Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

In China strebt Präsident Xi Jinping nach endloser Macht

Um seine Arbeit zu qualifizieren, zögert Xi Jinping nicht mehr zu sprechen „Wunder“. zu „Doppeltes Wunder“Im November 2021, so die Resolution zur Geschichte des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), der Präsident von China „Absolute Armut beenden“ und pflegt es „Menschen führen ein friedliches und hartes Dasein: Stabilität ist das chinesische Sozialwunder“.. Am Sonntag, dem 16. Oktober, eröffnete er mit einer langen Rede den XXe KPCh-Kongress, seit März 2013 sollte der Präsident von China dieses Register weiterführen.

Die Wachstumsrate ist seit 2010 jedes Jahr niedriger, eine Rhetorik, die vergessen machen soll, dass derzeit 20 % der jungen Menschen arbeitslos sind. „Das Ende der absoluten Armut“ verhindert nicht „Sechshundert Millionen Chinesen [de vivre] Weniger als 1.000 Yuan [150 euros] pro Monat“Im Jahr 2020, gemäß der Zustimmung von Premier Li Keqiang.

Gleichzeitig ist das Land an seine Null-Covid-Politik gebunden, die das tägliche Leben von Hunderten Millionen Bürgern einschränkt und strenge Quarantänen beim Betreten der Grenzen auferlegt, was jede Reise von einer Provinz in eine andere gefährlich macht.

Weiterlesen: Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten „Neue Seidenstraßen“: Wie sich Chinas Jahrhundertbaustelle durchsetzte

Auch international ist die Bilanz von Xi Jinping unauffällig. Ihr Vorzeigeprojekt „Neue Seidenstraßen“ sollte vorgestellt werden „Glück der Welt und all ihren Menschen“ Die Beziehungen zu den USA waren seit einem halben Jahrhundert nie schlechter. Aber Xi Jinping ist keiner, der sich selbst in Frage stellt. „Der gefährlichste Moment ist, wenn der Glaube zu schwanken beginnt“, Das kündigte er 2013 an. Allen Widrigkeiten zum Trotz müssen wir weiterhin eine strahlende Zukunft versprechen: „Es besteht kein Zweifel, dass wir neue Wunder schaffen können, die die Welt in Erstaunen versetzen und die Vorurteile gegen uns zerschmettern werden.“, Zeigt die Auflösung der Geschichte an.

Siehe auch  Nach Angaben eines ukrainischen Beamten sind bei einem Raketenangriff in der Region Odessa zehn Menschen getötet worden

Laut chinesischen Kaisern

Dafür bereitet sich die Partei darauf vor, zusammen mit dem Präsidenten und dem Vorsitzenden der Zentralen Militärkommission zum dritten Mal den Posten des Generalsekretärs an Xi Jinping zu übergeben. Als sich Mao Zedong jedoch dem Ende seines Lebens näherte, setzte sein Nachfolger Deng Xiaoping bereits 1982 eine kollektive Führung durch und überarbeitete die Verfassung, um jedes Risiko einer Fortsetzung der Herrschaft eines alternden Diktators zu vermeiden. Kein Präsident der Republik kann länger als zwei fünfjährige Amtszeiten dienen.

In diesem Artikel sollten Sie 56,18 % lesen. Das Folgende ist nur für Abonnenten.