Mai 20, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Joan Howard: Michigan-Basketballtrainer für den Rest der regulären Saison gesperrt

Joan Howard: Michigan-Basketballtrainer für den Rest der regulären Saison gesperrt

Die Big Ten Conference sperrte Howard für fünf Spiele. Big Ten sagte in einer Erklärung, dass Howard zusätzlich zu seiner Suspendierung eine Geldstrafe von 40.000 US-Dollar auferlegt wurde.

„Es wurde festgestellt, dass die Basketballtrainerin der Männer aus Michigan, Joanne Howard, eindeutig gegen die Sportlichkeitsrichtlinie der Big Ten Conference verstoßen hat. Darüber hinaus hat der Männerbasketballtrainer der Universität von Wisconsin, Greg Gard, gegen die Sportlichkeitsrichtlinie der Konferenz verstoßen“, heißt es in der Erklärung.

Kevin Warren, Kommissar der Big Ten, sagte, dass von Konferenztrainern und Studentensportlern „erwartet wird, dass sie das höchste Maß an sportlichem Verhalten zeigen“.
„Wir erwarten, dass der gestrige Vorfall Trainern und Studentensportlern die Möglichkeit bietet, auf eine Weise nachzudenken, zu lernen und voranzukommen, die Fitness und Führung auf und neben dem Feld demonstriert“, schrieb Warren in der Erklärung.

Neben Howards Geldstrafe und Sperre sind die Michigan-Stürmer Terrence Williams II und Moussa Diabatti mit sofortiger Wirkung für ein Spiel gesperrt.

Jared wurde mit einer Geldstrafe von 10.000 Dollar belegt und der Wächter aus Wisconsin, Jakobe Neith, wurde mit sofortiger Wirkung für ein Spiel gesperrt.

Wie kam es zum Streit?

Nachdem die Michigan Wolverines 77-63 gegen die Wisconsin Badgers verloren hatten, gaben sich Howard und Jared die Hand und man sieht, wie Howard etwas zu Jared sagt.

Jared packte Howard mit seiner linken Hand, um zu verhindern, dass der Trainer aus Michigan zur nächsten Person überging, um ihm die Hand zu schütteln, sehr zu Howards Ärger.

Nachdem sie einige Momente gestritten hatten, wurden die beiden getrennt, bevor ein anderer Assistent aus Wisconsin anfing, Howard anzuschreien.

Siehe auch  Die Vikings sind wieder zurück im Handel, sie verorten Georgia intakte Lewis Cinemas auf Platz 32 im NFL Draft

Kurz darauf warf Howard einen Schlag auf ein Mitglied des Dachs-Trainerstabs, was zu einem Schubs und Schubs zwischen den beiden Gruppen von Spielern und Mitarbeitern führte.

Jared sprach nach dem Spiel mit CBS Sports auf dem Spielfeld, um seine Sicht auf den Nahkampf zu erläutern.

„Anscheinend hat es ihm nicht gefallen, dass ich eine Auszeit genommen habe, um den 10-Sekunden-Anruf zurückzusetzen, weil wir nur vier Sekunden hatten, um den Ball auf halbem Weg zu überholen“, sagte Jared. „Und ich wollte meine Backups nicht einsetzen, ich hatte alle Jungs im Spiel auf der Bank, und ich wollte sie nicht mit nur vier Sekunden in dieses Gerangel bringen.

„Also habe ich eine Auszeit genommen und uns 10 neue Sekunden besorgt und ihnen geholfen, sich zu organisieren und den Ball zu bekommen. Er mochte es nicht, als er durch die Handshake-Linie kam, also belasse ich es dabei und das Band wird den Rest zeigen .“

Howard sprach den Vorfall in der Pressekonferenz nach dem Spiel an: „Ich mochte die Vorlaufzeit nicht, die sie angerufen haben, ich bin ganz ehrlich, ich dachte, es wäre in diesem Moment nicht notwendig, besonders bei einem so großen Fortschritt . … Ich dachte, das wäre unseren Jungs gegenüber nicht fair.“

„Im Grunde habe ich mit dem Trainer gesprochen, an den ich mich wegen dieser Auszeit erinnern würde. Für jemanden, der mich berührt, gab es meiner Meinung nach keine Rechtfertigung dafür, mich zu berühren, weil wir miteinander geredet und kommuniziert haben. Das ist also vorbei, das ist was hat es eskaliert.“

Siehe auch  MLB gibt die Absage seiner Spring Training Games bis zum 7. März bekannt

Der Sportdirektor der University of Michigan, Ward Manuel, veröffentlichte nach dem Spiel eine Erklärung.

„Ich bin mir bewusst und sehe mir das Ende des Basketballspiels der Männer an“, sagte Manuel. „Es gibt keine Entschuldigung für einen unserer Mitarbeiter oder studentischen Athleten, mit anderen in eine körperliche Auseinandersetzung zu geraten, unabhängig von den provozierenden Faktoren.

„Ich habe mich an Chris McIntosh gewandt und mich bei ihm entschuldigt, und (Michigan) Präsidentin (Mary Sue) Coleman hat sich an die Kanzlerin der University of Washington (Rebecca) Blank gewandt, um sich für das völlig inakzeptable Verhalten zu entschuldigen.“

CNN hat die University of Wisconsin um eine Stellungnahme gebeten.

Jacob Leaf von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.