April 15, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Elon Musk kritisiert „Barbie“, während die Kinokassen rechtsextreme Gegenreaktionen hervorrufen – The Hollywood Reporter

Elon Musk kritisiert „Barbie“, während die Kinokassen rechtsextreme Gegenreaktionen hervorrufen – The Hollywood Reporter

Einführung in die Barbie-Kriegskultur?

Elon Musk trat ein Barbie Chatten Sie, indem Sie sich auf Twitter (oder X, oder wie auch immer er diese Woche nennt) über den größten Kassenschlager des Sommers lustig machen.

Milliardär Bücher: „Wenn Sie jedes Mal einen Versuch machen, wenn Barbie das Wort ‚patriarchalisch‘ sagt, wird sie ohnmächtig, bevor der Film zu Ende ist.“

Musk reagierte auf das Meme Barpenheimer, mit dem er Twitter verglich Barbie Und sein neuer Name X für sein soziales Netzwerk für Oppenheimer.

Er ist der letzte, der die Anklage erhebt Barbie – von Regisseurin Greta Gerwig und mit Margot Robbie in der Hauptrolle – als linke Propagandistin im Anschluss an das größte Eröffnungswochenende des Jahres, das im Inland 162 Millionen US-Dollar einspielte. Barbie Folgt der „stereotypen Barbie“ (Robbie) und Ken (Ryan Gosling), wie sie Barbieland verlassen und nach einer existenziellen Krise in die reale Welt reisen.

Die Führungskräfte von Mattel versuchten zu verhindern, dass der Film politisch wirkte. Der ausführende Produzent von Mattel Films, Robbie Brenner, sagte, der Film sei „kein feministischer Film“ gewesen. Im Interview mit ZeitRobbie schien von der Behauptung überrascht zu sein. „Wer hat das gesagt?“ Sie soll gefragt haben. „Es ist nicht so, oder es ist nicht so. Es ist ein Film. Es ist ein Film, der viel zu bieten hat.“

Der konservative Kommentator Ben Shapiro ging am Wochenende viral, weil er den 43-minütigen Film auf YouTube unermüdlich in einem Clip zerschnitt, der 1,6 Millionen Mal angesehen wurde. „Die grundlegende Prämisse des Films ist, politisch gesehen, dass Männer und Frauen zwei Seiten haben und sich gegenseitig hassen. Und im wahrsten Sinne des Wortes kann man eine glückliche Welt nur haben, wenn Frauen Männer ignorieren und Männer Frauen ignorieren“, ärgerte er sich.[Barbie is] Er wird definitiv von einer Klippe fallen [at the box office] … Wiederholungsgeschäfte gäbe es nicht.“ Shapiro zündete aus Protest auch Barbie-Puppen bei einem Grillfest an. Seine Rezension löste viel Kritik aus. Online-Hohn Aus eigenem Antrieb („Endlich einen Film für Leute machen, die 12 Zoll groß sind und keine Genitalien haben, und diese Leute mögen es nicht einmal“, twitterte ein Comicautor. Jesse McClaren).

Siehe auch  Der Preis für GTA 5 PS5 ist überraschend großzügig, spottbillig bis zum 14. Juni

Der texanische Senator Ted Cruz warf dem Film „Kuss“ vor[ing] an die Kommunistische Partei Chinas, weil sie mit dem Verkauf des Films in China Geld verdienen wollen, weil sie „die ‚Neun-Break-Linie‘ auf einer Karte eingefügt hat, die Chinas Gebietsansprüche auf das Südchinesische Meer begünstigt“ (er gibt jedoch zu, dass er den Film nicht gesehen hat).

Podcaster Matt Walsh, der die Anti-Transgender-Dokumentation gedreht hat Was ist eine Frau?synchronisiert Barbie „Das männerfeindlichste und feministischste Propagandafestival, das je gefilmt wurde.“

Ginger Gaetz, Ehefrau des republikanischen Abgeordneten Matt Gaetz aus Florida, rief zum Boykott von Barbie auf und kritisierte Kanes „enttäuschend niedrige T“ und Goslings „Beta-Energie“.

Allerdings ist die überwiegende Mehrheit davon Barbie Die Zuschauer scheinen damit nicht einverstanden zu sein.

Barbie Es ist nicht nur eine 90-prozentige positive Kritikerbewertung bei Rotten Tomatoes, sondern die positive Bewertung entspricht auch einer 90-prozentigen Zuschauerbewertung, was dazu führt, dass die Zuschauer einen seltenen Film bekommen, der keinen Superheldenfilm oder eine Erweiterung einer bereits bestehenden Filmreihe ist. während Barbie über OppenheimerChristopher Nolans dreistündiges Historienepos erzielte am Wochenende eine starke Leistung und brachte 82 Millionen US-Dollar ein (und seltsamerweise hatte es auch eine Rotten Tomatoes-Quote von 94 Prozent, bei der die Punktzahl des Kritikers genau der des Publikums entsprach).

Was dazu führt BarbieNach der Veröffentlichung sprachen das Kreativteam und die Darsteller über den mehr als zehnjährigen Weg, die ikonische Puppe auf die große Leinwand zu bringen, und über ihre Vision, dass Gerwigs Film (den sie zusammen mit ihrem Partner Noah Baumbach schrieb) feministisch und in seinem charakteristischen Stück inklusiv sein sollte.

Siehe auch  Overwatch 2 „ein enttäuschendes Starterlebnis“

sagte Issa Rae, die Präsidentin Barbie spielt Zeit Ziel des Films ist es, eine Welt darzustellen, in der es kein einheitliches Ideal gibt: „Ich hatte Angst, dass es zu weiß getüncht feministisch klingen würde, aber ich denke, es ist selbstbewusst. Barbieland ist perfekt, oder? Es repräsentiert Perfektion. Wenn Perfektion also nur aus einem Haufen weißer Barbies besteht, weiß ich nicht, dass sich das irgendjemand anschließen kann.“