline wieder in Betrieb?

Nord Stream 1: Kommt Russlands kritische Gaspipeline wieder in Betrieb?

Diese Möglichkeit gibt Anlass zu neuer Besorgnis, da am Montag die Wartung der Nord Stream 1-Pipeline von Russland nach Deutschland beginnt. Beamte haben Bedenken darüber geäußert, ob der Gasfluss wieder aufgenommen wird, wenn die Reparaturzeit in 10 Tagen endet.

„Während dies eine Routineprozedur war, die kaum auf Interesse gestoßen ist, wird diesmal befürchtet, dass Russland die Gaslieferungen nicht mehr wiederaufnimmt“, heißt es in einer Kundenmitteilung der Commerzbank-Analysten.

Die Durchflüsse durch die Pipeline wurden bereits reduziert. Im vergangenen Monat hat Deutschland – Europas größte Volkswirtschaft – eine „Gaskrise“ ausgerufen, nachdem Gazprom, Russlands staatlicher Gaskonzern, die Exporte über Nord Stream 1 um 60 % gekürzt hatte.

Gazprom machte die Entscheidung des Westens dafür verantwortlich, lebenswichtige Turbinen aufgrund von Sanktionen zu blockieren, aber Politiker in Europa nahmen dies als Warnschuss.

„Es kann alles passieren. Es kann wieder mehr Gas fließen als zuvor. Es kann gar nichts kommen“, sagte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck am Sonntag in einem Radiointerview. „Ehrlich gesagt müssen wir uns immer auf das Schlimmste vorbereiten und ein bisschen für das Bessere arbeiten.“

Auch Frankreichs Finanzminister sagte am Sonntag, sein Land müsse schnell und effizient handeln, um sich auf eine „vollständige Abschaltung von russischem Gas“ vorzubereiten, obwohl es weniger abhängig von Gas als Energiequelle sei als Deutschland.

Nord Stream 1, das 2011 in Betrieb genommen wurde, transportiert jährlich 55 Milliarden Kubikmeter Gas über die Ostsee nach Europa. Normalerweise bewältigte Gazprom die Wartungszeit, indem es die Lieferungen für Europa über andere Pipelines erhöhte oder Speicher anzapfte. Diesmal sagte das Unternehmen laut S&P Global Commodity Insights, dass dies keine Option sei.

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten werden eine Militäraktion nicht ausschließen, wenn China eine Basis auf den Salomonen errichtet | Salomon-Inseln

Der italienische Gasriese Eni sagte am Montag, Gazprom habe ihm mitgeteilt, dass er mit der Lieferung von 21 Millionen Kubikmetern Gas pro Tag beginnen werde. Der Durchschnitt der vergangenen Tage lag bei etwa 32 Millionen Kubikmetern pro Tag.

Europa versucht, sich von russischer Energie zu entwöhnen, aber die Abhängigkeit von Gas zu verringern, ist besonders schwierig. Die Region erhielt letztes Jahr 45 % ihrer Erdgasimporte aus Russland und beeilt sich derzeit, die Speicher vor dem Winter wieder aufzufüllen.

Berlin hat die zweite Phase seines dreistufigen Gasnotfallprogramms aktiviert. Dies rückt der Rationierung der Lieferungen an Akteure in der Industrie einen Schritt näher, ein Schritt, der dem produzierenden Herzen der Wirtschaft des Landes einen schweren Schlag versetzen würde.

Den Verbrauchern wurde gesagt, sie sollten die Nachfrage reduzieren und gleichzeitig die Bemühungen zur Erhaltung erhöhen. Letzte Woche sagte Deutschlands größter Eigentümer, er würde es tun Wärmeabweisung für Hunderttausende von Einwohnern in den kommenden Monaten.

Die Benchmark-Erdgaspreise in Europa stiegen letzte Woche auf den höchsten Stand seit März. Er könnte in den kommenden Tagen weiter steigen und den Druck auf die Regierungen erhöhen, Notfallpläne vorzulegen.

„Sorgen dürften den Gaspreis in die Höhe treiben, bis klar ist, was mit der Gasversorgung nach Abschluss der Wartungsarbeiten passiert“, sagte die Commerzbank.

Chris Liakos hat zu dem Bericht beigetragen.