Oktober 3, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Laut Bericht beenden Lakers den Handel, um Tallinn Horton Tucker und Stanley Johnson für Patrick Beverly zum Jazz zu schicken

Laut Bericht beenden Lakers den Handel, um Tallinn Horton Tucker und Stanley Johnson für Patrick Beverly zum Jazz zu schicken
USA

Das Los Angeles Lakers Es wird erwartet, dass ein Geschäftsabkommen abgeschlossen wird, das Tallinn Horton Tucker und Stanley Johnson nach Utah-Jazz gegen Patrick Beverly, Laut Adrian Voinarowski. Keines der Teams wird an dem Deal beteiligt sein.

Beverly wurde von Jazz vertrieben Minnesota Timberwölfe Anfang dieses Sommers im Blockbuster-Handel von Rudi Goubert. Aber mit dem in Gang gesetzten Jazz-Umbau – Donovan Mitchell könnte auch irgendwann in dieser Saison gehandelt werden – war Beverly ein erstklassiger Kandidat, um zu einem anderen Team umgeleitet zu werden.

Beverly, eine Veteranin und eine der härtesten Außenverteidigerinnen der Liga, macht in diesem Lakers-Kader am meisten Sinn. Die Lakers hatten letzte Saison alle möglichen Probleme, als sie 33-49 beendeten und die Playoffs verpassten, aber nur wenige waren größer als ihre Unfähigkeit, irgendjemanden aufzuhalten; Sie erlaubten 112,8 Punkte pro 100 Besitztümer, was 21 in der Liga waren. Einiges davon war auf Verletzungen und einiges auf eine schlechte Aufstellung des Kaders zurückzuführen, aber egal, wem Sie die meiste Schuld geben wollen, das Endergebnis ist, dass sie defensiv nicht gut genug waren.

Beverly wird nicht alle ihre Probleme lösen, aber allein dadurch werden sie auf der defensiven Seite des Balls stärker und besser. Er ist auch ein zuverlässiger 3-Punkte-Shooter – 38,5 Prozent Catch-and-Take-Versuche in der letzten Saison – der helfen kann, den Boden um LeBron James zu räumen und für zusätzliche Spielmacherei zu sorgen. Obwohl es nicht die aufregendste Ergänzung ist, ist es die Art von Solidität, die die Lakers in der letzten Saison vermisst haben.

Während eines Großteils des Sommers war die Liga in der Schwebe, während sie darauf warteten, dass sich Kevin Durant und Kyrie Irving einigen. Da diese beiden Spieler nun offenbar in Brooklyn bleiben, wird es interessant sein zu sehen, ob der sprichwörtliche Damm bricht und diesem Beverly-Trade weitere Züge folgen werden.

Der Wunsch der Lakers, Russell Westbrook zu schicken, ist kein Geheimnis, und jetzt, wo Beverly in der Stadt ist, haben sie jemanden, der ihn in der Startaufstellung ersetzen kann. Dazu müssten sie natürlich ein anderes Team finden, das bereit ist, gegen Westbrook anzutreten, und das hat sich bis jetzt als schwierig erwiesen. Dennoch ist dies eine Situation, die in den nächsten Wochen genau beobachtet werden sollte, wenn weitere Dominosteine ​​fallen.

Auf der Seite von Utah gibt es nicht viel zu diskutieren. Danny Ainge begann mit Goberts Trade zu rippen und es gab keinen Grund, an Beverley festzuhalten, während sie sich zugunsten von Victor Wembanyama an den Schlusspunkt des Rennens setzen. Sie werden einen Blick auf einen anderen jungen Horton-Tucker-Spieler werfen, der einige Schimmer als interessanter defensiver Rollenspieler gezeigt hat, aber im offensiven Ende überhaupt nicht konstant war. Wenn sie es in Zukunft zu einem Teil ihrer Essenz entwickeln können, ist das großartig; Wenn nicht, dann keine große Sache.

Siehe auch  Die Vikings sind wieder zurück im Handel, sie verorten Georgia intakte Lewis Cinemas auf Platz 32 im NFL Draft