Februar 9, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Erstmals seit der Steinzeit hat ein grüner Komet die Erde passiert

  • Laut NASA nähert sich ein grüner Komet namens C/2022 E3 (ZTF) der Erde.
  • Der Komet hat seinen Weg zuletzt vor 50.000 Jahren durch unser Sonnensystem gemacht KXAN.
  • Der Komet wird am 2. Februar etwa 26 Millionen Meilen von der Erde entfernt sein.

Ein grüner Komet wird im Februar zum ersten Mal seit der Steinzeit wieder nahe an der Erde vorbeiziehen und demnach erst in 50.000 Jahren zurückkehren NASALabor für Strahlantriebe.

Der Komet mit dem Namen C/2022 E3 (ZTF) wird sich laut Angaben am 2. Februar auf etwa 26 Millionen Meilen der Erde nähern KXAN. Der 2. Februar wird der erdnächste Komet des Kometen seit dem Jungpaläolithikum sein, der Zeit, als die Menschen Afrika verlassen und Asien und Europa besiedelt haben sollen.

Laut einer Pressemitteilung der NASA entdeckten Astronomen den Kometen erstmals im März.

„Ein neuer langperiodischer Komet hat sich dramatisch aufgehellt und fegt jetzt am Morgenhimmel über das nördliche Sternbild Corona Borealis.“ NASA sagte er in einer Pressemitteilung vom 24. Dezember. „Es ist immer noch zu dunkel, um es ohne Teleskop zu sehen.“

Laut NASA ist die Helligkeit von Kometen „Bemerkenswert unvorhersehbar“, aber bis zum 2. Februar könnte C/2022 E3 (ZTF) „nur am dunklen Nachthimmel mit dem Auge sichtbar sein“. Der Komet hat laut NASA eine „grünliche Koma, einen kurzen breiten Staubschweif und einen langen, schwachen Ionenschweif“.

für mich USA heuteist der Komet für Menschen auf der Nordhalbkugel den ganzen Monat Januar über am Himmel vor der Morgendämmerung mit einem Fernglas oder einem Teleskop bei dunklem, klarem Himmel sichtbar.

Siehe auch  Die teure riesige Mondrakete der NASA wird am Donnerstag zum ersten Mal öffentlich gestartet – TechCrunch

Die Verkaufsstelle berichtete, dass Experten sagen, der Komet stamme wahrscheinlich aus der Oortschen Wolke, der am weitesten entfernten Region im Sonnensystem, die „eine große, dickwandige Blase aus eisigen Brocken von Weltraumschrott von der Größe von Bergen und manchmal größer“ enthält.