August 12, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Jonas Weinggaard gewinnt die Tour de France

Jonas Weinggaard gewinnt die Tour de France

Suspension

Jonas Weinggaard vollendete am Sonntag einen unwahrscheinlichen Sieg bei der Tour de France, nur drei Jahre nachdem er Profi geworden war, als der 25-jährige dänische Fahrer entlang der Champs-Elysees in Paris in den Himmel stürzte, um die 21. und letzte Etappe des Radrennens zu besiegeln . Bemerkenswertes Ereignis.

Vingegaard nahm erst zum zweiten Mal an der Tour de France teil und holte sich den Sieg, nachdem er die vorletzte Etappe mit einem komfortablen Vorsprung gewonnen hatte, den kein anderer Fahrer am traditionellen Abschlusstag der Feierlichkeiten überholen konnte.

Vingegaards Siegerzeit war 79:32,29. Der Slowene Tadej Pojacar wurde Zweiter (+3,34) und der Brite Geriant Thomas Dritter (+8,13) in dem dreiwöchigen Event.

Der Belgier Jasper Philipsen eroberte die letzte Etappe mit einem zweiten Etappensieg in mehreren Radlängen und wurde damit der einzige Sprinter, der beim diesjährigen Rennen mehrere Etappensiege erringen konnte. Der Niederländer Dylan Groenwegen wurde Zweiter im Rennen vor dem Norweger Alexander Kristof, der Dritter wurde.

Feiern auch besondere Frauen wieder rein Meistgesehen in der Welt Persönliche Sportszene. Die Tour de France begann am Sonntag mit 24 Teams von sechs Fahrern, die in einem achttägigen 640-Meilen-Rennen, das in den Vogesen endet, um den Titel wetteiferten und das fünfte Mal in 119 Jahren der Tour de France mit weiblichen Teilnehmern markierten.

Vingegaard wurde Zweiter in der Prüfung am Samstag mit einer Zeit von 3:34 hinter seinem Jumbo-Visma-Teamkollegen Wout van Aert. Seine bisherige Zeit ließ ihn jedoch vor seinen engsten Anhängern zurück, und kurz nachdem er fertig war, konnte er seine Krönung beginnen, indem er seine Partnerin Trin Hansen und ihre zweijährige Tochter Frida kuschelte.

Siehe auch  Los Angeles Sparks Nika Ogomyek spricht WNBAs „laufende Reiseprobleme an, die angegangen werden müssen“

Er tat dasselbe fast unmittelbar nach dem Überqueren der Ziellinie am Sonntag.

„Mein Mädchen auf der Ziellinie zu haben, bedeutet mir mehr“, sagte er Reportern am Samstag nach einer besonders stressigen Phase inmitten rekordverdächtiger britischer Temperaturbedingungen in der vergangenen Woche. „Ich bin sehr glücklich und stolz.“

Trotz der rauen Elemente, einschließlich Temperaturen, die in den dreistelligen Bereich stiegen, konnte Vingegaard seinen Vorsprung auf der 20. Etappe ausbauen, die unzählige Hügel und Anstiege in einem der anspruchsvollsten Tests in der Geschichte der Tour de France umfasste.

Während Europas Hitzewelle die Straßen zum Schmelzen bringt, eilt die Tour de France einer ungewissen Zukunft entgegen

Zu Vinggaards engsten Konkurrenten gehörte Poojacar, der den dritten Sieg in Folge anstrebte. Bis zu den letzten Etappen duellierte er sich mit Vingegaard, dem letztjährigen Zweitplatzierten der Tour de France, um die Führung.

Vingegaard stieg in den letztjährigen Wettbewerb ein, nachdem der erste Jumbo-Visma-Fahrer, Primoz Roglic, nach einem Unfall ausfiel. Seine Leistung nach Roglics Abreise markierte eine der schnellsten Zeiten, um den Mont Ventoux zu besteigen.

Diesmal endete Vingegaards Geschichtenbuch im Jahr 2019 überzeugender, als er in Teilzeit in einer Verpackungsanlage in Dänemark arbeitete und Fische säuberte und säuberte. Er arbeitete auch auf einer Fischauktion, stand oft lange vor Sonnenaufgang auf und arbeitete bei eisigen Temperaturen.

Unterdessen beendete Van Aert die diesjährige Tour de France im grünen Trikot, das dem Fahrer mit den meisten Punkten in der Etappen- und Mittelsprintzeit verliehen wird. Van Aert gewann drei Etappen und half seinem Teamkollegen, die zerklüftete Hautacam zu erklimmen, wo er die Strecke abbrach und das Tempo kontrollierte.

Siehe auch  Punktestand zwischen Duke und North Carolina, Imbiss: Tar Heels verdirbt letztes Koch-Heimspiel mit verärgerten Blue Devils

Pogacar konnte nicht in Kontakt bleiben und verpuffte schließlich, als Vingegaard und van Aert weiter aufstiegen und das Team von Jumbo-Visma mit dem Gewinn seiner sechs von 20 Etappen an der Spitze hielten.

„Ich denke, der Kampf zwischen mir und Jonas war etwas ganz Besonderes, und Jonas war etwas ganz Besonderes“, sagte Pojakar, 23. „Vor uns liegen zwei interessante Jahre.“