Juli 19, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Im Moment dreht sich die Erde technisch gesehen *nicht* um die Sonne

Im Moment dreht sich die Erde technisch gesehen *nicht* um die Sonne

Diagramme und Animationen, die Planetenumlaufbahnen zeigen, lügen ein wenig. Oder genauer gesagt, sie vereinfachen die Umlaufbahnen von Planeten, sodass Lehrer Kindern, die immer noch erkennen, dass die Erde nicht der einzige Planet da draußen ist, die Barizentren nicht erklären müssen.

Die Art und Weise, wie Sie etwas über Planetenumlaufbahnen lernen, sieht im Allgemeinen wie im folgenden Video aus.

Dies ist jedoch eine vereinfachte Version. Obwohl die Sonne mit einer Masse von etwa dem 1.048-fachen der Jupitermasse der größte Körper im Sonnensystem ist, ist die Schwerkraft keine Einbahnstraße. So wie die Erde eine Gravitationskraft auf die Erde ausübt, üben Sie Ihre eigene (viel kleinere) Gravitationskraft auf die Erde aus.

„Keplers drittes Gesetz beschreibt das Verhältnis zwischen den Massen zweier Objekte, die sich gegenseitig umkreisen, und bestimmt die Umlaufparameter.“ Die NASA erklärt.

„Stellen Sie sich einen kleinen Stern vor, der einen größeren Stern umkreist. Dies gilt unabhängig von der Größe oder Masse der betreffenden Objekte Ein Stern ist die Bewegung um sein Zentrum bei einem massereichen Planeten. Dies ist eine Methode, mit der Planetensysteme entdeckt werden können, die mit entfernten Sternen verbunden sind.

Der Einfachheit halber sagen wir, dass sich die Planeten um die Sonne drehen. Das Zentrum der Körper des Sonnensystems liegt jedoch normalerweise… schließen Da die Sonne die größte Masse liefert, befindet sie sich aufgrund der Umlaufbahnen und des Einflusses der Gasriesen Jupiter und Saturn jedoch selten im Inneren der Sonne. Die Umlaufbahnen sehen aus wie im folgenden Video eines Planetenastronomen und Wissenschaftskommunikators James O’Donoghue.

Dadurch dreht sich die Erde derzeit nicht um einen Punkt innerhalb der Sonne, da ihr Massenschwerpunkt außerhalb davon liegt. Wir umkreisen diesen Punkt im Raum und nicht die Sonne.

Siehe auch  Das Webb-Teleskop fängt ein atemberaubendes Bild des Planeten Uranus ein

„Die Planeten drehen sich im Allgemeinen um die Sonne“, O’Donoghue Erklärt zu X (Twitter): „Aber *technisch gesehen* umkreisen sie die Sonne nicht allein, da der Gravitationseinfluss (hauptsächlich) des Jupiter bedeutet, dass die Planeten einen neuen Punkt im Weltraum umkreisen müssen.“

Er fügte hinzu: „Die Planeten kreisen natürlich um die Sonne. Wir sind nur pedantisch in Bezug auf die Situation.“ Er fügte hinzu. „Normalerweise geht man davon aus, dass wir um den Mittelpunkt der Sonne kreisen, aber das passiert selten, das heißt, es kommt sehr selten vor, dass der Schwerpunkt des Sonnensystems mit dem Mittelpunkt der Sonne ausgerichtet ist.“

Dasselbe gilt auch für kleinere Objekte, etwa Planeten und ihre Monde. Erde und Mond drehen sich um einen Punkt 5000 km (3.100 Meilen) vom Erdmittelpunkt entfernt, obwohl sich dies ändert, wenn sich der Mond immer weiter von der Erde entfernt.

Auch wenn diese Fakten wahrscheinlich kaum Auswirkungen auf Ihr Leben haben (vorausgesetzt, Sie sind kein Astrophysiker), sind sie dennoch interessant und erinnern daran, dass fast alles etwas komplizierter ist, als Sie in der Schule gelernt haben.