Mai 26, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

EU startet Nominierungen für die Ukraine, Georgien und Moldawien

Alle drei Länder reichten ihre Forderungen nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine ein.

Artikel geschrieben von

Gesendet

Lernzeit: 1 Minute.

Die Europäische Union hat am Montag, dem 7. März, mit der Bekanntgabe der französischen EU-Ratspräsidentschaft den Prozess der Prüfung der Bewerbungen für die Mitglieder der Ukraine, Georgiens und der Republik Moldau eingeleitet.

Alle drei Länder reichten ihre Forderungen nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine ein. Die Europäische Kommission hat noch keine offizielle Stellungnahme abgegeben, und 27 Personen müssen vor langwierigen und komplizierten Verhandlungen entscheiden, ob sie Bewerbern den Kandidatenstatus gewähren.

Die Europäische Kommission brauchte zwei Jahre, um ihre Stellungnahme nach dem Beitrittsantrag Rumäniens abzugeben.

Das haben Vertreter der Mitgliedsstaaten in Brüssel festgestellt „Vereinbarung, die Europäische Kommission aufzufordern, zu jedem der von der Ukraine, Georgien und der Republik Moldau eingereichten Anträge auf EU-Mitgliedschaft eine Stellungnahme abzugeben“Das teilte der Präsident auf seinem Twitter-Account mit.

Das schriftliche Verfahren dazu wurde am Montag eingeleitet „Überprüfen“ Nach Mitgliedsländern „Entwürfe für Stellungnahmeschreiben der Europäischen Kommission“, Nachricht hinzufügen. Viele Mitgliedstaaten haben den Drei-Staaten-Ansatz unterstützt, aber der Prozess ist langwierig und erfordert den Konsens der Mitglieder.

„Wir werden den Beitrittsantrag der Ukraine in den kommenden Tagen besprechen“ Das versprach EU-Ratspräsident Charles Michel in einer Nachricht auf Twitter am Montag nach einem neuen Interview mit Präsident Wolodymyr Zhelensky.

Siehe auch  In Martinique verschiebt die Regierung die Impfpflicht