August 13, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Elon Musk schließt Deal zur Übernahme von Twitter ab

In einem von der U.S. Securities and Exchange Commission veröffentlichten Schreiben behaupten Anwälte von Tesla und dem SpaceX-Chef, dass Twitter seinen Verpflichtungen nicht nachkommt. Das soziale Netzwerk kündigte umgehend rechtliche Schritte zur „Durchsetzung der Vereinbarung“ an.

Das teilte Tesla- und SpaceX-CEO Elon Musk mit Twitter Am Freitag, 8. Juli, löste er den Deal mit dem Vorstand zum Kauf des sozialen Netzwerks aufgrund von Informationen auf „Falsch und falsch“ im Geschäft.

In einem von der U.S. Securities and Exchange Commission veröffentlichten Schreiben behaupteten seine Anwälte, Twitter habe die in der Vereinbarung eingegangenen Verpflichtungen nicht eingehalten. Twitter hat in den letzten Wochen wiederholt gesagt, dass die Zahl der gefälschten Konten auf seiner Website weniger als 5% beträgt. Der Multimilliardär und sein Team glauben, dass das Netzwerk eine Lüge ist und die Glaubwürdigkeit seines Unternehmens und damit den Wert des Unternehmens beeinträchtigt.

Seit Wochen rätseln Experten Elon Musk Sie versuchte, ihr Angebot zurückzuziehen oder erneut einen niedrigeren Preis auszuhandeln. Mit der Vollendung seiner Zusage zum Kauf von Twitter setzt sich der Unternehmer erheblichen rechtlichen Schritten aus. Beide Parteien haben zugesagt, unter bestimmten Umständen Abfindungen von bis zu einer Milliarde US-Dollar zu zahlen. Der Twitter-Chef sagte sofort, das Unternehmen werde rechtliche Schritte einleiten „Vereinbarung durchsetzen“ Wiederherstellung. „Das Twitter-Team ist bestrebt, die Transaktion zu dem mit Mr. Musk vereinbarten Preis und zu den vereinbarten Bedingungen abzuschließen.“Brett Taylor bestätigte in einem Tweet, dass sie es sind „Glaube“ Erfolgschancen vor Gericht.

Siehe auch  ECOWAS-Führer blockieren Mali, um der Militärjunta zu erlauben, die Macht zu behalten

„Dies ist eine schlechte Situation für Twitter und sein Team, da sich das Unternehmen nun Musk in einem langwierigen Gerichtsstreit stellen muss, um den Deal zu retten und/oder mindestens 1 Milliarde US-Dollar zurückzubekommen.“, Reaktionsanalytiker Dan Ives. In dem Brief erörtern die Anwälte von Elon Musk die jüngsten Entlassungen von Twitter und den Einstellungsstopp von Mitarbeitern. Das haben sie eindeutig „Listen Sie so viele Gründe wie möglich auf, um die Zahlung zu vermeiden“ Elfmeter, kommentierte Analystin Carolina Milanesi für AFP.

Am 25. April schien Elon Musk sein Rennen gewonnen zu haben, trotz der anfänglichen Bemühungen von Twitter, ihn wegzudrängen. Nach einer schrittweisen und umsichtigen Erhöhung des Kapitals der Gruppe schloss sie eine endgültige Vereinbarung mit der CA der Gruppe, das soziale Netzwerk zu einem Preis von 54,20 USD pro Aktie oder insgesamt 44 Milliarden USD zu kaufen. Seitdem hat der Titel von Twitter mehr als ein Viertel seines Wertes verloren. Die Tesla-Aktie fiel in dieser Zeit ebenfalls um fast 25 %.

Am Donnerstag wies Angelo Gino, Analyst bei CFRA Research, in einer Notiz auf diese Möglichkeit hin „Verlegenheit“ Laut dem Experten wurde zunächst der Preis von Elon Musk vorgeschlagen „lächerlich“. Der in Südafrika geborene Staatschef sicherte sich die Unterstützung einer Reihe großer Vermögens- und Investmentfirmen, um den Gesamtbetrag zu erreichen und die Schulden gegenüber den Banken zu reduzieren. Diese Kredite beunruhigten den Markt, weil es sich um Kredite handelte, die durch Tesla-Anleihen besichert waren.

Siehe auch  An diesem Montag, 13. Dezember 2021, das Coronavirus in Paris und le-de-France

Doch jenseits der finanziellen Erwägungen zeigen die Ereignisse der letzten Wochen die Kluft zwischen dem Geschäftsmann, einem Adoptiv-Texaner, und dem in San Francisco ansässigen Unternehmen. Elon Musk befürwortet weniger strenge Inhaltskontrollen und den Rückruf von Personen, die wegen Verstoßes gegen die Regeln gesperrt wurden, wie etwa der frühere Präsident Donald Trump. Seine Ansicht steht im Widerspruch zu vielen Twitter-Mitarbeitern, Gewerkschaften und gewählten Demokraten, die stattdessen das soziale Netzwerk auffordern, Hassreden, Belästigungen und Fehlinformationen im Interesse der Nutzer und der Demokratie besser zu bekämpfen. Mit einer Twitter-Folge von über 100 Millionen Menschen hat der feurige Unternehmer die Kritik und Angriffe gegen das soziale Netzwerk vervielfacht, ging so weit, Unternehmensleiter öffentlich zu verspotten und dem Chef der Plattform ein blumenförmiges Emoji zu schicken. , Barak Aggarwal, während des Austauschs über Spam.

„Twitter ist in einem schlechteren Zustand als zu Beginn“, stellt Carolina Milanesi fest. „Führungskräfte sind gegangen und es geht nichts voran … aber das Schlimmste ist, wenn Twitter die Übernahme durchführtSie fügt hinzu. „Sie landen bei einem Eigentümer, dem das Geschäft nicht gefällt und der voller Groll ist.“