Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Live-Updates: Russland marschiert in der Ukraine ein

Live-Updates: Russland marschiert in der Ukraine ein

Die britische Regierung hat eine neue Sanktionsrunde gegen Russland angekündigt, darunter ein Verbot des Exports von Luxusgütern nach Russland und Zölle auf russische Waren im Wert von mehr als einer Milliarde US-Dollar.

Das Vereinigte Königreich würde Russland und Weißrussland auch den Zugang zu Handelszöllen für die meisten begünstigten Länder für Hunderte ihrer Exporte verweigern, wodurch beiden Ländern effektiv die wichtigsten Vorteile einer WTO-Mitgliedschaft vorenthalten würden.

Auf Importe wie Wodka, Stahl, Kunstwerke und Pelze wird ein zusätzlicher Zoll von 35 % auf russische Waren erhoben.

„Unsere neuen Zölle werden die russische Wirtschaft weiter vom Welthandel isolieren und sicherstellen, dass sie nicht von dem regelbasierten und respektlosen internationalen System profitiert“, sagte der britische Finanzminister Rishi Sunak. Die Erklärung wurde am Dienstag veröffentlicht.

„Diese Zölle bauen auf der derzeitigen Arbeit des Vereinigten Königreichs auf, Russlands Zugang zu internationalen Finanzmitteln einzuschränken, Putins Freunde zu bestrafen und maximalen wirtschaftlichen Druck auf sein Regime auszuüben. Diese neuen Maßnahmen werden den wachsenden wirtschaftlichen Druck auf Russland weiter verschärfen und sicherstellen, dass das Vereinigte Königreich im Einklang damit handelt von unseren Verbündeten verhängte Sanktionen. „.

Die Regierung sagt, dass sie Einzelheiten des Exportverbots zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen wird, sagte jedoch, dass frühere Verbote Artikel wie Haute Couture, Kunst und Luxusautos umfassten.

Die vollständige Liste der russischen Waren, für die ein Einfuhrzoll gilt, lautet: Eisen, Stahl, Düngemittel, Bauholz, Reifen, Eisenbahncontainer, Zement, Kupfer, Aluminium, Silber, Blei, Eisenerz, Lebensmittelabfälle/Abfallprodukte, Getränke, Spirituosen und Essig ( dazu gehören Wodka), Glas, Glaswaren, Getreide, Ölsaaten, Papier, Pappe, Maschinen, Kunstwerke, Antiquitäten, Pelzhäute, Kunstpelz, Schiffe und Weißfische.

Siehe auch  China Daily Domestic COVID-Symptome mehr als verdreifacht