Oktober 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Howard Schultz gezwungen, sich für Gewerkschaftsschwindel zu entschuldigen

Howard Schultz gezwungen, sich für Gewerkschaftsschwindel zu entschuldigen

diesen Monat im Voraus Starbucks-ArbeitergewerkschaftDie Organisation verhandelt kollektiv im Namen aller Gewerkschaftsstandorte in den Vereinigten Staaten, Angeblich hielt das Unternehmen bundesweit Lohnerhöhungen zurück von gewerkschaftlich organisierten Arbeitern als Vergeltung für ihre Bemühungen. Starbucks Sie behaupteten, dass sie Gewerkschaftsmitarbeitern keine Lohnerhöhungen ohne vorherige Tarifverhandlungen anbieten könnten, wobei die United Starbucks Workers Union die Möglichkeit habe, im Austausch für neue Leistungen, denen sie zugestimmt haben, auf den Verhandlungstisch zu verzichten, und dass sie tatsächlich auf dieses Recht verzichten würden , und ließ den Ball bei Starbucks, um die Gehaltserhöhungen den Gewerkschaften anzubieten.

Die Gewerkschaft hat eine Beschwerde beim National Labour Relations Board eingereicht, in der dies gesagt wird, und die NLRB hat nun reagiert und sich auf die Seite von Starbucks United Workers gestellt, indem sie behauptet, dass Starbucks „unrechtmäßig Löhne und Leistungen von Tausenden von Gewerkschafts-Baristas zurückgehalten habe“.

Wie ich bereits erwähnte Washington Post, stellt eine neu veröffentlichte NLRB-Beschwerde fest, dass die Weigerung des Kaffeeunternehmens, gewerkschaftlich organisierten Arbeitnehmern Sozialleistungen zu gewähren, dazu diente, „gewerkschaftliche Organisierung zu verhindern“. Laut der Beschwerde hat das Unternehmen nur mehr Löhne einbehalten, aber zusätzliche Vorteile, darunter: Zugang zum Erlebnisprogramm „Coffee Masters“ von Starbucks, Investitionen in neue Geräte, verbesserte Kipptechnologie, eine entspanntere Kleiderordnung, schnellere Ansammlung von Krankheitszeiten und Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung. .

Das NLRB fordert Starbucks auf, bis Mai gewerkschaftlich verspätete Zahlungen zu leisten und alle Gehaltsabrechnungen, Zeitkarten und Mitarbeiterberichte auszuhändigen, um zu beurteilen, ob den Gewerkschaftsbediensteten zusätzliche Löhne geschuldet werden. Der Antrag fordert auch ein Entschuldigungsschreiben des Unternehmens an alle betroffenen Baristas, ein Schulungsprogramm für Manager und Vorgesetzte zu Arbeitnehmerrechten und Arbeitsgesetzen sowie einen Antrag auf[interim CEO Howard] Schulz [record a video] Eine Erklärung für Arbeitnehmer zu ihren Gewerkschaftsrechten.

Siehe auch  Kalifornien verbietet neue Benzinautos

In einer E-Mail an die Washington Post antwortet Starbucks-Sprecherin Reggie Burgess, dass das Unternehmen „die NLRB-Regeln befolgt, wenn es um einseitige Leistungen geht“.

Starbucks hat bis zum 25. Oktober Zeit, um die Beschwerde beizulegen, andernfalls wird es eine Anhörung vor einem Verwaltungsrichter abhalten, um das Problem zu lösen.

Diese Geschichte entwickelt sich…

Zach Cadwallader Er ist Chefredakteur von Sprudge Media Network und angestellter Autor in Dallas. Lesen Sie mehr Zac Cadwalader über Sprudge.