Mai 30, 2024

BNA-Germany

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

E-Mail-Mobilisierung und die aufstrebende russische Wirtschaft

E-Mail-Mobilisierung und die aufstrebende russische Wirtschaft
  • Am Donnerstag, dem 24. Februar 2022, hat Russland seine „Militäroperation“ in der Ukraine begonnen. Jeden Abend um 19:30 Uhr 20 Minuten Bringt Ihnen eine Zusammenfassung des russisch-ukrainischen Konflikts, der jeden Tag Tote, Verletzte und Tausende von Flüchtlingen verursacht.
  • Wer hat was getan? Wer sagt was? Wer unterstützt wen und warum? Sie werden alles über den Verlauf der Verhandlungen und die Ereignisse dieser Krise erfahren, die Russland, die Ukraine, Europa und sogar die Vereinigten Staaten erschüttert.
  • Der russische Gesetzgeber hat am Dienstag ein Gesetz verabschiedet, das den elektronischen Versand von Mobilmachungsbefehlen ermöglichen würde. Der Umzug hilft Rekruten beim Militär nach einem Angriff auf die Ukraine.

Sie haben die neuesten Ereignisse verpasst Krieg in der Ukraine ? keine Panik, 20 Minuten Zieht jeden Abend um 19:30 Uhr für Sie Bilanz. Wer hat was getan? Wer sagt was? Wo sind wir? Antwort unten:

Nachrichten des Tages

In Russland, Wir werden bald seinen Mobilmachungsbefehl bekommen… per Email. Russische Vertreter haben ein Gesetz verabschiedet, das den elektronischen Versand von Mobilmachungsbefehlen ermöglichen würde. Der Umzug hilft Rekruten beim Militär nach einem Angriff auf die Ukraine. Dies erschwert die Flucht vor dem Militär und erschwert das Leben derer, die ins Ausland fliehen.

Mobilmachungsbefehle wurden von Hand an die bis dahin Mobilisierten verteilt, was es vielen Russen ermöglichte, diese Vorladungen zu ignorieren oder sogar das Land zu verlassen. Kampf in der Ukraine.

„Ein vorladungspflichtiger Bürger gilt als unwirksam, wenn er die Entgegennahme seiner Vorladung verweigert oder unerreichbar ist.“ Duma In seiner Pressemitteilung. Das russische Gesetz sieht schwere Gefängnisstrafen für diejenigen vor, die nicht in die Armee eintreten.

Siehe auch  Die Rede zur Lage der Nation ist wichtig für Joe Biden

Satz des Tages

Die ukrainischen Sicherheitsdienste und ihre westlichen Unterstützer haben eine aggressive Rekrutierungs- und ideologische Kampagne gestartet, die sich an unsere Bürger richtet, insbesondere an die jüngere Generation. »

Alexander Portnikov, der Chef des russischen Sicherheitsdienstes (FSB), beschuldigte die Ukraine und den Westen am Dienstag, versucht zu haben, die Russen zu Sabotage und bewaffnetem Aufstand anzustacheln. Ihm zufolge zielt die Kampagne darauf ab, Russen in „subversive, terroristische und extremistische Aktivitäten“ in Russland einzubeziehen. Er versprach, dass seit Februar in Russland 118 „terroristische Verbrechen“ vereitelt worden seien und dass „zu den Tätern auch Jugendliche und Teenager gehörten“.

Alexander Portnikow. – Gavriil Grigorov/SPUTNIK/SIPA

Anzahl der Tage

0,7 % Laut dem Internationalen Währungsfonds ist dies die Prognose für das Wachstum des BIP Russlands im Jahr 2023. Das ist besser als die Prognose von 0,4 % vor drei Monaten. Trotz Krieg und Sanktionen die Wirtschaft Russisch Also soll sie laut IWF 2023 wieder Widerstand leisten. Anfangs musste sie mit starken Wehen rechnen BIP Im Jahr 2022 wird mit einem Rückgang von 6 % die Russland Sie beendete das Jahr mit einer Rezession von „nur“ 2,1 %.

„Eine Sache, die wir im Jahr 2022, weniger im Jahr 2023 und noch weniger im Jahr 2024 gesehen haben, sind erhebliche Einnahmen aus dem Energiesektor mit sehr hohen Preisen zur Unterstützung der Wirtschaft des Landes“, erklärte der Ministerpräsident auf einer Pressekonferenz am Dienstag. Wirtschaftswissenschaftler von IWFPierre-Olivier Gourinchas.

Der Trend des Tages

Westliche Kampfflugzeuge könnten noch vor dem Sommer in die Ukraine geliefert werden, sagt die dänische Regierung Die Diskussionen werden einige Zeit dauern, da die Länder zusammenarbeiten müssen, aber eine Entscheidung kann „kurzfristig“ getroffen werden, sagte der dänische Verteidigungsminister Trolls Lund Paulson bei einem Besuch in der Ukraine. „Der Dänemark Dies allein wird nicht getan“, wurde der Minister von mehreren dänischen Medien zitiert. „Wir müssen das mit vielen Ländern machen. Und wir müssen mit den Amerikanern darüber verhandeln.

Siehe auch  Fox News willigt ein, 787,5 Millionen US-Dollar zu zahlen, um eine Klage wegen Verleumdung im Zusammenhang mit der Wahl von Joe Biden zu vermeiden

Dort Slowakei Und das Polen Die Lieferungen von sowjetischen Mig-29-Jägern nach Kiew begannen Ende März bzw. Anfang April. Warschau Er sagte, er sei bereit, alle Exemplare von Hunters zu spenden, also dreißig. Aber während mehrere westliche Länder Möglichkeiten in diese Richtung gezeigt haben, wurde noch kein modernes westliches Flugzeug geliefert, das Kyiv behauptet.