November 30, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Elon Musk löscht einen seiner Tweets, nachdem er von einem Franzosen „bewertet“ wurde

Der Franzose Argunir, ein Meister des Genres, erhielt in einer Veröffentlichung, in der er sich rühmte, ein „Meister der Provokation“ zu sein, mehr Likes als ein Milliardär. Schließlich löschte er seinen Beitrag.

Noch ein Sieg für Arnugir? Das französische Twitter und seine 535.000 Abonnenten haben den reichsten Mann der Welt sichtbar gemacht. Nachdem er Emmanuel Macron im Juli 2021 „gerüttelt“ hatte, tat der junge Mann es erneut, indem er Elon Musk angriff. „Bewerten“ besteht insbesondere darin, auf eine Nachricht zu antworten – in diesem Fall auf Twitter – und mehr Likes zu erhalten als der ursprüngliche Beitrag. Elon Musk und seine 114 Millionen Abonnenten zu treffen, ist keine leichte Aufgabe.

Der neue Twitter-Chef hat zehn Tage lang Kontroversen im sozialen Netzwerk angeheizt und sich damit gerühmt, der „Meister der Provokation“ zu sein.

„Wie nennt man einen Meister der Provokation?“ Elon Musk schrieb. „Ich weiß nicht, aber nennen Sie diesen Kurs“ Arguineir-Stück.

Innerhalb einer Stunde war der Tweet auf mehr Likes angewachsen, als Elon Musk auf seine Nachricht erhalten hatte. Der Kurs wird übergeben. Obwohl die Rolle von Argunir bei dieser Entscheidung nicht überprüft werden kann, löschte der Milliardär seinen Post.

Doch der Franzose war nicht der Erste. Im Juli 2021 erhielt Argunir vor „Ratio“ eine Antwort auf einen Tweet von Emmanuel Macron.

Ein weiterer Erfolg für den 20-Jährigen, der als einziger Twitter-Nutzer dem offiziellen Account des Unternehmens folgte.

Thomas LeRoy Journalist BFM Business

Siehe auch  Eine Frau und ihre beiden Kinder, die 17 Jahre lang inhaftiert waren, wurden freigelassen