Mai 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Michael Cohens „moralischer Kompass“ wurde im Prozess gegen Donald Trump in Frage gestellt

Michael Cohens „moralischer Kompass“ wurde im Prozess gegen Donald Trump in Frage gestellt

„Herr Cohen, mein Name ist Todd Blanch, wir haben uns noch nie zuvor getroffen und Sie sind auf TikTok gegangen und haben mich als Nörgler bezeichnet, nicht wahr? » Das Kreuzverhör von Michael Cohen am Dienstag, dem 14. Mai, war falsch. Wir haben heftiges Feuer von Donald Trumps Top-Anwalt erwartet. Es war ein leichtes Spiel. Der ehemalige Berater des Milliardärs grenzte an die Fragen des Staatsanwalts und sagte ausführlich als reumütiger, loyaler Berater aus, der den Kandidaten 2015 und 2016 vor der Präsidentschaftswahl vor kompromittierenden Enthüllungen geschützt habe. Am Nachmittag begann Todd, die Glaubwürdigkeit der Blanche-Zeugin zu zerstören, ohne jegliche Hitze, aber ohne klare Anweisungen.

Lesen Sie auch | Artikel für unsere Abonnenten reserviert Im Prozess gegen Donald Trump beschreibt Michael Cohen seine Karriere als Handwerker eines „Chefs“.

„Wollen Sie, dass Präsident Trump in diesem Fall schuldig ist? » fragt der Anwalt. „Natürlich“, antwortet Michael Cohen. Herr. Todd Blanche betont wie ein verschmähter Liebhaber den Kontrast zwischen Cohens jüngsten rachsüchtigen Äußerungen und seiner früheren Loyalität gegenüber Trump. War er von seinem Chef besessen, als er 2006 anfing, mit ihm zusammenzuarbeiten? „Ich habe ihn wirklich bewundert.“ Er schrieb in seinem Buch The Vertragskunst. Und ihre vielen lobenden Kommentare über ihn? „Dann steckte ich bis zum Hals in der Verehrung von Donald Trump.“

Todd Blanch spricht über seine Anklagen, seine Schuldeingeständnisse und seine Interaktionen mit Gefängnis-, Bundes- und New Yorker Richtern, um seine zweifelhaften Beweggründe – Ruhm, Geld, eine verkürzte Strafe – in seinem Kreuzzug gegen seinen ehemaligen Chef hervorzuheben. Michael Cohen, kompetent und aufmerksam, vermeidet es, direkt zu antworten. Manchmal mag er Formeln wie „Das ist richtig“ Oder „Sieht so aus, als hätte ich es gesagt“.

Ja, Michael Cohen hat gelogen

Als die Geschworenen kurz nach 16 Uhr entlassen wurden, fragte Richter Merson die Parteien, ob sie glauben, dass sie am Ende des eintägigen Prozesses, der für Donnerstag dieser Woche geplant war, mit der Aussage fertig werden würden. Todd Blanche war der Meinung, dass dieser Zeitrahmen angemessen sein sollte. Inspiriert ein Sabbatical eine klare Strategie? Am Dienstag wurden Zahlungen an Stormy Daniels und dann von Donald Trump im Jahr 2017 unterzeichnete Schecks Michael Cohen, dem Mittelpunkt des Falles, zur Kenntnis gebracht, und der Anwalt sagte nie etwas.

Siehe auch  Verwirrung der Paare, die die Leihmutterschaft im Land eingeführt haben

Am Morgen milderte die stellvertretende Staatsanwältin Susan Haffinger den erwarteten Angriff auf die Zeugin gekonnt ab, indem sie ihre Schwachstellen hervorhob. Ja, Michael Cohen hat gelogen. Er hat den Kongress, die Presse und die Gerichte belogen. Er hat im Laufe der Jahre auf und ab und vor allem auf der ganzen Linie gelogen, aber in seinen Diensten „Chef“Donald Trump. „Ich habe meinen moralischen Kompass verletzt und den Preis dafür bezahlt“Zeuge Mut.

In diesem Artikel sollten Sie 62,99 % lesen. Der Rest ist Abonnenten vorbehalten.