Dezember 10, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Führungskraft von Truth Social Exec aus dem Vorstand gedrängt, nachdem Trumps Bitte ignoriert wurde: Bericht

Führungskraft von Truth Social Exec aus dem Vorstand gedrängt, nachdem Trumps Bitte ignoriert wurde: Bericht

Ein Mitbegründer der Muttergesellschaft von Truth Social wurde aus dem Vorstand des Unternehmens entlassen, nachdem er Donald Trumps Forderungen ignoriert hatte, Melania Trump einen Teil seiner Aktien anzubieten, sagte ein Whistleblower. Washington Post.

Trump setzte sich für eine Spende an seine Frau ein, obwohl er bereits 90 % der Anteile an der Trump Media and Technology Group (TMTG) im Austausch für die Verwendung seines Namens und eine andere „geringfügige Beteiligung“ des ehemaligen CEO des Unternehmens, Will Wilkerson, übernommen hatte sagte der Zeitung.

Berichten zufolge wich der Mitbegründer des Unternehmens der Aufforderung aus und sagte Trump, er würde ihn mit einer Steuerrechnung zurücklassen, die er nicht bezahlen könne. „Mach was du machen willstTrump antwortete laut Wilkerson.

Die Zeitung berichtete am Samstag, dass er nach fünf Monaten aus dem Vorstand gedrängt wurde, was Wilkerson für Rache hält, weil er es versäumt hatte, Melania Trump ein „kleines Vermögen“ zu übergeben.

Der Vorfall gehörte zu einer Reihe von Bombenenthüllungen, die durch mehrere Dokumente gestützt wurden, die der Zeitung über erbitterte Machtkämpfe in Trumps Geschäft, technische Fehler, fragwürdige finanzielle Darstellungen und das, was Wilkerson behauptete, eine Verletzung der Wertpapier- und Börsenregeln war, so die Zeitung.

Wilkerson Legen Sie eine Whistleblower-Beschwerde vor an die Securities and Exchange Commission im August in Bezug auf das Unternehmen. Wilkersons Anwalt sagte der Zeitung, dass er auch mit dem Strom kooperiere Untersuchungen In Trump Media von der Securities and Exchange Commission und Bundesstaatsanwälten aus dem Southern District of New York.

Wilkerson wurde am Donnerstag von seinem Job entlassen Als Senior Vice President of Operations bei TMTG Nach einem Gespräch mit der Post.

Siehe auch  Öl steigt, da China erwägt, die COVID-Beschränkungen zu lockern

Trump Media sagte in einer Erklärung als Antwort auf mehrere spezifische Fragen der Washington Post zu Wilkersons Informationen, dass Trump als Präsident des Unternehmens den ehemaligen kalifornischen republikanischen Kongressabgeordneten Devin Nunes zum CEO ernannt habe, „um eine Kultur der Compliance zu schaffen und ein globales Team aufzubauen, das Truth führt Sozial.“

In der Erklärung wurde beklagt, dass die Zeitung „uns eine Untersuchung geschickt hat, die mit falschen und absichtlich diffamierenden Aussagen und anderem künstlichen psychologischen Drama gefüllt ist“.

Laut der Zeitung ging es nicht speziell auf die Fragen der Washington Post ein.

Die neuen Informationen folgen einer langen Liste schlechter Nachrichten für Trumps Truth Social Project und die Medien.

Digital World Acquisition Corp – die Special Purpose Acquisition Company (SPAC), die Truth Social an die Öffentlichkeit bringen muss – wurde enthüllt Einreichung bei der Securities and Exchange Commission Im vergangenen Monat zogen Investoren bereits Zusagen in Höhe von 139 Millionen US-Dollar von der 1 Milliarde US-Dollar zurück, die das Unternehmen zuvor angekündigt hatte.

Es werden wahrscheinlich noch mehr kommen. Anleger, die sich vor knapp einem Jahr bereit erklärt hatten, die Mittel bereitzustellen, können ihre Zusagen nun aufgeben, weil Digital World hat die Frist vom 20. September nicht eingehalten Fusion mit Trump Media. Diese Frist wurde verlängert drei Monate Nachdem sich die Aktionäre geweigert hatten, ihr Angebot für eine 12-monatige Verlängerung anzunehmen. Anleger können sich aber noch zurückziehen.

Ein großer Webhosting-Betreiber beschwerte sich im August darüber soziale Wahrheit Sie schulden vertraglich vereinbarte Zahlungen in Höhe von etwa 1,6 Millionen US-Dollar, eine Forderung, die darauf hinweist, dass die Finanzierung der Operation in „Ein großes DurcheinanderFox Wirtschaftsnachrichten genannt.

Siehe auch  Aktien-Futures fallen, Treasury-Renditen steigen, während Händler auf Inflations- und Gewinndaten warten

Einen weiteren Rückschlag gab es bei Truth Social Markenanmeldung abgelehnt im August, weil sein Name anderen Operationen sehr ähnlich war.

Trump beharrte letzten Monat darauf, dass er kein Interesse an irgendwelchen finanziellen Problemen von Truth Social habe, weil, wie er erklärte, „Ich bin wirklich reichauf der Social-Media-Plattform. „Ich brauche keine Finanzierung.“

Aber im nächsten Satz fragte er: „Privatunternehmen, irgendjemand???“ Was wie eine Einladung an Investoren aussah.

Sehen Sie sich hier die gesamte Geschichte der Washington Post an.

Dieser Artikel erschien ursprünglich HuffPost Es wurde aktualisiert.

Verwandt…