Mai 21, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Live-Updates zu Covid-19: Tests, Maskengenehmigungen und Neuigkeiten von Omicron

Live-Updates zu Covid-19: Tests, Maskengenehmigungen und Neuigkeiten von Omicron
Kredit…Kim Hong Ji/Reuters

Seoul – Jubelnde BTS-Fans versammelten sich am Donnerstag zum ersten Live-K-Pop-Konzert in Südkorea seit mehr als zwei Jahren, einer Veranstaltung, die voraussichtlich bis zu 15.000 Menschen anziehen würde – trotz Covid-Beschränkungen, die das Jubeln, Schreien oder Singen verhinderten.

„Es fühlt sich immer noch wie ein Traum an“, sagte Park Hyunjun, 40, ein unabhängiger Videoproduzent aus Incheon, westlich von Seoul. Vor dem Olympiastadion von Seoul trug ich am Donnerstag ein Plakat mit dem Slogan der Partei: „Natürlich hat sich zwischen uns nichts geändert.“

Es war das erste große Treffen von BTS-Fans in Südkorea seit dem letzten Konzert der Band in ihrem Heimatland im Oktober 2019. Das Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft Im November live in Los Angeles aufgetretenaber während des größten Teils der Pandemie war es stattdessen auf Sendung.

Im Jahr 2020 wurde die Gruppe ernannt Guinness Welt Rekord Um die größte Anzahl von Zuschauern für den Besuch eines Live-Konzerts zu gewinnen. Die Pandemie hat nicht nur die Live-Konzerte der Band vorübergehend gestoppt: Fünf der sieben BTS-Mitglieder haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Inzwischen haben sie sich von Covid-19 erholt.

Das Konzert am Donnerstag, das größte von der südkoreanischen Regierung seit Beginn der Pandemie genehmigte, fand inmitten der Omicron-Welle statt, die die Zahl der Fälle im Land auf ein beispielloses Niveau getrieben hat. Am Donnerstag meldeten die Gesundheitsbehörden täglich 327.549 neue Fälle. Aber die Regierung, die sagt, das Land müsse lernen, mit dem Virus zu leben, hat einige Beschränkungen gelockert.

Siehe auch  Russlands Krieg könnte Autopreise und Engpässe eskalieren lassen

Im und um das Stadion haben am Donnerstag 750 Sicherheitskräfte Virusprotokolle durchgesetzt und die Feierlichkeiten etwas zum Schweigen gebracht.

Fans, die Gruppenfotos vor dem Stadioneingang machten, wurde gesagt: „Bitte umziehen, wenn Sie mit dem Fotografieren fertig sind.“ „Bitte halten Sie Abstand, um die Ausbreitung von Covid zu verhindern.“

Den Fans wurde vor dem Betreten des Stadions Fieber gemessen. Die Agentur der Band, Hybe, sagte, die schnellen Antigen-Kits seien Menschen mit hohen Temperaturen zur Verfügung gestellt worden. Besucher der Zeremonie mussten durch bestimmte Eingänge und zu festgelegten Zeiten eintreten, um nicht sofort in Scharen zu strömen.

Den Fans war es auch verboten, während des Konzerts zu singen, zu schreien oder zu singen, und sie mussten ihre Masken tragen, außer zum Trinken von Wasser. Die Besucherzahl des Stadions, das eine Kapazität von etwa 70.000 Menschen hat, war auf 15.000 begrenzt.

„Ich bin gespannt, welche Atmosphäre es geben würde, wo alle maskiert wären und niemand schreien würde“, sagte Yoo Haram, 17, der die Band seit vier Jahren begleitet und sie kurz davor stand, sie zum ersten Mal live zu sehen .

Während der gesamten Pandemie, sagte Frau Yu, habe sie die Band online verfolgt und sich manchmal mit ihren Klassenkameraden getroffen, um gemeinsam die Live-Übertragung anzusehen. „Endlich sehe ich sie“, sagte sie, „und ich bin nervös.“

Das Konzert war das erste einer dreitägigen Serie, weitere sind für Samstag und Sonntag geplant. Für Menschen, die nicht persönlich teilnehmen konnten, wurde es live übertragen.

Yang Ji Woong, 15, sagte, er habe den BTS-Song „Mikrokosmos“ während der Pandemie allein in seinem Zimmer gehört und sich darauf gefreut, ihn live zu sehen.

Siehe auch  Bitcoin ist auf dem Weg, seinen höchsten Wochenschluss im Jahr 2022 zu erreichen

„Ehrlich gesagt mache ich mir ein wenig Sorgen um Covid“, sagte er. „Aber ich möchte diesen Moment so gut wie möglich genießen.“