Dezember 3, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Live – Krieg in der Ukraine: Laut Zhelensky wurde der Donbass von den Russen in die „Hölle“ verwandelt

Ein ukrainischer Arzt filmte den Greuelalltag des Vorstands mit einer Bordkamera

Die ukrainische Ärztin Yulia Byevskaya hat die Schrecken des Krieges in Mariupol genau fotografiert, vom ersten Tag der russischen Invasion bis zu dem Tag, bevor es zwei Wochen später von russischen Streitkräften eingenommen wurde.

Iulia Byvska beginnt am 24. Februar mit den Dreharbeiten zu ihrer Arbeit im Krankenhaus. Als die Russen in die Ukraine eingedrungen sind, kommen ihre Opfer bereits zu den Tragen. Zwei Tage später zeichnet seine Kamera ein schreckliches Familiendrama auf. Ein Bruder und eine Schwester wurden seinem Team übergeben, nachdem sie mitten in einer Schießerei an einem Kontrollpunkt erwischt worden waren. Ihre Eltern wurden getötet.

>> Den Rest können Sie in unserem Artikel nachlesen.

Kiew sagt, dass Rettungsaktionen für die ukrainische Armee in Azovstal im Gange sind

Die stellvertretende ukrainische Verteidigungsministerin Hannah Malier sagte am Freitag gegenüber BFMTV, dass in Azovstal eine „Rettungsaktion für (ukrainische) Soldaten“ im Gange sei.

„Die erste Phase ist vorbei, es geht darum, einen humanitären Korridor einzurichten, um die Schwerstverletzten zu evakuieren“, versprach er und fügte hinzu, dass „ein Dutzend weitere evakuiert wurden“.

Russland sagt, es verwende eine neue Laserwaffe

Eine neue Waffe für Moskau? Der stellvertretende russische Ministerpräsident Juri Borissow sagte am Donnerstag gegenüber dem russischen Fernsehen, dass er bei der Invasion der Ukraine eine neue Laserwaffe einsetze.

Diese leistungsstarken Laser, über die wir eigentlich nur sehr wenig wissen und die von den Russen nur als Prototypen verwendet werden, werden auf ukrainisch bewaffnete Drohnen zielen. Ihre Schussreichweite wird auf 5 km geschätzt.

„Diese Waffen der neuen Generation werden schließlich in der Lage sein, herkömmliche Waffen mit einem breiteren elektromagnetischen Gürtel zu ersetzen“, versprach der stellvertretende Ministerpräsident.

Voldemir Zhelensky antwortete, indem er der Ankündigung widersprach und sie mit den „Wunderwaffen“ verglich, die von Nazideutschland am Ende des Zweiten Weltkriegs eingesetzt wurden.

Siehe auch  Die letzten Zivilisten konnten das Stahlwerk Azovstal verlassen, und die ukrainischen Behörden hoffen nun, die Verwundeten und Soldaten evakuieren zu können.

Kriegsverbrechen: Fünf westliche Nationen unterstützen juristische Schritte der Ukraine

Justizbeamte aus fünf westlichen Ländern kündigten am Donnerstag an, dass sie eine Koalition namens „Five Eyes“ bilden und die rechtlichen Schritte der Ukraine zur Untersuchung von Kriegsverbrechen im Zusammenhang mit der russischen Invasion unterstützen würden.

Die Justizminister oder Generalstaatsanwälte in den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, Australien, Kanada und Neuseeland haben in einer Erklärung erklärt, dass sie „die Aktion der ukrainischen Generalstaatsanwältin Irina Venidikova unterstützen, die für Kriegsverbrechen Verantwortlichen vor Gericht zu bringen“. Russische Invasion“.

„Wir unterstützen die Suche nach Gerechtigkeit in der Ukraine und durch andere internationale Ermittlungen, einschließlich des Internationalen Strafgerichtshofs“, und andere Organisationen, sagten sie in ihrer gemeinsamen Erklärung.

Laut Moskau kapituliert Asowstal „Helden“, Kiew spricht von „Vertreibung“

Russland gab am Donnerstag bekannt, dass sich etwa 800 ukrainische Soldaten in den letzten 24 Stunden in den Eingeweiden eines riesigen Asowstel-Stahlkomplexes ergeben hätten.

Nach einem langen Krieg, der zu einem Symbol der ukrainischen Opposition gegen die russische Invasion von Mariupol geworden ist, einer zu 90 % zerstörten Stadt der Märtyrer im Südosten, hat Moskau Bilder veröffentlicht, die Männer in Kriegsausrüstung zeigen, einige mit Krücken oder Bandagen. Laut Kiew starben das Land und mindestens 20.000 Menschen.

Diese Soldaten, darunter 80 Verwundete, seien zu „Gefangenen“ geworden, betonte das russische Verteidigungsministerium, während Kiew sich weigerte, sich dazu zu äußern.

Donbass wurde von russischen Streitkräften zur „Hölle“, sagt Wolodymyr Zhelensky

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zhelensky sagte am Freitag, dass die russischen Streitkräfte den Druck auf den Donbass in der Ostukraine verstärken würden, was er Washingtons massive Hilfe in Kiew als Investition in die Sicherheit des Landes betrachte. Westen.

„Die ukrainischen Streitkräfte rücken ständig vor, um die Region Charkiw zu befreien. Aber die Besatzer versuchen, den Druck auf den Donbass zu erhöhen. Das ist die Hölle, das ist keine Übertreibung“, sagte der ukrainische Präsident.

Siehe auch  Nato sagt Unterstützung für Kiew zu und verurteilt „imperialistische Ambitionen“ der Putin-Koalition

Der US-Kongress stellt der Ukraine 40 Milliarden Dollar zur Verfügung

Der US-Kongress hat am Donnerstag einen massiven 40-Milliarden-Dollar-Umschlag an die Ukraine freigegeben und das Pentagon diesmal vor einem langwierigen Konflikt gewarnt.

Innerhalb dieses riesigen Hilfspakets: 6 Milliarden US-Dollar werden der Ukraine helfen, sich mit gepanzerten Fahrzeugen auszustatten und ihre Flugabwehr zu stärken. Der enorme Umschlag des Kongresses sieht fast 9 Milliarden Dollar vor, um die Kontinuität der „ukrainischen demokratischen Institutionen“ sowie einer großen Anzahl humanitärer Elemente sicherzustellen.

Zum ersten Mal seit Beginn der russischen Invasion telefonierten die Führer der US- und russischen Streitkräfte am selben Tag.

Willkommen zu diesem Leben

Hallo und willkommen zu dieser Live-Sendung, die den Nachrichten über den Krieg in der Ukraine gewidmet ist, der diesen Freitag in seinen 86. Tag geht.