April 21, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

iPhone 16 Pro: Der neue A18 Pro-Chip liefert leistungsstarke KI-Leistung auf dem Gerät

iPhone 16 Pro: Der neue A18 Pro-Chip liefert leistungsstarke KI-Leistung auf dem Gerät

Schauen Sie sich das an, heißt es in einer neuen Analystennotiz von Jeff Pu von Haitong International Tech Research 9to5MacApple plant, Änderungen am A18 Pro-Chip speziell für die On-Device-KI vorzunehmen. Pu schreibt außerdem, dass Apple die Produktion des A18 Pro-Chipsatzes früher als üblich hochfährt.

Diese Nachricht kommt, während wir weiterhin mehr über Apples Pläne für KI-Funktionen in diesem Jahr erfahren, einschließlich der Art und Weise, wie das Unternehmen geräteinterne und cloudbasierte Lösungen in Einklang bringen wird.

Der neue iPhone 16 Pro-Chip, der auf künstliche Intelligenz setzt

In einer Anlegermitteilung sagt Pu, oft eine verlässliche Quelle für Apple-Chip-Gerüchte:

Laut unseren Lieferkettenprüfungen sehen wir eine erhöhte Nachfrage nach dem Apple A18, während sich das A17 Pro-Volumen seit Februar stabilisiert hat. Wir stellen fest, dass der Apple A18 Pro, die 6-GPU-Version, eine größere Die-Fläche haben wird (im Vergleich zum A17 Pro). , was ein Trend für KI-Edge-Computing sein könnte.

Die Vergrößerung der Chipfläche eines Chips bedeutet, dass er mehr Transistoren und Spezialkomponenten aufnehmen kann, was eine größere Gesamtfläche ermöglicht. Andererseits steigt mit zunehmender Formgröße auch das Risiko von Fehlern und Konstruktionsfehlern. Es kann sich auch auf die Energieeffizienz und die Wärmeableitung auswirken. Dies ist die Balance, die Apple finden muss, wenn es die Produktion des A18 Pro-Chips hochfährt, bevor es später in diesem Jahr das iPhone 16 auf den Markt bringt.

Mittlerweile bezeichnet Edge AI Computing künstliche Intelligenz, die direkt auf dem Gerät und nicht in der Cloud verarbeitet wird. Man geht davon aus, dass Apple in diesem Jahr bei seinen KI-Funktionen einen geteilten Ansatz verfolgen und sich auf die Cloud-Infrastruktur verlassen wird (wahrscheinlich in… Partnerschaft mit Google) für einige Funktionen, während andere vollständig auf dem Gerät ausgeführt werden.

Siehe auch  Samsung räumt ein Problem mit dem Touchscreen des Galaxy S23 in One UI 6.1 ein und sagt, es sei die Schuld von Google

Hier ist eine tolle Erklärung IBM AI Edge:

Einfach ausgedrückt bezieht sich Edge AI oder „AI at the Edge“ auf die Kombination von Edge Computing und KI zur Ausführung maschineller Lernaufgaben direkt auf miteinander verbundenen Edge-Geräten. Edge Computing ermöglicht die Speicherung von Daten nahe am Standort eines Geräts und KI-Algorithmen ermöglichen die Verarbeitung von Daten direkt am Rand des Netzwerks, mit oder ohne Internetverbindung. Dies ermöglicht eine Datenverarbeitung innerhalb von Millisekunden und ermöglicht ein Echtzeit-Feedback.

Dies ist nicht der erste Bericht, der darauf hindeutet, dass Apple Änderungen an seinem geplanten A18-Chip vornimmt, die sich speziell auf künstliche Intelligenz konzentrieren. Ein im letzten Monat veröffentlichter Bericht legt nahe, dass der A18-Prozessor mit einer leistungsstärkeren neuronalen Engine „die Anzahl der integrierten KI-Rechenkerne deutlich erhöhen“ wird.

Gerüchten zufolge sollen sowohl das iPhone 16 als auch das iPhone 16 Pro noch in diesem Jahr mit einer Version des A18-Chips ausgestattet sein. Derzeit verwendet das iPhone 15 den A16-Chip und das iPhone 15 Pro den A17 Pro-Chip. Der heutige Bericht von Jeff Pu scheint darauf hinzudeuten, dass nur das A18 Pro, das für das iPhone 16 Pro und das iPhone 16 Pro Max gedacht ist, die KI-fokussierten Änderungen aufweisen wird.

Nutzen Sie die Gelegenheit: Themen, Twitter, InstagramUnd Mastodon.

FTC: Wir nutzen automatische Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.