Juli 13, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Hurrikan Beryl richtet in Jamaika große Schäden an und zielt auf Mexiko und Texas

Hurrikan Beryl richtet in Jamaika große Schäden an und zielt auf Mexiko und Texas

Hurrikan Beryl schwächte sich am Donnerstag zu einem Sturm der Kategorie 2 ab, nachdem er am späten Mittwoch weitreichende Überschwemmungen und Schäden auf der Insel Jamaika hinterlassen hatte.

Das Zentrum des Hurrikans Beryl zog als Hurrikan der Kategorie 4 mit Windgeschwindigkeiten von 140 Meilen pro Stunde nur 45 Meilen südlich von Kingston, Jamaika, vorbei.

Beryl war der erste große Hurrikan – mindestens der Kategorie 3 – seit 2007, der in unmittelbarer Nähe von Jamaika vorbeizog.

Am Donnerstagnachmittag war Beryl zu einem Hurrikan der Kategorie 2 mit Windgeschwindigkeiten von 110 Meilen pro Stunde abgeschwächt.

Der Hurrikan zog am Donnerstagmorgen südlich der Kaimaninseln vorbei und brachte Hurrikanwinde und Sturmfluten mit sich, die 4 bis 6 Fuß Wasser und einen halben Fuß Regen verursachen konnten.

Es wird nun erwartet, dass Hurrikan Beryl seinen langsamen Rückzug über offenen Gewässern fortsetzt. Es wird jedoch immer noch erwartet, dass es sich um einen starken Sturm handelt, der vom späten Donnerstag bis Freitag auf die mexikanische Halbinsel Yucatán zusteuert.

Nachdem der Sturm Grenada Anfang dieser Woche heimgesucht hat, wird er wahrscheinlich erneut die Halbinsel Yucatan treffen, wobei große Urlaubsgebiete wie Cancun, Playa del Carmen und Tulum unter Hurrikanwarnungen stehen. In Tulum gilt aufgrund des Sturms ab 16 Uhr Ortszeit eine obligatorische Ausgangssperre.

Siehe auch  DJI Tech stellt seine Aktivitäten in Russland und der Ukraine wegen des Einsatzes von Drohnen im Krieg ein

Hurrikan Beryl könnte zu einem Hurrikan der Kategorie 1 werden, wenn er mexikanische Urlaubsorte mit Windgeschwindigkeiten von 80 Meilen pro Stunde, Wellenhöhen von bis zu 3 Fuß und Regenfällen von bis zu 8 Zoll erreicht. Es wird erwartet, dass es am Freitagmorgen südlich von Cancun auf Land trifft.

Es wird erwartet, dass Beryl bis Freitagabend in den südlichen Golf von Mexiko vordringt und sich zu einem tropischen Sturm abschwächt.

Während sich Beryl über den Golf in Richtung der Grenze zwischen den USA und Mexiko bewegt, könnte er sich noch einmal zu einem Hurrikan mit Windgeschwindigkeiten von etwa 120 km/h verstärken, bevor er irgendwann am Montagmorgen auf Land trifft. Im Moment ist es noch zu früh, um zu sagen, wohin es entlang der Golfküste gelangen wird, aber Modelle sagen derzeit voraus, dass es knapp südlich der Grenze zwischen den USA und Mexiko reichen wird.

Ungeachtet der Stärke von Beryl wird erwartet, dass es starken Regen nach Südtexas bringt und Küstenüberschwemmungen an der texanischen Golfküste, von Galveston bis South Padre Island und der Panhandle-Region in Florida, verursachen könnte.

Darüber hinaus könnte eine längere Periode auflandiger Winde entlang der US-Golfküste an diesem Wochenende zu rauen Strandbedingungen führen, einschließlich der Gefahr von Strömungen.

Jamaika begutachtet den Schaden

Beamte sagten, der Schaden sei hauptsächlich im Südwesten Jamaikas aufgetreten, nachdem Hurrikan Beryl die Insel getroffen hatte.

Auf dem Höhepunkt des Sturms waren Hunderttausende Kunden ohne Strom – etwa 65 % von ihnen. Die Jamaica Public Service Commission sagte, dass die Teams Fernbewertungen durchführen und auf grünes Licht vom Notfallmanagement warten, um Feldbewertungen durchzuführen und mit dem Wiederherstellungsprozess zu beginnen.

Siehe auch  Die Vereinigten Staaten verlangen von Reisenden aus China, dass sie vor einem Flug ein negatives Covid-19-Testergebnis vorweisen

Eines der größten Telekommunikationsunternehmen Jamaikas – Digicel – ist seit den Nachtstunden außer Betrieb und arbeitet an der Wiederherstellung des Netzwerks.

Die drei Hauptflughäfen der Insel waren am Dienstag wegen des herannahenden Sturms geschlossen, sodass Reisende festsaßen. Jamaikas Tourismusminister Edmund Bartlett sagte gegenüber ABC News, dass Flughäfen am Donnerstag von einem Stromausfall betroffen seien und die Besatzungen daran arbeiteten, den Betrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen.

Der Sangster International Airport in Montego Bay gab bekannt, dass er am Donnerstag um 18 Uhr Ortszeit wiedereröffnet wird. Bartlett sagte, dass zwei kleine Fluggesellschaften ihre Flüge am Donnerstag wieder aufnehmen werden, während große Fluggesellschaften ihre Flüge am Freitag wieder aufnehmen werden. Flughafenwächter teilten ABC News mit, dass die Anlage durch den Sturm beschädigt worden sei.

Der Norman Manley International Airport in Kingston sagte, er plane, am Freitag um 5 Uhr Ortszeit wieder zu öffnen. Durch den Sturm kam es am Flughafen zu geringfügigen Schäden, unter anderem wurde ein kleiner Teil des Daches des Flugsteigs weggeblasen.

Es ist noch nicht klar, wann der Ian Fleming International Airport in Ocho Rios wiedereröffnet wird.

Faith Abobi von ABC News hat zu diesem Bericht beigetragen.