Februar 9, 2023

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein NASA-Satellit kehrt nach 38 Jahren im All zur Erde zurück

Nach fast vier Jahrzehnten im Weltraum hat der Earth Radiation Budget Satellite (ERBS) der NASA erneut versucht, vom Himmel zu fallen. Am Freitag Agentur Er sagte Das Potenzial für ERBS-Trümmer, irgendjemanden auf der Erde zu schädigen, ist „sehr gering“. Die NASA erwartet, dass der größte Teil des 5.400 Pfund schweren Satelliten beim Wiedereintritt verglüht. Anfang dieser Woche sagte das Verteidigungsministerium voraus, dass ERBS am Sonntag gegen 18:40 Uhr ET wieder in die Erdatmosphäre eintreten würde, mehr oder weniger 17 Stunden.

Obwohl es ein allgemein bekannter Name sein mag, hat der Strahlungsbilanzsatellit der Erde alles andere als eine langweilige Geschichte hinter sich. für jeden Phys.orgDie Raumfähre Challenger trug den Satelliten 1984 ins All, etwas mehr als ein Jahr vor dem katastrophalen Untergang von Challenger Anfang 1986. Astronaut Sally Ride, die erste Amerikanerin, die in den Weltraum flog, feuerte mit dem Roboterarm des Raumfahrzeugs ein ERBS aus dem Frachtraum der Challenger ab. Während der gleichen Mission, Raids Mannschaftskamerad, Kathryn SullivanSie war die erste Amerikanerin, die im Weltraum reiste. Es war auch die erste Mission, bei der zwei Astronautinnen gemeinsam ins All flogen. Was ERBS betrifft, so sammelte es bis 2005 weiterhin Ozon- und Atmosphärenmessungen. Wissenschaftler haben diese Daten verwendet, um zu untersuchen, wie die Erde Sonnenenergie absorbiert und abstrahlt. Der Beitrag von ERBS zur Wissenschaft ist sogar noch beeindruckender, wenn man bedenkt, dass die NASA ursprünglich vorhergesagt hatte, dass es nur zwei Jahre in Betrieb sein würde.

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden unabhängig von der Muttergesellschaft von unserem Redaktionsteam ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.