Juli 25, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein deutscher Abgeordneter fordert eine strategische Reform inmitten des Bitcoin-Verkaufschaos

Ein deutscher Abgeordneter fordert eine strategische Reform inmitten des Bitcoin-Verkaufschaos

Die deutsche Regierung hat kürzlich den Bitcoin-Verkauf gesteigert, indem sie rund 75 Millionen US-Dollar an Börsen wie Coinbase, Kraken und Bitstamp überwiesen hat.

​​

Dies war Teil einer größeren Strategie mit 315 Millionen Dollar Der gesamte Bitcoin-Umsatz hat seit Mitte Juni in weniger als einem Monat mehr als 390 Millionen US-Dollar erreicht. Das Bundeskriminalamt verkauft weiterhin Bitcoin und deutet damit auf einen möglichen Plan hin, Teile seiner Reserven aufzulösen. Trotz Marktbedenken stellen die übertragenen Beträge nur einen kleinen Teil der deutschen Bestände dar, wobei noch 40.359 BTC in Reserve sind.

Doch in einer überraschenden Kehrtwende gab die deutsche Regierung kürzlich 1.915 Bitcoins im Wert von 111,5 Millionen US-Dollar zurück. Dies geschah nach wochenlangen umfangreichen Bitcoin-Verkäufen, die zu Marktvolatilität führten. Dieser Rückgang hat weitere Fragen und Zweifel aufgeworfen.

Diese Strategie spiegelt die jüngsten Verkäufe beschlagnahmter Bitcoins durch die US-Regierung wider, die Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf den Markt hervorgerufen haben, insbesondere da die Zahlungsfrist für die Gläubiger von Mt. näher rückt. Gox.

Joanna Cotard, eine unabhängige Abgeordnete, äußerte ihre Frustration und Besorgnis über das Fehlen einer kohärenten Strategie. „Ich kann nur spekulieren, warum die Regierung gerade jetzt ihre Aktien verkauft“, sagte sie gegenüber Forbes. „Da Deutschland derzeit ein riesiges Haushaltsdefizit hat, könnte dies auch eine Rolle spielen.“ Rolle“, bemerkte Kotard. Sie betonte die offensichtliche Unkenntnis der Regierung über die möglichen Auswirkungen ihrer Maßnahmen und fügte hinzu: „Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob die Regierung sich der Konsequenzen ihrer Verkäufe bewusst war oder sich darüber im Klaren war. Es scheint auch, dass sie nicht wusste, dass solche Verkäufe nicht der Fall waren.“ notwendigerweise über Börsen, sondern eher über Einzelhandelsunternehmen. Ohne Rezept„.“

Cotard forderte einen strategischen Ansatz und betonte verpasste Chancen. „Ich befürchte, dass die Regierung überhaupt keine Strategie hat, wie sie mit Bitcoin umgehen soll. Deshalb habe ich in meinem Brief an die Regierung eine solche Strategie gefordert. Wir müssen unsere Staatskasse diversifizieren und uns endlich mit Bitcoin befassen und es als eine Lösung betrachten.“ strategische Reservewährung“, sagte sie.

Während Deutschland seine Kryptowährung Bitcoin verkauft, nutzt die Wall Street die Gelegenheit, um bei Kursrückgängen zu kaufen. „Es ist wirklich frustrierend, zusehen zu müssen, wie Politiker, die keine Ahnung haben, eine große Chance verpassen“, sagt Cotard.

Die laufenden Bitcoin-Verkäufe der deutschen Regierung werden genau beobachtet, wobei Analysten kurzfristig mit Marktvolatilität rechnen. Die strategischen Auswirkungen dieser Maßnahmen, sowohl für die finanzielle Zukunft Deutschlands als auch für den breiteren Kryptowährungsmarkt, bleiben ein kritischer Diskussionsbereich.

Während sich die Situation weiterentwickelt, wird der Bitcoin-Markt beobachten, wie sich diese groß angelegten staatlichen Verkäufe auf ihn auswirken und ob andere Länder ähnliche Strategien verfolgen werden. Bitcoin-Verkäufe in Deutschland unterstreichen die Notwendigkeit einer klar definierten Strategie bei der Verwaltung digitaler Vermögenswerte, die den unmittelbaren finanziellen Bedarf mit langfristigen Chancen in Einklang bringt.

Mehrere andere Länder verfügen über große Mengen an Bitcoin. Ab 2024 stehen die USA an der Spitze der Liste, gefolgt von China und dem Vereinigten Königreich.

Es gibt Hinweise darauf, dass Länder wie die Vereinigten Staaten Ratschläge zur strategischen Integration von Bitcoin in die nationale Sicherheits- und Wirtschaftspolitik erhalten.

Während die Welt die sich ändernde Bitcoin-Strategie Deutschlands beobachtet, werden die Maßnahmen anderer Länder weiterhin die Zukunft der Einführung von Bitcoin als strategisches Reservevermögen prägen. Die Notwendigkeit eines kohärenten, zukunftsorientierten Ansatzes war noch nie so deutlich – wir erleben die Spieltheorie in der Praxis.

Siehe auch  Linda Iaccarino postet den ersten Tweet seit ihrer Ernennung zum neuen CEO von Twitter, während Elon Musk „Bedenken“ über neue Mitarbeiter äußert – Frist