August 15, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

IDC: „Alle Augen sind auf Apple gerichtet“, da Meta-VR-Strategie „nicht nachhaltig“ ist

IDC: „Alle Augen sind auf Apple gerichtet“, da Meta-VR-Strategie „nicht nachhaltig“ ist
Zoomen / Oculus 2-Mission.

a Jüngste Medienaussage Das Marktforschungsunternehmen IDC prognostiziert, dass Meta (Mutterkonzern von Facebook) bei unveränderter Strategie langfristig möglicherweise nicht im Mixed-Reality-Geschäft mithalten kann.

Die Medienmitteilung bietet einen umfassenden Überblick über den Markt für Virtual-Reality-Geräte. In der Erklärung sagte IDC-Forschungsdirektor Jitch O’Brany, dass „Meta weiterhin Dollars in die Entwicklung des Metaversums steckt, [the company’s] Die Strategie, günstige Geräte auf Kosten der Rentabilität zu fördern, ist auf Dauer nicht tragbar.“

a Ähnliche Bedenken wurden geäußert Vom Technologiebranchenanalysten Ming-Chi Kuo Ende letzten Monats. Kuo erwartet, dass Meta Maßnahmen ergreift, um die Investitionen in die virtuelle Realität zu kürzen, was eine Chance für Apple und andere Wettbewerber schafft. Er schrieb auch, dass Metas Praxis, VR-Headsets mit Verlust zu verkaufen, nicht nachhaltig sei.

Laut einer IDC-Veröffentlichung hält Meta derzeit 90 Prozent des Marktes für VR-Headsets. Mit Abstand auf Platz zwei liegt ByteDances Beko mit nur 4,5 Prozent. Insgesamt stiegen die Lieferungen von VR-Headsets im ersten Quartal 2022 im Jahresvergleich um 241,6 Prozent. Die Branche hatte jedoch im ersten Quartal 2021 erhebliche Lieferprobleme, was zu einem „günstigen Vergleich“ mit dem ersten Quartal dieses Jahres beitrug.

Wie Kuo vor zwei Wochen sagte IDC-Forschungsdirektor Ramon Llamas, dass „alle Augen auf Apple gerichtet sein werden, wenn es nächstes Jahr seine ersten Kopfhörer auf den Markt bringt“. Es wird erwartet, dass das Headset von Apple deutlich teurer sein wird als die Angebote von Meta, was den durchschnittlichen Stückpreis für die Produktkategorie auf ganzer Linie in die Höhe treibt, und Llamas glaubt, dass das Angebot von Apple „in erster Linie ein kleines Publikum von Early Adopters und Apple-Fans ansprechen wird“.

Siehe auch  Zusammenfassung: Kommentare zu Teenage Mutant Ninja Turtles: Shredder's Revenge

Mit anderen Worten, erwarten Sie nicht, dass Apples erster Kopfhörer sofort viel mehr Einheiten ausliefert als der Meta Oculus Quest 2. Es ist nur der erste Schritt in einem langfristigen Plan, den Mixed-Reality-Markt zu erobern. Wie mehrere Berichte in den letzten zwei Jahren gezeigt haben, wird dieser Plan schließlich kostengünstige Augmented-Reality-Brillen und andere Produkte umfassen, die darauf abzielen, die Benutzerbasis von Mixed-Reality-Geräten zu erweitern.

Apple und Meta sind nicht die einzigen Unternehmen, die an Mixed-Reality-Hardwareprodukten für den Massenmarkt arbeiten. wir April gemeldet Amazon hat mehrere Stellenangebote veröffentlicht, in denen Kandidaten gesucht werden, die dem Unternehmen bei der Entwicklung eines „fortgeschrittenen“ AR/VR-Produkts helfen können. Und im Dezember haben wir das aus Stellenangeboten gelernt Google plant Entwicklung eines neuen Augmented-Reality-Geräts und Betriebssystems.