Oktober 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Verkauf von Engeln kann die Chancen erhöhen, mit Shohei Ohtani zu handeln; Mit diesen 5 Teams landet man am besten

Der Verkauf von Engeln kann die Chancen erhöhen, mit Shohei Ohtani zu handeln;  Mit diesen 5 Teams landet man am besten

Das Engel aus Los Angeles Es wurde am Dienstag bekannt gegeben, dass Eigentümer Arte Moreno Ein formeller Prozess zur Bewertung „strategischer Alternativen“ im Zusammenhang mit Franchising hat begonnen, einschließlich eines möglichen Verkaufs. Moreno, dem The Angels seit dem Kauf der Franchise von Disney im Jahr 2003 zu einem Preis von 184 Millionen US-Dollar gehört, sagte in seiner Erklärung Folgendes:

„Obwohl diese schwierige Entscheidung ausschließlich unsere Entscheidung war und viel Überlegung verdiente, kamen meine Familie und ich schließlich zu dem Schluss, dass die Zeit gekommen war. Während dieses gesamten Prozesses werden wir das Franchise im besten Interesse unserer Fans weiterführen , Mitarbeiter, Spieler und Geschäftspartner.“

Wenn Morenos Operation zu einem Verkauf führt, wird diese Entwicklung große Auswirkungen auf die gesamte Liga haben, zum großen Teil, weil sie den Weg für einen Shohei Ohtani-Deal ebnen könnte. Wie CBS Sports letzten Monat berichtete, glauben die konkurrierenden Front Offices, dass das größte Hindernis für Ohtanis Handel darin besteht, Moreno dazu zu bringen, ihn zu unterschreiben; Wenn er nicht im Bilde ist, steigen die Chancen auf einen Deal außerhalb der Saison.

Es ist fair zu fragen, warum der nächste Besitzer damit einverstanden wäre, einen der besten Spieler im Baseball zu handeln, aber die Situation ist ähnlich wie bei dem, was Bürger Washingtons Ich stand vor dieser letzten Frist mit Juan Soto. Ohtani, 28, ist ein Jahr von der freien Agentur entfernt, an diesem Punkt wird er sicher einen riesigen Vertrag verlangen. Der neue Eigentümer wird bereits mehrere große Verpflichtungen in den Büchern haben, darunter die gegenüber Mike Trout und Anthony Rendon, und wird wahrscheinlich finanziell für sich selbst sorgen müssen, um den Kauf abzuschließen. Infolgedessen schrecken sie möglicherweise vor einem weiteren großen Jahrzehnt zurück – insbesondere, wenn sie eine realistische Sichtweise der Wettbewerbssituation von Engeln einnehmen.

Siehe auch  Serena Williams scheidet bei den Cincinnati Masters aus, nachdem sie Emma Raducano mit 4:6, 0:6 verloren hat

Der letzte Punkt ist wichtig, weil Ohtani – eine Zwei-Wege-Sensation und AL-MVP – mitbestimmen kann, wo er nach der nächsten Saison spielen wird. Er hat öffentlich erklärt, dass es seine oberste Priorität ist, Spiele zu gewinnen, was es möglich macht – wenn nicht ganz möglich – dass die Angels am Ende seiner Favoritenliste stehen.

Nehmen wir an, der nächste Engel-Engel akzeptiert diese Realität, und Ohtani wird in dieser Nebensaison an die Reihe gebracht. Welchen besseren Unterschied gibt es für einen Deal? Hier sind fünf, die mir in den Sinn kommen, unten in der Reihenfolge der wahrgenommenen Wahrscheinlichkeit aufgeführt.

Die Dodgers waren fasziniert von Ohtani, der auf die Zeit zurückgeht, als sie versuchten, ihn von der High School auszuschließen. Er entschied sich dafür, stattdessen professionell in Japan zu spielen, aber es ist unwahrscheinlich, dass die Dodgers mit seiner Entscheidung böse Absichten hatten. Es ist kein Unbekannter, dass CEO Andrew Friedman riesige Deals macht, und der beste Spielerentwicklungsapparat der Show hat ihn wieder einmal mit einer Gruppe junger Senioren bewaffnet, die er den Angels präsentiert. Dodgers können eine Mischung aus Fänger Diego Cartaya pinnen; Rechts: Bobby Miller, Ryan Piot und Gavin Stone; Und die Controller Miguel Vargas und Michael Bush. Das einzige potenzielle Hindernis bei der Jagd auf die Dodgers besteht darin, dass die Angels sich dagegen entscheiden, Ohtani zu ihrem größten geografischen Rivalen zu verlegen.

Die Mets haben viele Dinge zu ihren Gunsten. Eigentümer Stephen Cohen hat wiederholt gezeigt, dass er bereit ist, viel Geld für Top-Talente auszugeben; General Manager Billy Ebler ist derselbe CEO, der Otani überhaupt unter Vertrag genommen hat; Und die Mets haben viele hervorragende junge Männer, die den Weg von Engeln gehen können. Zu dieser Gruppe gehören Rookie 3rd Player Brett Patty und Hunter Francisco Alvarez, einer der besten potenziellen Spieler des Spiels. Die Mets könnten auch einen ihrer Erstrunden-Picks aus dem letzten Sommer aufnehmen, sei es Catcher Kevin Parada oder Shortstop Jet Williams. Im Gegensatz zu Juan Sotos Gesprächen gibt es in den Abschnitten keine Verrücktheit, die Ihnen im Weg steht.

Apropos Soto-Gespräche, es macht nur Sinn, einen der Finalisten einzubeziehen. Der Kardinal hat immer noch zwei der besten potenziellen Spieler als Junior, Baseman / dritter Defensivspieler Jordan Walker und Mason Wayne, und sie haben eine Menge junger Spieler, die als Nebenfiguren dienen könnten, darunter die Bowler Cooper Hegerby, Gordon Grisvaux und Matthew Liberator , und dann Panzer. Die Cardinals haben in der Vergangenheit eine Bereitschaft gezeigt, Pony zu reiten, und wenn Otani es ernst meint, dem Gewinnen Vorrang vor allem anderen zu geben, könnte er es schlimmer machen, als sich auf lange Sicht in St. Louis niederzulassen.

Die Yankees sind in diesen Situationen schwer zu lesen. Es wäre sinnvoll, ein Landepunkt für Otani zu sein (und andererseits tun dies die meisten Teams auch), aber die Frage ist, ob sie bereit sind, die Möglichkeiten aufzugeben, die erforderlich sein könnten, um einen Deal abzuschließen? Obwohl die Yankees die Tiefe ihres Landwirtschaftssystems abschwächten, indem sie bei Deadline für Frankie Montas (und andere) handelten, konnten sie an den kurzfristigen Interessenten Anthony Volpe und Oswald Perazza festhalten. Auch Jasson Dominguez von Outfielder ist Gerüchten zufolge immer noch im System New York konnte ihn in den richtigen Handel bringen. Ein weiterer Faktor, der eine Überlegung wert ist, ist, wie sich die Gespräche mit Aaron Judge auf die langfristigen Finanzpläne der Yankees auswirken könnten, und auf ihre Bereitschaft, im nächsten Winter einen weiteren großen Deal abzuschließen.

Es gibt viele andere Teams, die in diesem Winter in Otani-bezogenen Gerüchten auftauchen könnten. Wir werden unseren Markt mit einem Team von Wild Cards abdecken: Rangers. Wenn Eigentümer Ray Davis und General Manager Chris Young die John Daniels-Ära hinter sich lassen wollen, können sie noch einen Schritt weiter gehen, indem sie Ohtani hinzufügen. Die Rangers haben sicherlich die Möglichkeit, einen Deal abzuschließen, da sie mehrere bemerkenswerte Youngsters in ihrem Farmsystem haben, wie zum Beispiel Third Baseman Josh Jong; die Rechtsaußen Jack Letter, Owen White, Kumar Rucker und Brooke Porter; Und Abwehrspieler Evan Carter. Es ist möglich, dass die Anwesenheit von Rangers in derselben Division ihre Chancen auf einen Abschluss des Deals verringert. Es ist auch möglich, dass Young von innen aufbauen will und dass Davis es vorziehen würde, keinen weiteren großen Vertrag zu vergeben, nachdem er gemischte Ergebnisse von Cory Seeger und Marcus Simin erhalten hat. Wenn die Rangers jedoch ernsthaft den sprichwörtlichen Sprung wagen wollen, sollte Ohtani in diesem Winter eines ihrer Hauptziele sein.