April 17, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Finale – Kings 6, Jets 5 (SO) – Kopitar, Kempe, McLellan

Finale – Kings 6, Jets 5 (SO) – Kopitar, Kempe, McLellan

Die Los Angeles Kings besiegten Winnipeg am Dienstagabend im Canadian Life Center in Manitoba mit 6:5 im Elfmeterschießen.

Die Kings erzielten beim Sieg vier Tore von Stürmer Anze Kopitar, während Gabi Velarde am Ende des dritten Abschnitts den Ausgleich erzielte und Stürmer Adrian Kempe den Siegtreffer im Elfmeterschießen begrub.

Winnipeg ging dank zwei Toren von Verteidiger Josh Morrissey früh mit zwei Toren in Führung. Zuerst, nachdem ein Punkt von den Backboards und in die Falte abgefälscht wurde, stieß Morrissey nach innen und verwandelte es in ein Gedränge, um das Tor zu eröffnen. Weniger als zwei Minuten später begrub er sein zweites Tor des Drittels mit einem Schlagschuss vom linken Kreis, der für sein 12. Saisontor in die Hose ging.

Die Kings antworteten mit Kopitar, der die Gäste mit einem druckvollen Tor unter 60 Sekunden im Mittelsegment aufs Brett brachte. Nach einem frühen kleinen Elfmeter gegen die Jets stellten die Kings Kopitar im rechten Kreis auf, begruben ihn einmal für sein 21. Saisontor und erzielten das 2: 1.

Die Jets zogen sich jedoch zurück, um einen Zwei-Tore-Vorsprung gegenüber den Rushers zurückzugewinnen. Stürmer Kyle Connor bahnte sich seinen Weg in die Offensivzone, sprintete in den linken Kreis und versenkte einen hohen Schuss an der Seite des Handschuhs für sein 27. Saisontor, das zweithöchste im Team.

Kopitar brachte das Spiel mit zwei abgefälschten Versuchen zum Ausgleich und vollendete seinen Hattrick zum 10:17 im zweiten Drittel. Zunächst fuhr der Kapitän ins Netz und setzte einen Stock in den Schuss von Verteidiger Alex Edler von links, der die Gäste wieder ins Tor brachte. Die Kings glichen das Ergebnis aus, als Kopitar einen Schuss von Verteidiger Drew Doughty ablenkte und damit den zehntschnellsten Hattrick in der Franchise-Geschichte vollendete.

Stürmer Kevin Stenlund antwortete mit zwei eigenen Toren, um die Jets vor der zweiten Pause mit 5: 3 in Führung zu bringen. Stenlund erzielte in der 12. Minute im Mittelteil sein viertes Saisontor und schoss den Top-Keeper aus dem rechten Kreis mit 4:3 ab. Er baute die Führung mit einem Tor in Unterzahl auf 5: 3 aus, fing einen Pass von Stürmer Adam Lowry ab und erzielte ein 2-gegen-1-Tor, um eine Sechs-Tore-Strecke zu vervollständigen.

Siehe auch  Matt Fitzpatrick und Will Zatores führen, während McIlroy an den US Open festhält | US Open

Die Gäste reagierten im dritten Spiel, um das Spiel mit zwei Toren auszugleichen, um die Verlängerung zu erzwingen. Erstens begrub Kopitar sein viertes Tor des Abends, um ein Spiel auszugleichen, ein Karrierehoch. Velarde glich in den letzten fünf Minuten der Reglementierung weiter aus, erzwang einen Wechsel in der Angriffszone, wechselte im Alleingang zu Hellebwick und schoss ins oberste Regal, um das fünfte Tor seines Teams an diesem Abend zu erzielen.

Nach einer torlosen Verlängerung erzielten die Kings ein Shootout-Tor von Adrian Kempe und drei Paraden von Torhüter Pheonix Copley, um ihren zweiten Punkt im Geschicklichkeitswettbewerb zu holen.

Hören Sie nach dem Sieg von Quimby, Kopitar und Coach Todd McClellan.

Adrian Quimby

Anzi Copitar
Es ist eine große Nacht und ein großer Gewinn auf der Straße
Ja, es war ein großer Gewinn. Natürlich freue ich mich, einen Beitrag zu leisten, aber dass ich Charakter gezeigt habe, ein paar Mal hingefallen bin, zurückgekommen bin und schließlich das Shootout gewonnen habe, das sind zwei sehr wichtige Punkte für uns.

Auf dem Komfortniveau des Teams, auch wenn sie auf Platz drei zurückfallen
Wir stehen gerne auf der anderen Seite und spielen mit der Führung, aber manchmal muss man von hinten kommen, um zu gewinnen, und das fühlt sich gut an.

Über die physische Natur des heutigen Spiels
Wir wissen, dass sie zu dieser Jahreszeit ein aufstrebendes physisches Team sind. Jeder spielt sein Bestes, sie spielen körperlich mit viel Emotion und wir mussten sie belohnen.

Todd McClellan
Über die Leistung von Anzhi Kopitar im heutigen Spiel
Heiße Hand, jeder Schuss, der eine Chance hatte, er hatte eine Vier, hätte aber eine Sechs bekommen können, also freuen wir uns wirklich für ihn. Großartiges Fahren greift ein und zieht uns in das hintere Ende der Fahrt, wenn es nicht wirklich gut aussieht. Viele andere Männer folgten ihm. Ich bin immer noch enttäuscht von einigen unserer Spieler, ob Sie es glauben oder nicht. Wir werden diese Art von Spiel haben, wir haben im Moment einfach nicht genug Spieler. Das soll sich für die nächsten 20 Spiele ändern.

Siehe auch  Frank Vogel wurde von den Lakers teilweise wegen Unfähigkeit gefeuert, Russell Westbrook zu ehren, heißt es in dem Bericht

Auf Komfortniveau der Mannschaft, auch wenn es im dritten Drittel 5:3 zurückliegt
Nun, das einzige, was wir glauben zu punkten, ist eine nette Abwechslung zu früher. Die Festplatte aus dem Netzwerk herauszuhalten, bleibt für uns aus verschiedenen Gründen eine Herausforderung, und wir werden weiter daran arbeiten. Wenn Sie nicht regelmäßig aufnehmen, müssen Sie meiner Meinung nach ein paar Dinge mehr tun, und zwar gut und konsequent, Tag und Nacht.

Darüber, ob die Probleme, die er heute Abend gesehen hat, in New York dasselbe sind
Bis zu einem gewissen Grad, ja, es war anders, aber gleich. Weißt du, ich bekomme ein paar Leute zurück und ich werde mich darum kümmern, aber wir brauchen mehr von ihnen. Wir brauchen mehr.

Auf das Spiel von Gabi Velarde seit seiner Rückkehr nach einer Verletzung
Ich denke, es wird besser. Ich würde sagen, ich dachte, dass er vor seiner Verletzung besser laufen würde, das ist normal. Ich habe lange aufgehört, und das Spiel wurde einfach schneller. Ich denke, einige der Jungs, die von einer Verletzung zurückkommen, sogar Trevor Moore, als er zurückkam, er ist schneller, es ist jetzt März-Eishockey, es ist kein November- oder Dezember-Eishockey. Es ist schnell und die Spiele bewegen sich und man muss sich bewegen können. Gabe hat den besten Job gemacht, dass die verletzten Spieler zurückgekommen sind und schneller zu seinem Spiel gefunden haben.

Anmerkungen –
– Anzhi Kopitar (4-0-4) erzielte sein zweites Spiel mit vier Toren in seiner Karriere und stellte damit seinen Rekord für die meisten Tore in einem einzigen Spiel ein (4-0=4, 22. März 2018 in COL). Er ist der zweite Kings-Skater, der in dieser Saison ein Vier-Tore-Spiel erzielte (Adrian Quimby, 4-0=4, 11. Februar gegen Pete) und der fünfte andere Skater in der Geschichte der Kings, der mehrere Vier-Tore-Spiele gegen die Kings erzielte . Karriere (Marcel Dion, Mike Murphy, Bernie Nichols und Luc Robitaille).
Kopitar (35 Jahre, 188 Tage) ist der älteste Skater in der Franchise-Geschichte, der ein Spiel mit vier Toren erzielte, und der viertälteste Spieler, der einen Hattrick erzielte. Die einzigen älteren Spieler zum Zeitpunkt ihres Spiels mit drei Toren sind Luc Robitaille (39 Jahre, 336 Tage am 19. Januar 2006) und Bob Nevin (36 Jahre, 307 Tage am 19. Januar 1975; 36 Jahre, 209 Tage am Oktober). 13, 1974).
Kopitars Spiel mit vier Toren markierte sein 44. Spiel mit mehreren Toren und belegte mit Charlie Simmer den sechsten Platz in der Franchise-Geschichte. Er übertraf auch Wayne Gretzky (125) für das dritthäufigste Straßenspiel mit mehreren Punkten in der Geschichte von Kings.
Gabriel Velarde erzielte sein 19. Tor des Jahres mit einem Ausgleich im dritten Drittel.
Adrian Kempe erzielte sein 12. Elfmetertor, das zugleich sein zweites Karrieretor war.
– Kevin Fiala baute seine Teamführung mit einer Mission auf 64 (21-43-64) aus. Nur sechs Spieler haben in ihrer ersten Saison bei den Kings mehr Assists: Wayne Gretzky (114 in 1988-89), Larry Murphy (60 in 1980-81), Joseph Stumpel (58 in 1997-98), Jason Allison (55 in ) 2001-02), Marcel Dionne (54. in 1975-76) und Craig Conroy (44. in 2005-2006).
Drew Doughty (0-2-2) sammelte Assists in seinem 115. Mehrpunktspiel seiner Karriere.
Alex Ivalo lief zu seinem 400. Karriere-NHL-Spiel und wurde damit der 24. aktive undrafted Skater, der diesen Meilenstein erreichte.

Siehe auch  Bei Starling Mart wurde ein nicht dislozierter Fingerbruch diagnostiziert

Die Kings werden voraussichtlich nach dem heutigen Spiel nach Los Angeles reisen und morgen eine Urlaubsmannschaft haben.