Februar 8, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Moskauer Standard-Schneefalldecken

Bürgersteige in einigen Teilen der Hauptstadt blieben vollständig schneebedeckt, wobei Schneeräumgeräte den Straßen Vorrang einräumten
Bürgersteige in einigen Teilen der Hauptstadt blieben vollständig schneebedeckt, wobei Schneeräumgeräte den Straßen Vorrang einräumten © Natalia KOLESNIKOVA / AFP

Moskau (AFP) – In der russischen Hauptstadt fiel am Sonntag starker Schneefall, der den Verkehr störte, Flüge verzögerte und Bürgersteige im Schnee begrub.

In Teilen von Moskau hat sich Schnee in Hügeln von mehr als 30 Zentimetern (12 Zoll) Höhe angesammelt, was normalerweise bis zum Ende des Winters im Februar nicht bemerkt wird, sagte das Meteorologische Zentrum Phobos.

Phobos fügte hinzu, dass das letzte Mal, dass Mitte Dezember in Moskau eine ähnliche Schneehöhe verzeichnet wurde, 1989 und 1993 war.

Fast 119.000 Menschen und mehr als 12.500 Fahrzeuge wurden nach Angaben der Moskauer Stadtverwaltung eingesetzt, um den Schnee zu räumen, wobei der Schnee voraussichtlich bis in den Abend andauern wird.

„Es ist ein schneebedecktes Harmagedon: In Moskau gibt es einen solchen Sturm, dass man weder laufen noch fahren kann“, sagte der staatlich kontrollierte Sender Channel One in einem Bericht.

Bürgersteige in einigen Teilen der Hauptstadt blieben vollständig schneebedeckt, wobei Schneeräumgeräte den Straßen Vorrang einräumten, um schwere Verkehrsstaus zu entlasten.

Auch der Flugverkehr war betroffen, da mehr als 50 Flüge an den Moskauer Flughäfen verspätet oder annulliert wurden.

Siehe auch  Ägypten entdeckt 250 Mumien in Warteschlangen auf dem Friedhof von Sakkara