Mai 27, 2022

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein weiterer russischer General wurde getötet

General Vladimir Frolov, stellvertretender Befehlshaber der 8. russischen Armee, starb im Krieg in der Ukraine und wurde diesen Samstag in St. Petersburg beerdigt, so zwei russische Medien.

Russische Medien haben berichtet, dass General Wladimir Frolow, stellvertretender Kommandant der 8. russischen Armee, bei den Kämpfen in der Ukraine getötet und am Samstag in St. Petersburg beerdigt wurde. Fontanka Und Kommerziell.

„Generalmajor stirbt während russischer Militäroperation in der Ukraine“Die russische Seite Kommersant zitiert den Pressedienst der St. Petersburger Verwaltung.

Seine Beerdigung mit militärischen Ehren auf dem Seraphimovsky-Friedhof in Anwesenheit des Gouverneurs von St. Petersburg, Alexander Beklov, markiert zwei Orte. Nach Angaben des Gouverneurs Vladimir Frolov „In den Tod der Tapferen gefallen“ Im Kampf „In den Kriegen mit dem ukrainischen Feind“.

Kommerziell General Frolov behauptet, der Enkel eines Soldaten im „Großen Vaterländischen Krieg“ zu sein – der Teilnahme der Sowjetunion am Zweiten Weltkrieg, Anmerkung des Autors.

Das neue Verschwinden erhöht die Zahl der Generäle, die seit dem 24. Februar im Krieg getötet wurden, auf sechs, einschließlich des Verschwindens eines Admirals.

Vor drei Wochen behauptete die Ukraine, General Jakow Resanzew, Kommandeur der 49. russischen Armee des südlichen Bezirks, getötet zu haben.

Die Sterblichkeitsrate unter hochrangigen russischen Beamten ist sehr hoch. „Ukrainischer Berater des ukrainischen Präsidenten Michail Potolyak“Außerordentlich», Der Grund dafürTotaler Mangel an ProduktDie Moskauer Armee fügte hinzu: „Dutzende von mittleren Offizieren (Leutnants, Captains, Anmerkung der Redaktion) Wurden getötet„.

Wenn die Zahl von fünf getöteten Generälen bestätigt wird, bedeutet dies, dass Wladimir Putins Truppen innerhalb eines Monats mehr als ein Viertel ihrer Generäle verloren hätten, da verschiedene Analysten ihre Zahl vor Ort auf etwa zwanzig schätzen. Im Vergleich dazu verlor das US-Militär zwei Generäle im Koreakrieg, der mit der größten Intensität drei Jahre dauerte. In Vietnam verlor er dreizehn Jahre militärisches Engagement für mehr als zehn Jahre.

Siehe auch  Der linke Kandidat Gabriel Borick hat die Präsidentschaftswahl gewonnen

Dies kann besonders durch den bewussten Wunsch der Ukraine verdeutlicht werden, eine Klasse russischer Offiziere anzugreifen, um die Befehlskette des russischen Militärs zu stören.