November 29, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

In Mariupol erwägen ukrainische Militante, mit „Sicherheitsgarantien“ abzureisen.

Ukrainische Kämpfer haben vor, Mariupol unter Bedingungen zu verlassen

Die letzten ukrainischen Kämpfer in Mariupol haben sich geweigert, sich zu ergeben, fragen aber die internationale Gemeinschaft „Sicherheitsgarantien“Zu einer Zeit, in der russische Streitkräfte planen, die gesamte strategische Stadt im Südosten der Ukraine zu erobern. „Wir sind bereit, Mariupol mit Hilfe Dritter zu verlassen.“Bewaffnet, „Um die uns anvertrauten Menschen zu retten“In einem Telegramm heute Morgen, sagte Svyadoslav Palmer, stellvertretender Kommandeur des Asowschen Bataillons.

Mehrere hundert Zivilisten, ohne Nahrung und Wasser, wurden mit 36 ​​im Stahl- und Metallwerk Azovstal verwurzelt.Und Laut ukrainischen Beamten sind das ukrainische Armeebataillon und das Asowsche Regiment die letzten beiden Divisionen in Mariupol.

Svyatoslav Palmer wurde eingeladen „Zivilisierte Welt“ Versprechen „Sicherheitsgarantien“Wenn beide Bataillone versprechen, nicht zu akzeptieren „Bedingungen der Russischen Föderation über die Übergabe von Waffen und die Beschlagnahme unserer Verteidiger“.

„Die Situation ist schwierig, sogar kompliziert“Er fuhr fort, dass die letzte Insel des Widerstands in diesem Hafen an der Südspitze des Donbass, bei dieser sehr großen Fabrik, auch dort errichtet werden würde. „Etwa tausend Zivilisten, Frauen und Kinder“Und „Hunderte Verletzte“, Laut dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj. Die in der Fabrik eingeschlossenen Zivilisten konnten ihre Anzahl nicht unabhängig bestätigen. „Angst vor einer Bombenserie“Commander Balamar bittet um einen Waffenstillstand.

Zuvor hatte Kiew einen Plan vorgelegt. „Wir sind bereit, eine ‚Sonderverhandlungssitzung‘ in Mariupol abzuhalten. Um unsere Jungs zu retten, [le bataillon] Asow, Soldaten, Zivilisten, Kinder, Überlebende und Verwundete. Jedermann „Am Mittwochabend auf Twitter die Anfrage von Mykhaïlo Podoliak, Berater des Präsidenten der Ukraine und einer der Unterhändler mit Russland.

Siehe auch  Nach der „Aussetzung“ des russischen Getreideexportabkommens gibt es keine Frachtbewegungen im Schwarzen Meer

Moskau, das den Verteidigern von Mariupol mehrere letzte Warnungen ausgesprochen hat, ist entschlossen, den Hafen zu übernehmen, was es ihm ermöglichen würde, die 2014 annektierte Krim und die pro-russischen Separatistenrepubliken des Donbass zu annektieren.