August 13, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Meinung: Die Ergebnisse von Google und Microsoft zeigen, dass die Messlatte für Big Tech gesenkt wurde

Meinung: Die Ergebnisse von Google und Microsoft zeigen, dass die Messlatte für Big Tech gesenkt wurde

Sowohl Alphabet Inc als auch Microsoft Corp meldeten am Dienstag Ergebnisse, die die Erwartungen der Wall Street verfehlten, aber die Anleger schmolzen nicht nur nicht, sie sahen beide, wie ihre Aktien im nachbörslichen Handel stiegen.

Inmitten besorgniserregender wirtschaftlicher Anzeichen haben Technologieaktien in diesem Jahr bisher einen Rückschlag erlitten, und die Befürchtungen einer Verlangsamung bei den Namen großer Technologieunternehmen haben die Wall Street diese Woche in Aufregung versetzt. Aber die Reaktionen auf den Gewinnverlust am Dienstagnachmittag zeigen, dass Ängste und Einbrüche in diesem Jahr bisher selbst die größten großen Technologieunternehmen in den Abgrund gezogen haben.

Microsoft MSFT,
-2,68 %
Verpasste Umsatz- und Gewinnprognose, prognostizierte das Cloud-GeschäftAzure, wird im Septemberquartal um etwa 43 % wachsen, Inmitten der Befürchtungen, dass sich das Cloud-Wachstum verlangsamt. Während eine Verlangsamung von vier Prozentpunkten gegenüber der Wachstumsrate des Vorquartals in der Vergangenheit zu starken Rückgängen geführt hat, stieg die Microsoft-Aktie, sobald die Prognosen abgegeben wurden.

Google-Alphabet Das Google-Alphabet,
-2,32 %

GUT,
-2,56 %
meldete im zweiten Quartal in Folge einen Gewinnrückgang, teilte Analysten in seiner Telefonkonferenz mit, dass die Verlangsamung der Anzeigenkäufer das zweite Quartal beeinflusst habe. Die Alphabet-Aktien sind jedoch im Handel nach Handelsschluss um fast 5 % gestiegen.

Colin Sebastian, Analyst bei Baird Equity Research, schrieb in einer Mitteilung an Kunden, in der er die Meinung des Jahres zur Wall Street zusammenfasste, dass die Dinge noch nicht so schlimm seien wie befürchtet.

Ähnlich wie die Hilfskundgebung Meta Platforms Inc. META,
-4,50 %
Aktien vor drei Monaten, aber das ist ein Fall von Zahlen, die zwar gut genug sind, um einen Rückgang ihrer Aktie zu vermeiden, aber eigentlich nicht als „gut“ gelten sollten. Beide Unternehmen haben vor der Makroökonomie gewarnt, und es ist klar, dass jedes Unternehmen mit Geschäften derzeit stark zurückgeht.

Siehe auch  Die Mindestkörperschaftssteuer kann diese superprofitablen Unternehmen treffen

Im Fall von Alphabet stiegen die Einnahmen auf YouTube, einem neuen Star, im zweiten Quartal um magere 3 %, verglichen mit einem Wachstum von 14,3 % im ersten Quartal, was auf den allgemeinen Rückgang der Ausgaben der Werbetreibenden und die stärkere Konkurrenz durch TikTok zurückzuführen ist. Microsoft hat einen Abschwung in seinem PC-Geschäft erlebt, da der große PC-Boom der Pandemie zu Ende geht. Die Verlangsamung der Werbung wirkt sich auch auf das LinkedIn-Geschäft aus, während sich das Xbox-Geschäft schnell verlangsamt, da der pandemiebedingte Boom bei Videospielen nachlässt.

Aber diese Aktien sind nicht mit der Wut konfrontiert, die einigen kleineren Konkurrenten zuteil wird. Letzte Woche hat Snap Inc. SNAP für soziale Medien,
-3,22 %
Stärke Mehr Bedenken bei Investoren über Online-WerbeausgabenUnd die Und seine Aktie fiel Die Makroökonomie kämpft mit Inflation, sich ändernden Konsummustern und steigenden Zinsen.

Microsoft und Google haben es geschafft, das gleiche Schicksal zu vermeiden, obwohl die Verlangsamung wahrscheinlich länger dauern wird, um tatsächlich sehr große Unternehmen zu treffen, die eine beherrschende Stellung in wichtigen Branchen einnehmen. Aber machen Sie keinen Fehler, es gibt eine Verlangsamung, und sie betrifft die großen Technologieunternehmen, vielleicht nicht so sehr, dass es dazu führen wird, dass erhebliche Teile ihrer riesigen Marktkapitalisierungen abgebaut werden – bis jetzt..