Juli 13, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Gewinner und Verlierer nach dem New Hampshire Cup-Rennen

Gewinner und Verlierer nach dem New Hampshire Cup-Rennen

Ein Blick auf die Gewinner und Verlierer nach dem Cup-Rennen am Sonntag in New Hampshire:

Gewinner

Christopher Bell – Er gewann das Cup-Rennen am Tag nach seinem Sieg beim Xfinity-Rennen. Seine Siege machen es Autobesitzer Joe Gibbs leicht, ihm zu verzeihen, dass er ihn rausgelassen hat, bevor am Dienstag bekannt gegeben wird, wer im nächsten Jahr die Nummer 19 übernehmen wird, da Martin Truex Jr. nach dieser Saison nicht mehr Vollzeit am Start ist.

Nascar Cup Series Toyota/Save Mart 350 – Training

Nascar Cup Series Toyota/Save Mart 350 – Training

Was hat Christopher Bell dazu gesagt, wer nächstes Jahr Martin Truex Jr. ersetzen wird?

Christopher Bell sprach am Freitag mit den Medien und ließ durchblicken, dass er voraussichtlich nächstes Jahr das Auto Nr. 19 fahren wird.

Joe Gibbs Racing – Der Sieg von Christopher Bell markiert das 13. Rennen in Folge in New Hampshire, bei dem JGR in einem Cup-Rennen den ersten oder zweiten Platz belegte.

Chase Briscoe – Er war 23., als Regen das Rennen beendete. Er schloss die Saison mit dem besten zweiten Platz ab und sagte: „Der Regen hat uns gerettet.“ Briscoe liegt nun 25 Punkte hinter der Playoff-Linie, acht Rennen verbleiben in der regulären Saison.

Josh Perry – Mit dem dritten Platz glich er sein bestes Saisonergebnis aus. Auch er profitierte von der Wiederaufnahme des Rennsports. Er war Zwanzigster, als Regen das Rennen abbrach.

Verlierer

Bubba Wallace – Gesammelt bei dem von Noah Gragson verursachten Unfall. Wallace belegte den 34. Platz und schied aus den Playoffs aus. Es liegt jetzt 13 Punkte unter der Schnittlinie.

Siehe auch  Das House Panel behauptet, der Haupteigentümer Dan Snyder habe den giftigen Arbeitsplatz gesponsert und „eine Schattenuntersuchung durchgeführt“, die sich gegen die Angeklagten richtete

Justin Haley – Als das Rennen wegen Regen abgebrochen wurde, lag er auf dem fünften Platz. Nach der Wiederaufnahme des Rennens wurde sein Auto durch den Kontakt mit Michael McDowell beschädigt und er belegte den neunundzwanzigsten Platz.

Kyle Busch – Er drehte sich früh und stürzte dreimal, bevor er sein Rennen auf dem 35. Platz beendete. Busch belegte in drei der letzten vier Rennen den 35. oder schlechteren Platz.

Hendrick Motorsports — Die Organisation gewann zuletzt im Juli 2012 in New Hampshire. Das sind 18 Rennen in Folge auf der 1.058 Meilen langen Strecke, die Hendrick nicht gewonnen hat. Abgesehen von Kyle Larsons viertem Platz am Sonntag hat sich kein Hendrick-Auto unter den ersten 15 platziert. Alex Bowman landete nach einem Motorschaden auf dem letzten Platz.

Automatisch: 23. Juni USA Today NASCAR Cup Series 301Automatisch: 23. Juni USA Today NASCAR Cup Series 301

Automatisch: 23. Juni USA Today NASCAR Cup Series 301

Was die Fahrer sagten, nachdem Christopher Bell das Rennen in New Hampshire gewonnen hatte

Fahrer besprechen ihre Rennen und das Fahren mit Regenreifen auf dem New Hampshire Motor Speedway.