Februar 9, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Mögliche Kandidaten, um Greg Roman als Offensivkoordinator der Ravens zu ersetzen

Nach vier Saisons in Baltimore, Greg Roman Er wird nicht als Offensivkoordinator der Ravens zurückkehren.

Jetzt mit Ungewissheit Schwebt über dem zukünftigen Quarterback Lamar Jackson in BaltimoreCoach John Harbaugh muss erstmals seit Januar 2019 einen neuen Caller finden.

„Das wird ein sehr gefragter Job“, sagte er am Donnerstag auf seiner Saisonabschluss-Pressekonferenz. „Dies ist einer der besten Fußballjobs der Welt. Jeder wird diesen Job wollen, also freue ich mich darauf, loszulegen. … Wir werden ein weites Netz auswerfen, wir werden weit, weit und weit schauen schließen. Wir werden die beste Leistung aus dem herausholen, was wir erreichen wollen, und er wird ein hochqualifizierter Kandidat sein.“

Hier sind acht mögliche Kandidaten, um die rumänische Sprache zu ersetzen, aufgelistet in alphabetischer Reihenfolge.

Joe Brady, Trainer der Buffalo Bills

Brady war ein aufstrebender Star, als er 2020 als Offensivkoordinator zu Matt Rhules Mitarbeitern der Carolina Panthers kam. Er gewann im Vorjahr den Broyles Award an der LSU und wurde als Co-Trainer im College Football für seine Arbeit als Passspielkoordinator und Koordinator der Tigers geehrt Wide-Receiver-Trainer. . Angeführt von den Quarterbacks Joe Burrow und den Wides Ja’Marr Chase und Justin Jefferson ging die LSU mit 15:0, gewann den nationalen Titel und erzielte durchschnittlich 48,4 Punkte pro Spiel, wobei sie die Verteidigung mit einer gespreizten Offensive, die von Offensivkonzepten der Westküste unterstützt wurde, niederschlug.

Bei Carolina kämpfte Brady darum, seinen Erfolg mit Teddy Bridgewater, Cam Newton und Sam Darnold zu wiederholen. Es zeigte auch seine Spielunerfahrenheit; Die Panthers belegten 2020 den 21. Platz in der Offensiveffizienz. Laut Football Outsidersund belegten den 31. Platz, als Brady im Dezember 2021 gefeuert wurde. Bridgewater kritisierte Brady und das Franchise später für ihre mangelnde Vorbereitung angesichts von Hektik und Situationen in der roten Zone.

Brady landete letzte Saison in Buffalo, wo Josh Allen und Offensivkoordinator Ken Dorsey halfen, den Abgang von Brian DaPaul zu überwinden. Die Bills beendeten die reguläre Saison nur hinter den Kansas City Chiefs, was laut Football Outsiders die beste Passeffizienz seit Allens Ankunft war.

Brian Johnson, Cheftrainer der Philadelphia Eagles

Während seiner 13 Jahre als Spieler-Caller und Positionstrainer half Johnson dabei, zwei der besten Quarterbacks der NFL zu entwickeln: Jalen Hurts von den Eagles und Dak Prescott, Star der Dallas Cowboys. Hurts wurde in seinem zweiten Jahr mit Johnson zum MVP der Liga, während Prescott, ein Drei-Sterne-Rekrut der High School, in seinen letzten zwei Jahren mit ihm All-Southeastern Conference-Auszeichnungen im Staat Mississippi erhielt.

Siehe auch  Neil: Das Verlassen des US-Hockeyteams bedauert verpasste Gelegenheiten

Johnson hat auch Erfahrung als Koordinator. Die von ihm koordinierte Straftat im Jahr 2020 in Florida belegte landesweit den vierten Platz in Bezug auf Effizienz. Laut ESPNs Football Strength Index.

Johnson hat sich bereits für Positionen als Offensivkoordinator beworben. Die Green Bay Packers haben ihn in der vergangenen Saison in Betracht gezogen, und er soll ein Kandidat für die vakante Position der New York Jets sein. Wenn der Offensivkoordinator der Eagles, Shane Steichen, in dieser Saison einer Position als Cheftrainer zustimmt, könnte Johnson bleiben und ihn ersetzen.

T. Martin oder George Godsey, Co-Trainer der Ravens

Beide sind sowohl mit der Offensive der Ravens als auch mit ihrer Spielerfahrung vertraut – Martin ist in Südkalifornien und Godsey in der NFL, nachdem er als Offensivkoordinator für die Houston Texans (2015-16) und Co-Offensivkoordinator für die Miami Dolphins (2021) gedient hat ).

Benachrichtigungen abonnieren

Erhalten Sie eine Benachrichtigung über wichtige Informationen
Informationen von der Flagge

Martin, der 2021 als Wide Receivers-Trainer zu den Ravens kam, hatte Mühe, seinen frühen Erfolg bei USC über drei Spielzeiten als Koordinator aufrechtzuerhalten. Laut ESPNs FPI fiel die Offensive der Trojaner von Platz 12 in der Offensiveffizienz im Jahr 2016 auf Platz 24 bis 67.

Godsey, der in der vergangenen Saison zum Trainer der Endrunde ernannt wurde, betreute laut Football Outsiders von 2015 bis 2016 Texas Offensives, die laut Football Outsiders auf den Plätzen 25 und 30 in der Gesamteffizienz landeten. In der Zwischenzeit belegten die Dolphins in seinem ersten Jahr als Co-Koordinator den 24. Platz.

Todd Monken, Offensivkoordinator von Georgia

Noch beeindruckender ist, dass Monken Georgia zu einem offensiven Kraftpaket ohne überwältigendes Talent gemacht hat. Die Bulldogs hatten letztes Jahr zwei Offensivspieler in den Top 100 im Draft, und sie haben nur drei Auf Rang unter den 100 besten Interessenten von ESPN Einstiegsprojekt in diesem Jahr. Quarterback Stetson Bennett, der CFP National Title Most Valuable Player, ist ein ehemaliger Spieler, von dem erwartet wird, dass er später ausgewählt wird.

Monckens Offensive in Georgia basierte wie Romans Offensive in Baltimore auf ihren talentierten Tight Ends und soliden Laufspielen. Aber bevor er 2020 nach Georgia aufbrach, orchestrierte Monken auch produktive NFL-Luftangriffe, die sich stark auf drei Wide-Receiver-Formationen stützten. Von 2016 bis 2018, Monkens drei Spielzeiten als Offensivkoordinator von Tampa Bay, beendeten die Buccaneers laut Football Outsiders nie höher als den 11. Platz in der Passeffizienz. Und das mit James Winston und Ryan Fitzpatrick als den besten Quarterbacks.

Frank Reich, ehemaliger Trainer der Indianapolis Colts

Reich ist in der Mischung für eine Handvoll Cheftrainerjobs, nachdem er bereits Interviews mit den Arizona Cardinals und den Carolina Panthers geführt hat. Aber der ehemalige Maryland-Star hat sich auch als potenzieller Kandidat für den Offensivkoordinator für die Los Angeles Rams und Los Angeles Chargers herausgestellt.

Reich diente von 2014 bis 2015 als Offensivkoordinator für die San Diego Chargers und von 2016 bis 2017 für die Philadelphia Eagles. Er half Eagles Quarterback Carson Wentz, in seiner zweiten NFL-Saison nur mit dem zweiten Team einen All-Pro-Titel zu gewinnen, und behielt dann den Titel Philadelphia-Offensive auf Kurs mit Nick Foles, der den Super Bowl leitet.

Reich ging als Cheftrainer von Indianapolis mit 40-33 und führte die Colts in vier Spielzeiten zu zwei Playoff-Teilnahmen, aber er kämpfte um Elite-Schläge, nachdem sich Quarterback Andrew Luck zurückgezogen hatte. Die Offensive von Indianapolis mischte Konzepte aus ligaübergreifenden Systemen und verließ sich auf enge Enden und Geschwindigkeit, um Vorteile gegen die gegnerische Verteidigung zu erlangen.

Bobby Slowik, Passspielkoordinator der San Francisco 49ers

Obwohl die 49ers in der zweiten Saisonhälfte durch drei Quarterbacks, darunter den Siebtrunden-Pick Brock Purdy, gefahren sind, belegten die 49ers laut Football Outsiders den dritten Platz in der NFL in Bezug auf die Passeffizienz.

Ihre Passing Offense, die auf Shanahans Wide-Area-Schema aufbaut und von der vielleicht talentiertesten Gruppe von NFL-Spielern unterstützt wird, hilft dabei, Spielmacher nach Fängen ins All zu bringen. Jimmy Garoppolo belegt in der NFL den ersten Platz in Catch Yards pro Abschluss (7,0). Laut Pro Football-ReferenzPurdy wurde Dritter (6,2).

Bobby Slowik ist der Sohn von Bob Slowik, einem ehemaligen NFL-Verteidigungskoordinator. Bevor er 2017 als Defensive Quality Control Coach zu den 49ers kam, arbeitete er als Analyst bei Pro Football Focus.

Matt Weiss, Michigans Offensive Coordinator und Quarterbacks Coach

Das Jim-Harbaugh-Programm in Michigan war ein Testgelände für Mike McDonald, den ehemaligen Co-Trainer der Ravens, der 2021 dabei half, die Wolverines-Verteidigung zu drehen, bevor er letztes Jahr als Ersatzkoordinator für Martindale Don „Wink“ zurückkehrte. Nun kann auch Weiss den Weg zurück nach Baltimore finden, wo er mehr als ein Jahrzehnt als Co-Trainer und Co-Trainer tätig war.

Weiss teilte sich in der vergangenen Saison die Spielaufgaben mit Sherrone Moore und half dabei, die Wolverines-Offensive zu leiten, die laut FPI von ESPN in Bezug auf Effizienz den 12. Platz in der Football Bowl Subdivision belegte. Michigans Bodenspiel enthielt Elemente des Quarterback-gesteuerten Rush-Angriffs der Ravens, einschließlich Anzeigeoptionen und Gap-Chart-Konzepten.

Weiss, der Assistenz-Quarterbacks-Trainer der Ravens für zwei Saisons, half auch bei der Einrichtung der Quarterback-Räume der Wolverines. Cade McNamara erhielt 2021 die All-Big Ten-Auszeichnung der dritten Mannschaft, und JJ McCarthy erhielt in der vergangenen Saison als Zweitplatzierte die All-Conference-Auszeichnung der zweiten Mannschaft.

Jüngste rechtliche Probleme könnten die Kandidatur von Weiss erschweren, Auf jeden Fall. Er wurde nach Angaben des Michigan Athletic Department beurlaubt, da die Polizeibehörde der Schule einen „Bericht über Computerzugriffskriminalität“ untersucht, der im Dezember in der Fußballanlage des Teams aufgetreten ist.