Juni 18, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Japans größter Brauer Asahi versucht, die nüchterne Generation Z anzusprechen

Japans größter Brauer Asahi versucht, die nüchterne Generation Z anzusprechen

„Wir haben festgestellt, dass junge Menschen sich zunehmend dafür entscheiden, nicht so viel Alkohol zu trinken“, sagte Atsushi Katsuki, CEO der Asahi Holdings Group.

Allerdings sieht Japans größte Brauerei darin sowohl ein Risiko als auch eine Chance.

„Unser Unternehmen ist ziemlich einzigartig, denn obwohl wir den Großteil unseres Umsatzes mit Bier und Spirituosen erzielen, haben wir auch die Möglichkeit, alkoholfreie oder alkoholfreie Getränke herzustellen, was uns einen Wettbewerbsvorteil verschafft“, sagte er.

Asahi bewirbt auch alkoholfreie Angebote und sogenannte alkoholarme Angebote – wie alkoholfreies Bier oder Getränke mit weniger als 3,5 % Alkohol. – Außerhalb des lokalen Marktes.

„Bis 2030 wollen wir den Anteil alkoholfreier und alkoholarmer Getränke auf 20 % unseres gesamten Getränkeabsatzes verdoppeln“, sagte er.

Es ist auf dem lokalen Markt sehr beliebt. Herr Katsuki hat es gesagt Alkoholfreies Bier macht 10 % des Asahi-Getränkeverkaufs in Japan aus, da die Menschen das Fahren unter Alkoholeinfluss meiden.

Doch der japanische Markt schrumpft aufgrund einer alternden Bevölkerung und niedrigen Geburtenraten.

„Der Verkauf von alkoholischen Getränken in Japan wird weiter zurückgehen, weil wir mit der schrumpfenden Bevölkerung nicht zurechtkommen, was bedeutet, dass wir kein nennenswertes Wachstum des japanischen Marktes erwarten können“, sagte er.

Das bedeutet Asahi Hauptsächlich Im Ausland bestehen Wachstumschancen, und das Unternehmen expandiert seit 15 Jahren rasch im Ausland. Heute wird mehr als die Hälfte des Umsatzes außerhalb Japans erzielt.

Ein wichtiger Markt, den das Unternehmen noch nicht erschlossen hat, sind die Vereinigten Staaten. Die Frage ist: Kann alkoholfreies Bier so beliebt werden wie in Japan?