Dezember 9, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Folge von Kanye West wegen „Hassreden“ aus „The Shop“ entfernt – The Hollywood Reporter

Folge von Kanye West wegen „Hassreden“ aus „The Shop“ entfernt – The Hollywood Reporter

Kanye „Ye“ West baut auf seine jüngsten kontroversen Kommentare und verwendet „mehr Hassreden und sehr gefährliche Stereotypen“, um eine neue Folge der YouTube-Talkshow aufzunehmen ununterbrochener Laden.

Produzenten hinterher der Ladendie ausführende Produktion ist Lebron James Und die Außenseiter CarterIch habe mich entschieden, die Folge nicht auszustrahlen oder zu enthüllen, was West gesagt hat. In einer Erklärung zu Der Hollywood-ReporterCarter sagte: „Gestern haben wir eine Folge von aufgenommen der Laden mit Kanye West. Kanye ist seit Wochen gebucht, und nachdem ich am Tag vor der Aufnahme direkt mit Kanye gesprochen hatte, dachte ich, er könnte eine respektvolle Diskussion führen und war bereit, sich mit all seinen jüngsten Kommentaren auseinanderzusetzen. Früher leider der Laden Um noch mehr Hassreden und sehr gefährliche Stereotypen zu wiederholen.“

Und die Aussage fuhr fort: „Wir haben eine Entscheidung getroffen, diese Episode oder eine von Kanyes Aussagen nicht zu senden der Laden Er begrüßt nachdenkliche Rhetorik und unterschiedliche Meinungen, wir tolerieren keinerlei Hassreden jeglicher Art und werden niemals zulassen, dass unsere Kanäle zur Förderung von Hass verwendet werden. Ich übernehme die volle Verantwortung dafür, dass ich glaube, dass Kanye ein anderes Gespräch möchte, und ich entschuldige mich bei unseren Gästen und der Crew. Hassreden sollten niemals ein Publikum haben.“

Die Quellen sagten THR Dass James nicht im fraglichen Register stand.

THR Wenden Sie sich für einen Kommentar an YouTube.

der Laden Die Kontroverse ist das jüngste Beispiel für den Sprachgebrauch des Westens, der weithin als Rassismus oder Hassreden angesehen wird. Am vergangenen Freitag wurde der Rapper zum Modemogul Er löste einen Feuersturm aus, nachdem er antisemitische Sprache verwendet hatte In dem Instagram-Post, in dem der Post gezogen wurde und West sein Konto geschlossen hat.

Siehe auch  Teaser-Trailer zu Hocus Pocus 2

Am Samstag kehrte West dann nach einer langen Pause von der Nutzung der Social-Media-Plattform zu Twitter zurück, veröffentlichte aber erneut einen antisemitischen Tweet und schrieb: „Ich werde 3 für das jüdische Volk sterben.“ Der Tweet wurde später wegen Verstoßes gegen die Twitter-Regeln gelöscht.

Gruppen wie die Anti-Defamation League, das American Jewish Committee und die Black Jewish Entertainment Alliance haben Wests Social-Media-Beiträge verurteilt.

Am Sonntag sagte Elon Musk, der potenzielle neue Eigentümer von Twitter: Er twitterte, dass er mit West über seinen rassistischen Tweet gesprochen habe. Musk verfolgte einen sehr persönlichen Ansatz zur Bearbeitung von Inhalten und twitterte: „Ich habe heute mit Ihnen gesprochen und meine Besorgnis über seinen letzten Tweet zum Ausdruck gebracht, den er meiner Meinung nach sehr ernst genommen hat.“

Die Kontroverse ging am Dienstag weiter, nachdem die Technologie veröffentlicht worden war Hauptplatine Sie sagte, sie habe Filmmaterial durchgesickert Aus Wests jüngstem Interview mit Tucker Carlson bei Fox News. Das Filmmaterial enthielt angeblich mehrere antisemitische Äußerungen von West und eine Aussage, dass er gegen COVID-19 geimpft worden sei, sowie viele ausgefallene und verwirrende Behauptungen. Hauptplatine genannt.