Juli 2, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Krieg in der Ukraine: Mais- und Sonnenblumenölexporte können nach Treffen zwischen Macron, Putin und Scholes wieder aufgenommen werden

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte am Samstag in einem Telefonat mit französischen und deutschen Führern, Russland sei bereit, eine Lösung zu erörtern, die die Wiederaufnahme der Getreideexporte aus ukrainischen Häfen ermöglichen würde.

Auf Russland, einen der weltweit führenden Exporteure von Düngemitteln, und die Ukraine, einen bedeutenden Exporteur von Mais- und Sonnenblumenöl, entfällt fast ein Drittel des weltweiten Weizenangebots. „Russland ist seinerseits bereit, Optionen für den uneingeschränkten Export von Getreide zu prüfen, einschließlich des Exports von ukrainischem Getreide aus Häfen am Schwarzen Meer“, schrieb der Kreml.

Laut Kreml sagte Wladimir Putin, Russland sei bereit, die Exporte von Düngemitteln und landwirtschaftlichen Produkten zu steigern, wenn die Sanktionen gegen den französischen Präsidenten Emmanuel Macron und den deutschen Bundeskanzler Olaf Scholes aufgehoben würden.

Der russische Präsident präsentierte kürzlich italienischen und österreichischen Staats- und Regierungschefs einen ähnlichen Plan. Die Ukraine und westliche Nationen werfen Russland vor, zum Risiko einer Nahrungsmittelkrise beizutragen, indem es in seine Nachbarn eindringt und die Preise für Getreide, Speiseöl, Treibstoff und Düngemittel erhöht. Russland seinerseits glaubt, dass die aktuelle Situation das Ergebnis westlicher Sanktionen gegen Russland ist.

Frankreich und Deutschland fordern die Aufhebung der Belagerung von Odessa

In einer Erklärung, die nach dem Treffen zwischen Emmanuel Macron, Bundeskanzler Olaf Scholes und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin abgegeben wurde, sagten Paris und Berlin, sie würden „das Versprechen des russischen Präsidenten in Betracht ziehen, Schiffen zu erlauben, Getreide in den Hafen zu exportieren, das von ihnen militärisch ausgebeutet worden wäre Russland, wenn es früher zerstört worden wäre.“

Emmanuel Macron und Olaf Scholes haben ihr Bekenntnis zur Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine bekräftigt und bekräftigt, dass eine Lösung des Krieges zwischen Moskau und Q erforderlich ist.

Siehe auch  In Chile entlässt der gewählte Präsident ein gemäßigtes Kabinett mit einer Mehrheit von Frauen

Das russische Verteidigungsministerium sagte am Samstag, dass die Stadt Lyman in der Ostukraine nun einen Tag nach der Einnahme einer anderen Stadt, der Ukraine, Siwerodonezk, unter der vollen Kontrolle russischer Streitkräfte und pro-russischer Separatisten sei. Paris und Berlin haben auch die Freilassung von 2.500 Wachen im Hüttenwerk Azovstall in Mariupol gefordert, die von russischen Streitkräften als Kriegsgefangene gefangen genommen wurden.