April 14, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Iran vereitelt Drohnenangriffe auf Militärgelände in Isfahan | militärische Nachrichten

Iran vereitelt Drohnenangriffe auf Militärgelände in Isfahan |  militärische Nachrichten

In Isfahan sei eine starke Explosion zu hören gewesen, die durch „gescheiterte“ Drohnenangriffe verursacht worden sei, teilte das iranische Verteidigungsministerium mit.

Das iranische Verteidigungsministerium meldete mehrere Drohnenangriffe auf eine Militärfabrik in der Innenstadt von Isfahan.

Das Ministerium sagte in einer Erklärung am frühen Sonntag, dass die Angriffe „erfolglos“ seien und es keine Verletzten gegeben habe.

„einer von [the drones] „Die Luftverteidigung hat die beiden anderen in Abwehrfallen getroffen und sie sind explodiert“, heißt es in der Erklärung der offiziellen Nachrichtenagentur IRNA. „Glücklicherweise verursachte dieser fehlgeschlagene Angriff keine Todesopfer und kleinere Schäden am Dach der Werkstatt“, fügte sie hinzu.

Das Ministerium machte keine Angaben darüber, wer verdächtigt wird, den Angriff ausgeführt zu haben.

Die Erklärung kam kurz nachdem iranische Medien über eine mächtige Explosion in Isfahan berichteten.

Nachrichtenagenturen veröffentlichten ein Video, das einen Lichtblitz in der Fabrik zeigt, bei der es sich angeblich um eine Munitionsfabrik handelt, sowie Aufnahmen von Einsatzfahrzeugen und Feuerwehrautos außerhalb der Fabrik.

Das Ministerium sagte, der Angriff „hat unsere Einrichtungen und unsere Mission nicht beeinträchtigt … und solche blinden Maßnahmen werden keine Auswirkungen auf den weiteren Fortschritt des Landes haben.“

Berichte über die Drohnenangriffe in Isfahan kamen, als das iranische Staatsfernsehen auch berichtete, dass in einer Ölraffinerie in einem Industriegebiet in der Nähe der nordwestlichen Stadt Tabriz ein Feuer ausgebrochen sei.

Sie fügte hinzu, dass die Ursache noch nicht bekannt sei, da Aufnahmen zeigten, wie Feuerwehrleute versuchten, die Flammen zu löschen.

In den letzten Jahren kam es in der Nähe von Militär-, Nuklear- und Industrieanlagen des Iran zu mehreren Explosionen und Bränden.

Siehe auch  Covid-Fälle, Impfstoff-Booster und BA.2-News: Live-Updates

Sie kommen mitten in einen lang andauernden Schattenkrieg zwischen dem Iran und Israel.

Zwischen den beiden Ländern gibt es Streit um das Atomprogramm Teherans.

Israel sagt, der Iran versuche, Atomwaffen zu entwickeln, was Teheran bestreitet.

Im Juli letzten Jahres sagte der Iran, er habe ein Sabotageteam kurdischer Militanter festgenommen, die für Israel arbeiteten und planten, ein „sensibles“ Zentrum der Verteidigungsindustrie in Isfahan in die Luft zu sprengen.

Der Iran hat Israel auch für die Ermordung seines führenden Nuklearwissenschaftlers Mohsen Fachrizadeh im Jahr 2020 sowie für einen Angriff auf die unterirdische Nuklearanlage Natanz im April 2021 verantwortlich gemacht, bei dem Zentrifugen beschädigt wurden.

Israel hat die Verantwortung für die Angriffe nicht übernommen.

Israelische Beamte erkennen selten Operationen an, die von den verdeckten Militäreinheiten des Landes oder seinem Geheimdienst durchgeführt werden.