Dezember 7, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

John Carmack geht für tot: „Das ist das Ende meines Jahrzehnts in der virtuellen Realität“

John Carmack geht für tot: „Das ist das Ende meines Jahrzehnts in der virtuellen Realität“

Foto des Artikels mit dem Titel John Carmack Resigns Meta, Says & # 39;  Das ist das Ende meines Vertrages bei VR & # 39;

Bild: Bloomberg (Getty Images)

John Carmack Legendärer SpieledesignerUnd die Raketenmann Und VR-Enthusiasten gab er bekannt, dass er sowohl Meta/Facebook als auch das VR-Geschäft selbst nach einem Jahrzehnt als einer seiner prominentesten Champions verlassen würde.

Carmack Die Position war wie Unternehmensberater. Nachdem er seine Abschiedsbotschaft zunächst in einem internen Memo an die Kollegen geschickt hatte, als dies teilweise an die Medien durchgesickert war, beschloss er, das Ganze – einschließlich einiger Erklärungen – stattdessen auf seiner Facebook-Seite zu veröffentlichen.

Hier ist es vollständig:

Dies ist das Ende meines Virtual-Reality-Vertrags.

Ich habe gemischte Gefühle.

Das Quest 2 ist fast genau das, was ich von Anfang an sehen wollte – mobile Hardware, Indoor-Outdoor-Tracking, optionales PC-Streaming, 4k(ish)-Display, kostengünstig. Trotz aller Beschwerden, die ich über unsere Software habe, profitieren immer noch Millionen von Menschen davon. Wir haben ein gutes Produkt. Es ist ein erfolgreiches Produkt, und erfolgreiche Produkte machen die Welt zu einem besseren Ort. Alles hätte etwas schneller gehen und besser funktionieren können, wenn andere Entscheidungen getroffen worden wären, aber wir haben etwas gebaut, das dem Richtigen sehr nahe kommt.

Das Problem ist unsere Effizienz.

Einige werden fragen, warum es mich interessiert, wie der Fortschritt passiert, solange es das tut?

Wenn ich versuchen würde, andere zu beeindrucken, würde ich sagen, dass eine Organisation, die nur Ineffizienz kennt, nicht auf den unvermeidlichen Wettbewerb und/oder den Gürtel enger geschnallt ist, aber es ist wirklich ein persönlicher Schmerz, eine GPU-Auslastung von 5 % zu sehen Figur in der Produktion. Darüber ärgere ich mich.

[edit: I was being overly poetic here, as several people have missed the intention. As a systems optimization person, I care deeply about efficiency. When you work hard at optimization for most of your life, seeing something that is grossly inefficient hurts your soul. I was likening observing our organization’s performance to seeing a tragically low number on a profiling tool.]

Wir haben eine lächerliche Menge an Leuten und Ressourcen, aber wir sabotieren uns ständig selbst und verschwenden Mühe. Es gibt keine Möglichkeit, dies mit Zucker zu überziehen; Ich denke, unsere Organisation arbeitet halb so effektiv, wie sie mich glücklich macht. Einige mögen spotten und argumentieren, dass wir gute Arbeit leisten, aber andere werden lachen und sagen: „Halb? Ha! Ich bin in einem Viertel Effizienz!“

Es war ein Kampf für mich. Ich habe hier eine Stimme auf höchster Ebene, also denke ich, dass ich in der Lage sein sollte, die Dinge voranzutreiben, aber ich bin eindeutig nicht überzeugend genug. Ein guter Teil der Dinge, über die ich mich beschwere, bekommen schließlich nach ein oder zwei Jahren meinen Willen und die Beweise häufen sich, aber ich war nie in der Lage, das dumme Zeug zu töten, bevor es Schaden anrichtet, oder eine Richtung vorzugeben und tatsächlich ein Team zu haben bleibe dabei. Ich denke, mein Einfluss an der Seitenlinie war positiv, aber es war nie ein wichtiger Treiber.

Zugegeben, das ist selbstverschuldet – ich hätte nach der Oculus-Akquisition nach Menlo Park ziehen und versuchen können, mit Generationen von Führungskräften zu kämpfen, aber ich war so beschäftigt mit dem Programmieren, dass ich annahm, ich würde es hassen, schlecht darin sein und wahrscheinlich sowieso verlieren.

Genug gejammert. Ich habe es satt zu kämpfen und muss ein Startup leiten, aber der Kampf ist immer noch gewinnbar! Virtuelle Realität kann den meisten Menschen auf der Welt einen Mehrwert bringen, und kein Unternehmen ist dafür besser positioniert als Meta. Es mag tatsächlich möglich sein, dieses Ziel zu erreichen, indem man mit den derzeitigen Praktiken fortfährt, aber es gibt viel Raum für Verbesserungen.

Treffen Sie bessere Entscheidungen und füllen Sie Ihre Produkte mit „Give a Damn“!

Wie seine Erklärung deutlich macht, obwohl seine Kommentare vernichtend klingen mögen, beziehen sie sich nicht unbedingt auf eine Person, mit der er zusammengearbeitet hat, oder auf Entscheidungen, die über ihn getroffen wurden. Es geht vielmehr um seine offensichtliche Leidenschaft für die Idee der Optimierung selbst, ein strukturelles und methodologisches Problem, das in einem so großen Unternehmen wie Meta für einen Typen, der daran gewöhnt ist, Code zu schreiben und Raketen in den Weltraum zu starten, möglicherweise verrückt geworden ist.

Dies wäre normalerweise ein Teil der Geschichte, in dem ich einige Vermutungen anstellen möchte, vielleicht wie eine so hochkarätige Abreise Ärger für die Bemühungen der Meta im Weltraum bedeuten könnte, aber lol, Ich denke, die Meta macht es gut genug, es selbst von den Dächern zu schreien.

Siehe auch  GeForce-Abonnenten können jetzt 4K-Cloud-Spiele auf Windows und Mac streamen