April 21, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Jokic und Murray verdreifachten beide in einer historischen Nacht den G3-Sieg der Nuggets

Jokic und Murray verdreifachten beide in einer historischen Nacht den G3-Sieg der Nuggets

Oh, YoungmisukMitarbeiter von ESPN7. Juni 2023 um 23:25 Uhr ET4 Minuten zum Lesen

Jokics atemberaubendes 32-21-10-Triple-Double führt die Nuggets zum Sieg in Spiel 3

Nikola Jokic erzielte 32 Punkte sowie 21 Rebounds und 10 Assists, sodass die Nuggets im NBA-Finale einen Vorsprung von 2:1 vor den Heat hatten.

MIAMI – In den zwei langen Tagen vor Spiel 3 kann Cheftrainer Michael Malone es spüren Die Niederlage der Denver Nuggets in Spiel 2 belastet Jamal Murray schwer.

Am Mittwoch erholten sich Murray und Nikola Jokic von ihrer ersten Niederlage im NBA-Finale, indem sie Geschichte schrieben. In ihrer besten und wichtigsten gemeinsamen Leistung als Teamkollegen erzielten Jokic und Murray als erstes Paar 30 Triple-Double-Punkte in einem einzigen Spiel und verhalfen Denver damit zum Sieg über die Miami Heat mit 109:94 und gingen im NBA-Finale mit 2:1 in Führung . .

Murray gab früh den Ton an, bevor er mit 34 Punkten, 10 Assists und 10 Rebounds abschloss. Jokic verzeichnete mit 32 Punkten, 21 Rebounds und 10 Assists eine beispiellose Erfolgsserie in der Geschichte der NBA-Finals. Es war sein achtes Triple-Double in seinen letzten elf Spielen nach der Saison.

„Bei weitem ihre beste Leistung als Duo seit sieben gemeinsamen Jahren“, sagte Malone.

Nachdem Malone von der mangelnden Einsatzbereitschaft der Nuggets erfahren hatte und über ein Dutzend Clips über ihre mangelnde Disziplin bei Defensivausfällen nach dem zweiten Spiel gezeigt hatte, verließ Murray das Spiel mit dem festen Entschluss, die erste Niederlage des Teams nach der Saison in Denver wiedergutzumachen.

„Der letzte Schuss war gut“, sagte Murray über den dritten verpassten Schlagmann am Ende des zweiten Spiels, der eine Verlängerung hätte erzwingen können. „Es war wie während des gesamten Spiels. Ich hatte das Gefühl, dass ich nicht die Kraft hatte, die dieser Moment erforderte.

„Obwohl ich nicht besonders gut gespielt habe, hatte ich das Gefühl, dass ich viel hätte tun können.“

Murray traf acht seiner ersten 13 Schüsse und hatte in der ersten Halbzeit 20 Punkte.

Jokic trug im dritten Viertel mit 12 Punkten und sechs Rebounds dazu bei, ein offenes Spiel 3 zu durchbrechen, als Denver kurz vor Ende des Viertels einen 29-15-Lauf nutzte, um einen Vorsprung von 82-63 aufzubauen.

„Ich denke, das spricht für sich, Bruder“, sagte Murray über Jokics Grundlinie. „Wie oft musste er das tun, damit ihr an sein Spiel oder unser Spiel oder so glaubt?

„Er macht es, lässt es so einfach aussehen, gutes Schießen, geringe Ballverluste, zwei geblockte Schüsse, tolle Hände, tolle Kommunikation bei schnellen Schüssen, IQ und all das. Uns sind die Dinge ausgegangen, die wir sagen könnten.“

Zu Beginn der Nachsaison sagte Murray gegenüber ESPN, dass er entschlossen sei zu beweisen, dass seine Leistung in den Playoffs 2020 in Orlandos NBA-Blase nicht seine beste sei. In dieser Nachsaison erhielt er den Spitznamen „Bubble Murray“, indem er in der ersten Runde gegen Utah zwei 50-Punkte-Spiele erzielte und den Nuggets dabei half, zwei 3:1-Defizite in Folge zu überwinden und in die Western Conference Finals einzuziehen.

Murray versprach jedoch, dass dies nur der „Anfang“ sei, und fügte hinzu, dass er diese Playoff-Momente noch erlebe, insbesondere nachdem er die beiden vorangegangenen Spielzeiten wegen einer Verletzung in der AFC Champions League verpasst habe.

Er bestätigt seine Worte.

„Das ist es, was Champions tun. Das ist es, was Krieger tun. Sie wehren sich“, sagte Malone über Murrays Rebound im dritten Spiel.

„Ich habe seine Anwesenheit den ganzen Tag gespürt. Vergessen Sie für eine Sekunde die Statistiken. Ich habe Jamals Anwesenheit gespürt, seine Energie und er war genau hier im Moment. Damit er und Nicola das tun, was sie heute Abend in einem Spiel getan haben, das wir spielen mussten.“ Es war etwas Besonderes, dabei zuzusehen, wie es war, den Heimvorteil aus der Serie zurückzugewinnen.“

Auch Jokic und Murray bekamen Assists. Der Neuling Christian Brown erzielte spielentscheidende 15 Punkte und traf sieben von acht Schüssen. Aaron Gordon erzielte 11 Punkte, 10 Rebounds und fünf Assists. Und die Nuggets hatten eine Schussquote von 51,2 %, während Miami bei 37 % und nur 11 von 35 Treffern hinter dem Torbogen blieb.

Danach wollte Jokic nicht mehr viel Zeit damit verbringen, seine oder Murrays Leistung zu bewerten, insbesondere da die Nuggets nun zwei Siege von der Austragung ihrer ersten NBA-Meisterschaft nach Denver haben.

„Ich weiß nicht, ob es die beste ist“, sagte Jokic, als er gefragt wurde, ob dies die beste Leistung des produktiven Duos sei. „ich weiß nicht.

„Im Moment versuchen wir nur, ein Spiel zu gewinnen. Darüber können wir später nachdenken.“

Siehe auch  Keanu Neal hat bei den Piraten unterschrieben, er wird sicher zurückkehren, um zu spielen