Oktober 4, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Elijah Wood und der ursprüngliche „Herr der Ringe“-Film brachten die Rassenkritik von „Rings of Power“ zum Erliegen

Elijah Wood und der ursprüngliche „Herr der Ringe“-Film brachten die Rassenkritik von „Rings of Power“ zum Erliegen
Mehrere Künstler der neuen Amazon-Serie „Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ haben sich mit hasserfüllten Kommentaren von Zuschauern abgefunden Er kritisierte das Casting von Farbigen Wie Elfen, Zwerge und Harfoots, neben anderen fiktiven Rassen. (Die meisten Rollen wurden für die Show geschaffen, darunter der Silvan-Elfe Arondir, gespielt von Ismael Cruz Córdova, und die Zwergin Prinzessin Disa, dargestellt von Sophia Nomvete, zwei Schauspieler, die Ziel von Hassbriefen waren.)
Mitarbeiter sprachen über die rassistischen Kommentare, die sie erhalten hatten, und jetzt haben sie die Unterstützung des ursprünglichen Hobbits HolzUnd die AstinUnd die Dominik Monaghan und Billy Boyd, der jeweils Frodo, Samways, Merry und Pippen spielte. Alle vier Schauspieler erschienen in Kleidung mit der Aufschrift „Ihr seid alle willkommen hier“ auf Elbisch, zusammen mit mehreren Ohren unterschiedlicher Charaktere in einer Reihe von Hauttönen. (Tolkien wurde erschaffen Verschiedene Dialekte des Elbischen für seine Arbeit.)
Das Hemden Und die Hüte werden von Don Marshall hergestellt, einem TikTok-Benutzer mit über 590.000 Followern Beteiligt „Vorenthalten der Fakten von ‚LOTR‘.“ Anfang dieses Monats bat Marshall, der seine Begeisterung für die neue Serie und ihre neuen Charaktere zum Ausdruck brachte, seine Fans, ihm dabei zu helfen, Benutzer zu identifizieren, die rassistische Kommentare zu seinen Videos hinterlassen haben. sagen Etwa 100 davon hat er bereits blockiert.
J.R.R. Tolkien, der zwischen dem Ersten und Zweiten Weltkrieg und in der Folgezeit die Trilogie „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ schrieb, wurde ihm von einigen Lesern vorgeworfen rassistische Ideen annehmen in seinen Romanen, besonders in seinen Darstellungen von Elfen, Zwergen und Orks. Und Jacksons Filmtrilogie „Der Herr der Ringe“ zeigt People of Color in entscheidenden Rollen.
„Ringe der Macht“ In der Zwischenzeit sind People of Color in den zentralen Rollen zu sehen, darunter Cordova, Numfit und Nazanin Boniadi, die Bronwyn spielt. Britisch-iranische Schauspielerin danken „Die sture, mutige und widerstandsfähige Frau ihrer Heimat“, um ihren Charakter zu inspirieren.
Aber einige Fans waren empört über das neu eingeschlossene Mittelerde und schickten den Schauspielern selbst hasserfüllte Kommentare Berichte der Serie zu sein „Bombardierung Überprüfung“ (Das heißt, das Internet wird mit so vielen schlechten Kritiken überschwemmt, dass es den wahren Prozentsatz der Kritiker und Zuschauer, denen es gefallen hat, falsch darstellt.)
Cordova, ein Afro-Latino-Schauspieler aus Puerto Rico, ist der erste Farbige, der Tolkien Elf spielt, aber in den letzten zwei Jahren wurde er in den sozialen Medien mit „reiner und heftiger Hassrede“ überschwemmt, sagte er. Respektierte.

„Ich habe genau aus diesem Grund hart für diese Rolle gekämpft“, sagte er. „Ich hatte das Gefühl, ich könnte diese Fackel tragen. Ich habe dafür gesorgt, dass mein Elf der elfischste, der liebenswerteste ist, weil ich wusste, dass dies kommen würde.“

Nomvete erwartete auch eine hasserfüllte Reaktion auf ihr Casting, zumal sie die erste Zwergenfrau in einer grafischen Adaption von Tolkiens Werk ist. Sie sagte Tägliches Biest Sie konzentrieren sich hauptsächlich auf die Verbesserung der Repräsentation in der Fantasy-Welt.

„Menschen mit Farbe gibt es auf der Welt. Und deshalb finde ich es absolut verrückt, dass wir ausgerechnet in der Fantasiewelt nicht existieren oder existieren können.“

Die anderen Mitglieder der Besetzung verteidigten sich gegenseitig: Morvid sagte zu Clarke, die den Zwergenhelden Galadriel spielt, umgekehrt Dieser Fan behauptet, dass eine Serie, die von Tolkiens ursprünglichen Ideen abweicht, unbegründet ist.

„Die Idee, dass jeder genau wissen könnte, was er (Tolkien) wollte oder gerne hätte, ist meiner Meinung nach Unsinn“, sagte sie.

Siehe auch  „The Daily Show“ wird (auf Comedy Central) ohne Trevor Noah – The Hollywood Reporter fortgesetzt

Cordova dankte Astin und Wood für die Unterstützung des „Rings of Power“-Teams.

„Wir gehören zu Mittelerde“, Cordova Schrieb.