Juni 13, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Kapuso-Tod: Shiba Inu Dog Meme und Dogecoin Face

Kapuso-Tod: Shiba Inu Dog Meme und Dogecoin Face
Kommentieren Sie das Foto, Kapusos Besitzerin Atsuko Sato rettete sie 2008 aus einer Hundemühle

  • Autor, Lucy Clark Billings
  • Rolle, BBC News

Kapuso, der Hund mit der Persönlichkeit „Hund“, ist nach 14 Jahren Internet-Ruhm gestorben, sagte ihr Besitzer.

Der Japaner Shiba Inu hat eine Generation von Online-Witzen inspiriert und ist zum Gesicht der Kryptowährung Dogecoin geworden.

Sie litt an Leukämie und einer Lebererkrankung und starb am 24. Mai.

„Sie starb leise, als würde sie schlafen, während ich sie streichelte“, sagte Atsuko Sato sie schrieb auf ihrem BlogEr dankte den Kapuso-Fans.

„Ich denke, Kabu-chan war der glücklichste Hund der Welt. Und ich war der glücklichste Besitzer.“

Als Rettungshund war Kapusos tatsächlicher Geburtstag unbekannt, aber Frau Sato schätzte ihr Alter auf 18.

Im Jahr 2010, zwei Jahre nachdem sie Kapuso aus einer Hundemühle adoptiert hatte, wo sie eigentlich eingeschläfert worden wäre, machte Frau Sato, eine Lehrerin aus Sakura, östlich von Tokio, ein Foto von ihrem Haustier, wie es auf einem Sofa mit den Füßen scharrte.

Sie veröffentlichte das Foto auf ihrem Blog, und von dort aus verbreitete es sich im Online-Forum Reddit und wurde zu einem Meme, das von Studentenwohnheimen bis zu E-Mail-Threads im Büro verbreitete.

Die Memes verwenden typischerweise gebrochenes, albernes Englisch, um die inneren Gedanken von Kapusu und anderen Shiba Inu („Doji“) zu enthüllen – ausgesprochen wie Pizza „Teig“, aber mit einem „j“ am Ende.

Dogecoin wurde von Hip-Hop-Star Snoop Dogg und Bassist Gene Simmons unterstützt.

Aber sein enthusiastischster Unterstützer ist der Milliardär Elon Musk, der Witze über die Währung gemacht hat

Kapuso erkrankte Ende 2022 an Leukämie und einer Lebererkrankung, und Sato sagte kürzlich in einem Interview mit AFP, dass die „verborgene Kraft“ der Gebete von Fans auf der ganzen Welt ihr zum Überleben verholfen habe.

Sato, 62, sagte, sie habe sich so an „unglaubliche“ Ereignisse gewöhnt, dass sie „nicht einmal überrascht war“, als Musk letztes Jahr das Twitter-Symbol, jetzt ein X, in ein Kapuso-Gesicht änderte.

Im November letzten Jahres wurde in einem Park in Sakura eine 100.000-Dollar-Statue von Kapusu und ihrem Sofa enthüllt, die von Own The Doge, einer Kryptowährungsorganisation, die sich dem Meme widmet, per Crowdfunding finanziert wurde.

Sato und Own The Doge haben außerdem große Summen an internationale Wohltätigkeitsorganisationen gespendet, darunter mehr als 1 Million US-Dollar an Save the Children. Die NGO sagt, es handele sich um den „größten einzelnen Kryptowährungsbeitrag“, den sie jemals erhalten habe.