Juni 18, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Laut Sony ist die PlayStation 5-Generation die bisher profitabelste Generation der Konsole

Laut Sony ist die PlayStation 5-Generation die bisher profitabelste Generation der Konsole

Laut neuen Daten des Unternehmens ist die PlayStation 5-Generation offiziell die bisher profitabelste Hardware-Generation von Sony.

Dies stammt aus dem Geschäftsbereich Gaming- und Networking-Services des Unternehmens Besprechungs- und PräsentationsfolienDies wurde heute im Anschluss an den Gewinnbericht des Unternehmens vor zwei Wochen bekannt gegeben. In seiner Präsentation enthüllte Sony, dass die PS5-Generation seit ihrer Einführung einen Umsatz von 106 Milliarden US-Dollar generiert hat und damit alle vorherigen Konsolen zum gleichen Zeitpunkt ihrer Generation übertrifft.

Laut PlayStation ist die aktuelle Generation die bisher profitabelste.

Lassen Sie uns dieser Nummer ganz schnell ein paar Sternchen hinzufügen. Zunächst berichtete Sony, dass die PS4-Generation einen Gesamtumsatz von 107 Milliarden US-Dollar erwirtschaftete, was deutlich über 106 Milliarden US-Dollar liegt. Aber die PS4-Generation wird als Ganzes betrachtet, vom Geschäftsjahr 2013 bis zum Geschäftsjahr 2019, und umfasst drei Jahre mehr als die PS5-Generation (die vom Geschäftsjahr 2020 bis zum Geschäftsjahr 2023 reicht). Vier Jahre nach Beginn des Lebenszyklus der PS4 liegt sie immer noch weit hinter der PS5 zurück, und die PS5 ist auf dem besten Weg, irgendwann in diesem Jahr die Gesamtverkäufe der PS4-Generation deutlich zu übertreffen.

Es ist auch erwähnenswert, dass es sich bei diesen Dollarbeträgen um Gesamtverkäufe über die Konsolengeneration handelt und nicht um Verkäufe bestimmter Hardware oder Spiele. „PS5-Generation“ umfasst nicht nur die PS5 selbst, sondern alles, was das Unternehmen während dieser Generation tut, einschließlich PS4-Verkäufe und Spieleveröffentlichungen in diesem Zeitraum. Nehmen Sie also alles mit Vorsicht.

PlayStation verlangt eine höhere Lebenszeitausgabe für die PS5.
PlayStation verlangt eine höhere Lebenszeitausgabe für die PS5.

Aber es ist keine Überraschung, dass die PS5-Generation für Sony sehr profitabel war. Trotz aller oben genannten Sternchen wurden von der PS5 bisher 56 Millionen Einheiten verkauft. Obwohl sich die Verkaufszahlen der PS4 deutlich übertrafen (letzte Zählung: 117 Millionen), war die PS5 bei der Markteinführung teurer als die PS4. Konsequente Ausgaben für Software über den gesamten Lebenszyklus beider hinweg haben dazu beigetragen, dass die aktuelle Konsolengeneration von Sony nur beim Dollar-Umsatz zulegte, auch wenn die Akzeptanz der Konsole etwas langsam war; Sony berichtet, dass sowohl die PS4 als auch die PS5 derzeit über 49 Millionen aktive Konsolen pro Monat verfügen.

Siehe auch  Ist die Google Pixel-Uhr wasserdicht? Hat es eine IP-Klassifizierung?

In der Präsentation wird außerdem darauf hingewiesen, dass selbst bei der Hälfte der verkauften Einheiten die YTD-Ausgaben für die PS5 deutlich höher sind als die YTD-Ausgaben für die PS4. Die Ausgaben für DLC, Dienste und Peripheriegeräte stiegen, aber die Ausgaben für vollständige Spielinhalte gingen auf der PS5 im Vergleich zur PS4 leicht zurück.

All dies bedeutet, dass die PlayStation 5 im Zweifelsfall eine gute Leistung erbringt. Stückverkäufe sind ein nützlicher Weg, um das Interesse der Spieler zu messen, aber sie erzählen nicht die ganze Geschichte darüber, wie ein Unternehmen den Erfolg einer Konsole misst. Angesichts der hartnäckigen Gerüchte, dass eine PS5 Pro in Sicht sein könnte, sind wir möglicherweise nicht weit davon entfernt, dass Sony versucht, auf eine andere neue, teurere Art und Weise aus seiner aktuellen Generation Kapital zu schlagen.

Rebecca Valentine ist leitende Reporterin bei IGN. Hast du einen Story-Tipp? Senden Sie es an [email protected].