April 16, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Phoenix Suns lassen sich nach drei Spielzeiten von Chris Paul scheiden

Die Phoenix Suns lassen sich nach drei Spielzeiten von Chris Paul scheiden

Die Zeit von Chris Paul in Phoenix ist nun vorbei.

Chris Haynes von Bleacher Report berichtete am Mittwoch, dass die Suns auf Paul verzichten werden. Der Wechsel würde Paul für diese Offseason offiziell zum Free Agent machen und seine dreijährige Tätigkeit bei den Suns beenden.

Der 38-jährige Paul erzielte in der vergangenen Saison bei den Sun durchschnittlich 13,9 Punkte, 8,9 Assists und 4,3 Rebounds. Er verhalf ihnen in dieser Saison zum Halbfinale der Western Conference, doch in dieser Runde unterlagen sie den Denver Nuggets. Seitdem haben die Suns Trainer Monty Williams entlassen und ihn durch den ehemaligen Trainer der Los Angeles Lakers, Frank Vogel, ersetzt.

Paul hatte noch zwei Jahre Zeit für seinen Vierjahresvertrag über 120 Millionen US-Dollar.

Der 12-fache All-Star und Rookie des Vorjahres wird diesen Sommer mit Sicherheit ein hochkarätiger Free Agent sein, auch wenn er in die letzte Phase seiner Spielerkarriere eintritt. Während er sicher ist, dass er irgendwann in die Hall of Fame aufgenommen wird, hat Paul noch keinen NBA-Titel gewonnen. Die Suns erreichten dort in ihrer ersten Saison das NBA-Finale, unterlagen dort jedoch den Milwaukee Bucks.

Die Zeit von Chris Paul in Phoenix ist vorbei. (AAron Ontiveroz/MediaNews Group/The Denver Post/Getty Images)

Laut Haynes plant Paul, vor seiner Pensionierung noch „mehrere Jahre“ in der Liga zu spielen.

Es ist nicht klar, wer in den kommenden Monaten in die Veteranenbasis wechseln wird, obwohl es sicherlich viele interessierte Teams geben wird.

Siehe auch  Der Sieg der Iowa State University über die LSU bricht den Rekord für das meistgesehene College-Basketballspiel der Frauen