Juli 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Eine Gruppe von Bürgern entscheidet über das Schicksal des Vermögens der Erbin

Eine Gruppe von Bürgern entscheidet über das Schicksal des Vermögens der Erbin
Kommentieren Sie das Foto, Noch bevor sie Millionen Euro erbte, machte Marilyn Engelhorn deutlich, dass sie den Großteil davon spenden wollte

  • Autor, Bethany Bell
  • Rolle, BBC News, Wien

Eine Gruppe von Bürgern beschloss, das Vermögen einer deutsch-österreichischen Erbin zu spenden.

Anfang des Jahres gründete Marilyn Engelhorn eine Gruppe von 50 Personen, um herauszufinden, wie sie die Millionen, die sie von ihrer Großmutter geerbt hatte, verteilen sollte.

Das Geld geht an 77 Organisationen, darunter Sozial- und Klimagruppen sowie prominente linke Gruppen.

Frau Engelhorn ist eine Nachfahrin von Friedrich Engelhorn, dem Gründer des deutschen Chemie- und Pharmakonzerns BASF, und eine ausgesprochene Befürworterin der Vermögensumverteilung.

Anfang des Jahres ernannte sie ein von einem Meinungsforscher ausgewähltes Gremium, das repräsentativ für die österreichische Gesellschaft sein sollte, um zu entscheiden, was mit ihrem Erbe geschehen soll.

Von März bis Juni traf sich die Gruppe sechs Wochenenden lang in Salzburg, um über die Verwendung des Geldes zu beraten.

Die Gruppe hat nun beschlossen, dass sie sich an 77 verschiedene Organisationen, Wohltätigkeitsorganisationen und Forschungszentren wenden soll – die sich mit einer ganzen Reihe von Themen befassen, darunter Umweltschutz, Bildung, Integration, Gesundheits- und Sozialfragen sowie globale Armut, Obdachlosigkeit und Bezahlbarkeit Gehäuse. Österreich.

Die kleinste Spende betrug 40.000 € (33.400 £) – an eine Initiative zur Unterstützung einer datenbasierten Berichterstattung über den Klimawandel. Der größte Betrag ging mit 1,6 Millionen Euro an den Österreichischen Naturschutzbund.

Kommentieren Sie das Foto, Einige Mitglieder der Gruppe wurden beschuldigt, Marilyn Engelhorns Vermögen verschenkt zu haben

Begünstigt sind auch religiöse Wohltätigkeitsorganisationen, darunter Projekte des katholischen Hilfswerks Caritas.

In den meisten Fällen werde das Geld über mehrere Jahre verteilt, so die Gruppe.

Der jüngste Teilnehmer des Panels, der 17-jährige Student Cyril Jadallah aus Wien, sagte, er habe aus dieser Erfahrung „viel gelernt“.

„Ein erheblicher Teil meines ererbten Vermögens, das mich schon bei meiner Geburt entgegen allen demokratischen Grundsätzen in eine Machtposition beförderte, wurde nun im Einklang mit demokratischen Werten umverteilt“, sagte Engelhorn in einer Erklärung.

Sie erbte Millionen, als ihre Großmutter Traudel Engelhorn-Vecchiato im September 2022 starb.

Das amerikanische Magazin Forbes schätzte das Vermögen von Traudel Engelhorn Vecchiato auf 4,2 Milliarden Dollar (3,3 Milliarden Pfund, 3,8 Milliarden Euro).

Noch vor dem Tod ihrer Großmutter kündigte Frau Englehorn an, einen erheblichen Teil ihres Erbes abgeben zu wollen.

Der Betrag, den sie besitzt, wurde nicht bekannt gegeben, aber im Jahr 2021 sagte Frau Englehorn, sie wolle mindestens 90 % ihres Vermögens verteilen, weil sie nichts getan habe, um es zu verdienen, und nur Glück bei der „Geburtslotterie“ gehabt habe.

Frau Engelhorn hat in der Vergangenheit die Wiedereinführung der Erbschaftssteuer in Österreich gefordert.

Österreich hat die Erbschaftssteuer im Jahr 2008 abgeschafft und ist eines der wenigen europäischen Länder, das keine Erbschaftssteuer bzw. Erbschaftssteuer erhebt.