Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Nintendo erlaubt Ihnen nach März 2023 nicht mehr, digitale Spiele für Wii U und 3DS zu kaufen

Nintendo erlaubt Ihnen nach März 2023 nicht mehr, digitale Spiele für Wii U und 3DS zu kaufen

Der Nintendo Switch ist seit Jahren die Hauptkonsole von Nintendo, aber das Unternehmen hält den eShop von Wii U und Nintendo 3DS weiterhin für Leute offen, die Spiele auf diesen Plattformen kaufen möchten. Im März 2023 wird dies jedoch nicht der Fall sein – Nintendo lässt Sie „ab Ende März 2023“ keine Sachen mehr auf der Wii U oder im Nintendo 3DS eShop kaufen. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Nintendo wird bis zu diesem Stichtag langsame Änderungen an eShop-Käufen vornehmen:

  • Am 23. Mai 2022 können Sie auf Wii U- oder 3DS-Geräten keine Kreditkarte mehr verwenden, um Geld zu Ihren eShop-Konten hinzuzufügen.
  • Am 29. August 2022 können Sie auch auf diesen Geräten keine eShop-Geschenkkarten verwenden, um Geld auf Ihre Konten einzuzahlen.
  • Wenn Sie Downloadcodes haben, können Sie diese nach Ende März 2023 nicht mehr einlösen.
  • Sie können das Guthaben auf Ihrem Nintendo Wallet-Konto (vorausgesetzt, Sie haben Ihr Nintendo Switch-Konto mit Ihrem älteren Nintendo Network ID-Konto verknüpft) nach Ende März 2023 nicht mehr zum Kauf von Wii U- und 3DS-Inhalten verwenden.

Das Unternehmen schließt die Dinge für Wii U und Nintendo 3DS nicht vollständig. „Auch nach Ende März 2023 wird es für die absehbare Zukunft noch möglich sein, Spiele und herunterladbare Inhalte erneut herunterzuladen, Software-Updates zu erhalten und Online-Gameplay auf der Wii U und den Systemen der Nintendo 3DS-Familie zu genießen“, sagt Nintendo. Kostenlose Demos und Treiber werden jedoch nach Ende März 2023 nicht mehr verfügbar sein.

Nintendo kündigte diese Änderungen sowohl in Amerika als auch in Japan an.

Warum dies passiert, sagt Nintendo, dass die Abklingzeit „ein Teil des normalen Lebenszyklus jeder Produktlinie ist, da sie von den Verbrauchern im Laufe der Zeit weniger genutzt wird“. Sie sollten jedoch wissen, dass diese Änderungen bedeuten, dass Sie nur eine begrenzte Zeit haben, um Virtual Console-Spiele auf beiden Plattformen zu kaufen. Während Nintendo viele seiner Klassiker als Teil anbietet Nintendo Switch Online-AbonnementdienstDiese Bibliothek ist kleiner als das, was einzeln auf Virtual Console erhältlich ist.

Siehe auch  Das erste 240-W-USB-C-Kabel ist gerade kaputt gegangen

Als Nintendo den Support-Artikel über die Änderungen zum ersten Mal veröffentlichte, gab es einen Abschnitt zu „Wie viele klassische Spiele für frühere Plattformen werden irgendwo zum Kauf eingestellt“. Die Antwort bezog sich auf Nintendo Switch Online und vermerkte auch, dass „wir derzeit keine Pläne haben, klassische Inhalte auf andere Weise anzubieten“. Dieser Abschnitt wurde jedoch kurz nach der Veröffentlichung aus dem Support-Artikel entfernt.

Update 15. Februar, 20:51 Uhr ET: Hinzugefügt, dass Nintendo ein Q&A zur Wartung klassischer Spiele entfernt hat.