Dezember 3, 2021

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein 9-jähriger Junge wurde auf einer Halloween-Party entführt und getötet

Der Junge spielte mit Freunden in einem Park in Lartero, im Norden des Landes. Er war bereits im Haus eines der Täter von sexuellem Missbrauch und späterem Mord bewusstlos aufgefunden worden.

Alex, ein 9-jähriger Junge, wurde entführt und getötet, als er am Donnerstag mit seinen Freunden in einem Park in Spanien Halloween feierte. Laut spanischen Medien war das Kind im Kultfilm „Der Exorzist“ als kleines Mädchen verkleidet und spielte mit Freunden in einem Park in der nördlichen Stadt Lartero.

Die Eltern der Kinder wurden Berichten zufolge durch die Schreie eines der Mädchen alarmiert, das Alex als vermisst gewarnt hatte. Land. Die Frau hätte das Haus, insbesondere das von Alex gefahrene, ein paar Meter vom Park entfernt gezeigt, vor allem Erwachsenen. Bei der Landung im dritten Stock sahen die Erwachsenen Alex bewusstlos in den Armen eines Mannes liegen.

Bereits wegen sexueller Übergriffe und Mord verurteilt

Polizei und Rettungskräfte trafen kurz darauf am Tatort ein und konnten ihn nicht bergen. Die Polizei hat den 54-jährigen Francisco Javier Almeida festgenommen. Letzterer wurde 1993 wegen sexuellen Missbrauchs eines Minderjährigen zu 7 Jahren Gefängnis verurteilt und im August 1998 zu 30 Jahren Haft wegen Mordes und sexueller Nötigung eines Immobilienmaklers, der ihn 17 Mal erstochen hatte. Er ist seit April 2020 auf Bewährung.

Zeugenaussagen zufolge hat die Person in der Nachbarschaft bereits mehrere Versuche unternommen, Kinder zu entführen. Laut lokalen Medien wurde er von Anwohnern besonders fotografiert, als er aus dem Fenster seiner Wohnung Kinder im Park spielen sah.

Siehe auch  In ganz Frankreich gilt seit Montag Maskenpflicht